Skip to main content

Kursanstieg bei Bitcoin und Ether auf neue Allzeithochs vor Coinbase Börsengang

Kryptowährungen
(Image credit: Shutterstock / Wit Olszewksi)

Die beiden größten Kryptowährungen* der Welt, Bitcoin (BTC) und Ether (ETH), sind auf neue Rekordpreise gestiegen und klettern weiter.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels schwebt Bitcoin bei einer Bewertung von ca. $64.415 (53.879 €) pro Stück, was einen leichten Rückgang von einem Höchstwert von $64.830 bedeutet. Ether, die Kryptowährung des Ethereum-Netzwerks, wird derzeit bei $2.380 (1.990 €) gehandelt, nachdem sie in den letzten 24 Stunden um fast 9% gestiegen ist.

Diese Eskalation im Preis ist konsistent über den Markt, wobei alle Arten von verschiedenen Altcoins auch ein starkes Wachstum über Nacht erlebten.

Der aktuelle Entwicklungsstand ist der Höhepunkt eines Krypto-Bullenlaufs (oder einer Wachstumsphase), der bis zum November letzten Jahres zurückreicht, als Bitcoin gerade einmal mit 16.500 $ und Ether mit 600 $ bewertet wurde.

Jedoch, diese jüngste Raserei kann zu einem großen Teil auf Ereignisse bei Coinbase zugeschrieben werden, die größte US-Kryptowährungs-Börse, die heute über direkte Notierung veröffentlicht werden soll.

Coinbase-Notierung

Coinbase Global Inc. wird im Laufe des Tages an der Nasdaq unter dem Börsenkürzel "COIN" debütieren. 

Im Gegensatz zum Börsengang hat sich das Unternehmen für eine alternative Methode entschieden, die bereits von Unternehmen wie Slack und Palantir praktiziert wurde: die direkte Notierung. Bei diesem System werden nur bestehende Aktien zum Kauf angeboten und es gibt keine Sperrfrist, die Investoren daran hindert, die Aktien zu verkaufen, sobald der Handel beginnt.

Obwohl Coinbase ein Referenzpreis von 250 $ pro Aktie zugewiesen wurde (was das Unternehmen mit 47 Mrd. $ bewertet), sind diese Schätzungen traditionell konservativ. Das vollständige Bild wird unklar bleiben, bis der Handel ernsthaft beginnt, aber Kommentatoren haben suggeriert, dass die Börsennotierung Coinbase eine Wertung von mehr als $100 Milliarden Dollar einbringen könnte.

Die Entscheidung, das Unternehmen an die Börse zu bringen, wurde letzten Monat bekannt gegeben und kam nach einer Rekordperiode des Wachstums. Ein Ergebnisbericht, der im Vorfeld der Börsennotierung veröffentlicht wurde, zeigte, dass Coinbase im ersten Quartal einen massiven Anstieg der aktiven Nutzer um 117 % im Vergleich zum Vorquartal verzeichnete.

In den ersten drei Monaten des Jahres machte das Unternehmen einen Gewinn zwischen 730 und 800 Millionen Dollar, mehr als das Doppelte des Gewinns von 322 Millionen Dollar für das gesamte Jahr 2020.

In einem Blogpost vor dem Börsengang bedankte sich CEO Brian Armstrong bei den Mitarbeitern und Kunden von Coinbase sowie bei Satoshi Nakamoto, dem Autor des ursprünglichen Bitcoin-Whitepapers. Er äußerte sich auch zu den Hoffnungen des Unternehmens für die Zukunft des Krypto-Ökosystems.

"Das heutige Listing ist ein Meilenstein, aber es ist nicht so wichtig wie jeder neue Tag, der vor uns liegt", schrieb Armstrong. "Jeder verdient den Zugang zu Finanzdienstleistungen, die ihnen helfen können, ein besseres Leben für sich und ihre Familien aufzubauen. Wir haben noch eine Menge harter Arbeit vor uns, um dies zu verwirklichen."

"Wir befinden uns noch in den Anfängen dieser Branche, aber wir konzentrieren uns voll und ganz auf die Zukunft, auf unsere Mission und darauf, die besten Erfahrungen für euch, unsere Community, aufzubauen."

* Link englischsprachig