Skip to main content

Google bindet Cloud-Gaming direkt in seine Suchergebnisse ein

Google Stadia player using the controller with her phone
(Bildnachweis: Google)

Es scheint, dass Google eine Funktion testet, mit der du Spiele von Cloud-Streaming-Diensten (wie Google Stadia) mit einem einzigen Klick aus deinen Suchergebnissen heraus starten kannst.

Wie Bryant Chappel (via The Verge (Öffnet sich in einem neuen Tab)) herausgefunden hat, bekommst du bei der Suche nach einem Spiel, das bei einem Streaming-Dienst verfügbar ist, einen kleinen Play-Button angezeigt - klicke darauf und der Titel wird auf der entsprechenden Cloud-Gaming-Plattform direkt in deinem Browser gestartet.

Google macht etwas Ähnliches mit Filmen und Fernsehsendungen in der Suche: Wenn es einen Treffer auf einer Streaming-Plattform (wie Netflix oder Disney Plus) gibt, siehst du neben der normalen Ergebnisliste auch Links zum Starten des Inhalts.

See more

Testen und nochmal testen

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat sich Google noch nicht offiziell zu diesem Versuch geäußert. Es ist also möglich, dass er sich noch in der Testphase befindet und nicht für alle Nutzer angezeigt wird. Es scheint jedoch sowohl auf der Desktop- als auch auf der mobilen Version der Google-Homepage verfügbar zu sein.

Wie zu erwarten, werden nicht nur die Spiele in den Google Stadien angezeigt. Der Play-Button erscheint auch bei Spielen auf Amazon Luna, Nvidia GeForce Now und Xbox Cloud Gaming. Das ist durchaus ein Zeichen dafür, dass das Cloud-Gaming vielleicht weiter fortgeschritten ist und es mehr Plattformen gibt, bei denen die Leute angemeldet sind, als wir bisher vermutet haben.

See more

Nach dem, was die Leute bisher testen konnten, ist es nicht ganz reibungslos für alle Spiele auf allen Streaming-Plattformen. Da die Funktionen allerdings noch nicht lange existieren, werden die Funktionen in naher Zukunft sicherlich noch besser werden.


Analyse: Die Cloud kommt für das Gaming

Cloud-Gaming hat sich immer noch nicht richtig durchgesetzt. Du brauchst immer noch eine sehr schnelle Breitbandverbindung mit geringer Latenz, um ein spaßbringendes Ergebnis zu erhalten. Schwer ist es aber nicht, den Reiz zu erkennen, Spiele über das Internet zu streamen.

Schließlich musst du keine zusätzliche Hardware kaufen. Das könnte in Zukunft eine menge Geld einsparen.

Dann ist da noch der Vorteil, dass man überall spielen kann. Du kannst zwar keine PlayStation 5 mit an den Strand schleppen, aber du kannst Online-Spiele über einen Browser auf einem Tablet spielen - vorausgesetzt, der Urlaubsort verfügt über ein starkes Wi-Fi-Netzwerk.

Im Laufe der Zeit werden diese Cloud-Gaming-Dienste immer ausgefeilter und besser bei der Bereitstellung von Spielen über das Internet werden, während die Verbindungsgeschwindigkeiten (sowohl über Wi-Fi als auch über Mobilfunknetze) unweigerlich steigen werden. 

Schon bald könnte die Suche nach einem Spiel und das Starten des Spiels direkt von der Google-Ergebnisseite aus zur Normalität werden.

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

Mit Unterstützung von