Skip to main content

Idris Elba wird nicht der nächste James Bond

Idris Elba auf dem roten Teppich
(Image credit: DFree / Shutterstock)

Idris Elba hat Berichten zufolge bestätigt, dass er nicht die Nachfolge von Daniel Craig als nächster James Bond antreten wird.

Als er bei der Weltpremiere seines neuen Netflix-Films The Harder They Fall gefragt wurde, ob er den Mantel des 007 erben würde, antwortete der Luther-Schauspieler ganz unverblümt: "Nein, ich werde nicht James Bond sein."

Elba fügte jedoch hinzu, dass er offen dafür wäre, die Rolle später in seiner Karriere zu übernehmen: "Wer würde das nicht tun? Wie toll wäre es, einen schwarzen James Bond zu haben?" – aber man kann davon ausgehen, dass der 49-Jährige wenig Interesse daran hat, die nächste Version der legendären Figur zu spielen.

See more

Doch Elbas jüngste Äußerungen - die auch ein seltenes Dementi seines Interesses an der Rolle darstellen - kommen in einer Zeit, in der er sich auf einen abendfüllenden Luther-Film auf Netflix vorbereitet, was vielleicht erklärt, warum er nicht mehr darauf erpicht ist, Öl ins Bond-Feuer zu gießen.

In einem Interview mit Esquire erklärte der Schauspieler seine neue Gleichgültigkeit damit, dass er mit Luther seine Sehnsucht nach einer heroischen Rolle bereits befriedigt hat. "Ich sage das im Scherz, aber [Luther] ist meine Antwort auf Bond", sagte Elba. "[Er] ist meine große Figur, die im selben Raum lebt wie die Bournes, wie die Bonds dieser Welt. Nicht im Sinne von Spionagearbeiten oder Spionage, sondern er ist eine Figur, die das Böse bekämpft und vor nichts zurückschreckt, um das zu tun."

Es ist also klar, dass Elba mit seiner langjährigen BBC-Figur alle Hände voll zu tun hat, und trotz seines oben erwähnten Zusatzes, wie toll es wäre, einen schwarzen James Bond zu sehen, können wir uns des Eindrucks nicht erwehren, dass die Zeit des Schauspielers auf dem 007-Karussell abgelaufen ist.

Das Franchise könnte sich in Zukunft auf das Leben eines älteren Bonds konzentrieren, obwohl wir der Meinung sind, dass dieses Thema bereits in Craigs letzten Filmen behandelt wurde. Höchstwahrscheinlich werden Barbara Broccoli und Co. das Franchise mit einem jüngeren Bond wiederbeleben - was Elba leider endgültig aus dem Rennen werfen würde. 

Also, wer wird Bond spielen?

Da Idris Elba so gut wie sicher nicht den nächsten James Bond spielen wird, wer dann?

Vor der Veröffentlichung von "No Time to Die" im letzten Monat haben wir unsere eigene Liste potenzieller Bond-Kandidaten zusammengestellt, auf der neben altbekannten Namen wie Michael Fassbender, Damien Lewis und Tom Hardy auch jüngere Verdächtige wie Robert Pattinson, Regé-Jean Page, James Norton, Sam Heughan und Richard Madden stehen. 

Unserer Meinung nach wird es einer der Erstgenannten sein - Regé-Jean Page und Richard Madden scheinen die sicherste Wahl zu sein. Die Bond-Produzenten könnten sich aber auch für einen weniger bekannten Namen entscheiden, wie sie es 2005 bei der Ernennung von Craig getan haben.

Wer auch immer den nächsten James Bond spielen wird, er wird es wahrscheinlich erst in einiger Zeit tun. Broccoli sagte kürzlich gegenüber Total Film, dass es "schwer ist, über die Zukunft nachzudenken, bis [No Time to Die] seinen Moment hat" und fügte hinzu: "Ich glaube, wir wollen einfach nur diesen Film und Daniel feiern und dann, wenn sich der Staub gelegt hat, auf die Landschaft schauen und herausfinden, wie die Zukunft aussieht".

Es bleibt also noch viel Zeit zum Spekulieren.

Axel Metz

Axel is a London-based Staff Writer at TechRadar, reporting on everything from the latest Tesla models to newest movies as part of the site's daily news output. Having previously written for publications including Esquire and FourFourTwo, Axel is well-versed in the applications of technology beyond the desktop, and a degree in English Literature means he can occasionally be spotted slipping Hemingway quotes into stories about electric sports cars.