Skip to main content

Garmin stellt Fenix 7 und Luxus-Smartwatch Epix vor

Garmin Fenix 7
Die Fenix 7 ist die erste Uhr der Fenix-Reihe mit Funktionstasten und einem Touchscreen (Image credit: Future)

Nach monatelanger Spekulation hat Garmin endlich neue Premium-Smartwatches vorgestellt: die Fenix 7-Reihe für Sport und die Epix-Reihe für alltäglichen Gebrauch.

Die Garmin Fenix 7-Reihe besteht aus drei Größen (Fenix 7S, Fenix 7 und Fenix 7X), die alle in Standard-, Solar- oder Solar-Saphir-Varianten erhältlich. Neben den fünf Funktionstasten der bisherigen Fenix-Smartwatches besitzen sie jetzt außerdem einen Touchscreen, der sich abschaltet, sobald Aktivitäten aufgezeichnet werden.

Die Fenix 7 richtet sich an Leistungssportler, die ihre Performance verbessern wollen – sei es beim Laufen, Radfahren, Golf, Schwimmen oder einer der vielen anderen unterstützten Sportarten. Der große Unterschied ist, dass die fortgeschrittenen Trainingsfunktionen jetzt besser erreichbar sind und es einfacher ist, die Uhr im Tandem mit der Garmin Connect-App zu verwenden, um einen persönlichen Trainingsplan zu erstellen und zu verfolgen, der sich selbst anpasst.

Garmin Fenix 7 series

Garmin Fenix 7, Fenix 7 Sapphire Solar, and Fenix 7X Sapphire Solar (Image credit: Garmin)

Die Uhr kann etwa während des Trainings Echtzeit-Ausdauerbewertungen anzeigen, also wie viel Energie dein Körper noch hergeben kann. Wenn noch genug da ist, kannst du noch etwas stärker strampeln; wenn nicht, wäre es an der Zeit, aufzuhören.

Läufer profitieren am meisten von den neuen Trainingsfunktionen der Fenix 7. Die Smartwatch bewertet deine Trainingslast im Verlauf der Woche und schlägt Trainingseinheiten vor, die dein Training optimieren sollen, oder eine Pause, wenn sie angebracht ist. Außerdem kann sie, basierend auf deinem Fitness-Level, vorhersagen, wie schnell du einen Fünf- oder Zehn-Kilometer-Wettkampf, einen Halbmarathon oder einen Marathon absolvierst.

Nach jedem Workout berechnet die Uhr, wie lange es dauert, bis du vollständig erholt und bereit für die nächste Sitzung bist.

Unsere englischsprachigen Kollegen testen aktuell die Fenix 7 Solar Sapphire, aber in der Zwischenzeit kannst du ihren Ersteindruck dazu lesen. 

Die Fenix 7-Reihe beginnt bei 699,99 € für die Standardvariante und ist ab sofort erhältlich. Es ist jedoch nicht mehr die teuerste Garmin-Uhr. Dieser Preis geht jetzt an die Epix.

Epix-e Abenteuer

Während die Fenix 7 explizit für Sport gedacht ist, handelt es sich bei der Garmin Epix um eine hochwertige Alltags-Smartwatch und ist im Grunde das Gegenstück zur Venu 2 im Luxus-Segment. Sie besitzt denselben hochauflösenden AMOLED-Bildschirm, kommt aber mit neuem Saphirglas, einem Titanrahmen und einer Reihe hochklassiger Sportüberwachungsfunktionen.

Wie von einer Garmin-Uhr zu erwarten ist, kann sie die üblichen biometrischen Funktionen überwachen, einschließlich Herzfrequenz, Atmung, Stress, Schlafwert und Energie. Sie besitzt auch eine große Bandbreite an Sportüberwachungsprofilen, einschließlich Outdoor- und Fitnessstudio-Sessions, aber auch exotische Sportarten wie Pickleball und Padel.

Garmin Epix

Garmin Epix in drei Farben (Image credit: Garmin)

Genau wie die Venu 2 kann die Epix animierte Yoga- und Pilates-Übungen anzeigen und personalisierte Trainingspläne erstellen, um dich auf einen Wettkampf vorzubereiten, oder eine neue persönliche Bestzeit zu erreichen. Wie die Fenix 7 kann auch die Epix deine Energie überwachen und dich im richtigen Moment an Pausen erinnern oder die aktuelle Trainingseinheit anpassen.

Sie besitzt außerdem einen integrierten Musikspeicher für Songs und Playlists, wobei Spotify, Amazon Music und Deezer bereits als Apps vorinstalliert sind. Wie bei allen Garmin-Smartwatches können zusätzliche Apps, Zifferblätter und Datenfelder (die Informationen während eines Workouts anzeigen) in der Garmin Connect IQ-App fürs Smartphone heruntergeladen werden.

Die Epix kommt in vier Farben: Schwarz/Schiefergrau, Schneeweiß/Titan, Schiefergrau/Silber und Schwarz/Carbongrau mit Lederarmband. Der Preis beginnt bei 899,99 € bei Garmin selbst. Damit ist die Epix die bisher teuerste Smartwatch des Herstellers.

Cat is the editor of TechRadar's sister site Advnture. She’s a UK Athletics qualified run leader, and in her spare time enjoys nothing more than lacing up her shoes and hitting the roads and trails (the muddier, the better)