Skip to main content

Der Weg zur Multi-Cloud

 Pixabay | PhotoMIX-Company
Multi-Cloud-Lösungen als neues Modell im E-Commerce. (Image credit: Pixabay | PhotoMIX-Company)

Die Verbraucher erwarten von einem guten Online-Shop Übersicht bei Struktur und Prozess, Aktualität der Inhalte und zeitsparende Abläufe. Außerdem wollen sie ein hohes Maß an Verfügbarkeit und Personalisierung. Damit wünschen sie sich genau die Dinge, die das Internet aufgrund seiner technischen Strukturen nicht leisten kann. Aus diesem Grund suchen immer mehr Unternehmen aus dem E-Commerce nach Möglichkeiten, ihre Website-Performance zu optimieren.

Website-Performance als Erfolgsbasis im E-Commerce

Ein Online-Shop, dessen Produktseiten beim Laden viel Zeit benötigen, deren Seitenstruktur unübersichtlich ist und die dem Besucher keinen schnellen Abschluss des Kaufprozesses und eine ausreichende Bandbreite an Zahlmethoden bieten, werden früher oder später sinkende Traffic-Zahlen und damit weniger Umsatz verzeichnen. Ursache ist die schlechte Website-Performance, die im direkten Zusammenhang mit Themen wie der Kundenbindung, der Verweildauer bzw. der Dauer bis zum Abbruch eines Vorganges steht. Der Qualität der Website-Performance auch bei höherem Traffic-Aufkommen fällt eine entscheidende Rolle zu, wenn es um den Erfolg beim E-Commerce geht.

Technische Innovationen: Cloud- und Multi-Cloud-Lösungen

Dadurch profitiert er aber nicht davon, dass er bei Cloud-Lösungen den für ein erfolgreiches und zukunftsfähiges E-Commerce notwendigen, schnellen und vor allem umfassenden Zugriff auf Performance-Daten hat. Bei der Selbstverwaltung muss er sich diese erst mühsam zusammenstellen, was dazu führt, dass eventuell dringend anstehende Optimierungsmaßnahmen länger dauern, was ihn im „worst case“ Kunden und Umsatz kostet. Diese legen ja bekanntermaßen größten Wert auf Schnelligkeit.

Weil die traditionelle technische Struktur des Internets den zahlreichen Anforderungen, z. B. den stetigen Veränderungen und Steigerungen bei der Nachfrage nicht mehr gewachsen ist, und man mit analogen Methoden keinen Boden mehr gutmachen kann, werden technische Innovationen benötigt, um den genannten Veränderungen in angemessener Weise Rechnung tragen zu können. Eine solche Innovation ist das aufwands- und zeitsparende Cloud-Computing bzw. seine Weiterentwicklung in Form der sogenannten Multi-Cloud-Lösung.

Liegt der Vorteil der Cloud darin, dass ein E-Commerce-Unternehmen einfach auf die Dienstleistungen in Form externer Server, sicherer Datenspeicherung sowie externer Anwendungen zurückgreift und dafür später Gebühren bezahlt, so vervielfachen sich die Vorteile bei einer Multi-Cloud-Lösung. Bei dieser Lösung werden mindestens zwei oder mehr Private oder Public Clouds bzw. eine Kombination aus beiden Varianten zu einem Cloud-Netzwerk verbunden.

Durch die größere Zahl von Cloud-Anbietern reduziert sich nicht nur die Abhängigkeit des Nutzers, sondern er profitiert auch von Redundanzen, die das Ausfallrisiko verringern sowie von einer wesentlich größeren Verfügbarkeit und Reichweite (aufgrund der größeren Verfügbarkeitszonen). Mit diesen Eigenschaften heben sich Cloud- oder Multi-Cloud-Lösungen deutlich von den in Deutschland noch immer häufig genutzten On-Premise-Modellen ab, bei denen der Nutzer Server und Infrastruktur in Eigenregie betreibt.

Omnichannel-Commerce oder was moderne Shopsysteme für B2C und B2B bedeuten

Ein wichtiges Stichwort beim Thema Optimierung der Website-Performance ist SaaS (Software-as-a-Service) in Form von modernen Shopsystemen. Beispielsweise der iSHOP von novomind ist eine solche Private Cloud-basierte SaaS-Lösung. Das Shopsystem (opens in new tab) ist multifunktional und wurde für das Omnichannel-Commerce entwickelt. Es verfügt über Mehrsprachigkeit, eine Multi-Brand sowie eine Currency-Unterstützung und unterstützt zudem Multi-Device mithilfe einer Standard APP. Neben diesen Features steht auch eine Vererbungslogik zur Verfügung, die es ermöglicht, bereits im System befindliche Inhalte auf andere Kanäle zu übertragen und sie dort zu nutzen.

Überzeugend sind auch technische Innovationen wie die In-Memory-Technologie, Live-Shop-Management und sogenanntes Echtzeit-Commerce. Sämtliche Inhalte können mithilfe des Back-Office gesteuert werden und lassen sich bei Systemen wie dem iSHOP in Echtzeit individualisieren. Hinzu kommen ein effizientes Ordermanagement und ein Quickstart-Store.

Problemlose Integration von Multi-Cloud-Lösungen in B2C und B2B-Systeme

Was moderne Cloud-Lösungen so erfolgreich macht ist die Tatsache, dass man sie über entsprechende Schnittstellen ohne größeren Aufwand in schon existierende Prozesse und Abläufe integrieren lassen. So ist es etwa möglich, ein neues, Cloud-basiertes Zahlungsmanagement in einen bereits bestehenden Online-Shop einzubauen, ohne die Prozesse zu stören.

Cloud-Lösungen haben zudem den großen Vorteil, dass sie den Nutzer hinsichtlich der Skalierbarkeit seines E-Commerce unterstützen, indem sie sie wesentlich erleichtern. So ist es dem Nutzer auch möglich, sich beispielsweise auf neuen Absatzmärkten zu positionieren. Egal, für welche Lösung sich ein im E-Commerce tätiges Unternehmen entscheidet, es sollte sich die Chancen, die eine Cloud-Lösung bzw. eine Multi-Cloud-Lösung bieten, nicht entgehen lassen. Die Privat Cloud-basierte SaaS-Lösung von novomind zeigt, wie viel Potenzial in solchen Innovationen steckt und wie dringend notwendig sie sind, wenn ein E-Commerce Unternehmen zukunftsfähig bleiben möchte.