Skip to main content

Avatar: Frontiers of Pandora verspätet sich

Avatar: Frontiers of Pandora
(Image credit: Ubisoft)

Ubisoft hat bekannt gegeben, dass Avatar: Frontiers of Pandora zusammen mit einem weiteren unangekündigten Premium-Titel in das nächste Geschäftsjahr verschoben wurde.

Avatar: Frontiers of Pandora sollte ursprünglich noch in diesem Fiskaljahr erscheinen, das am 31. März 2023 endet. Ubisoft hatte drei große Premium-Spiele für dieses Geschäftsjahr angekündigt, darunter Mario + Rabbids: Sparks of Hope und Skull and Bones, die nun beide ein konkretes Veröffentlichungsdatum haben. Das Avatar-Spiel ist jedoch nicht mehr dabei.

Das nächste Geschäftsjahr von Ubisoft läuft vom 1. April 2023 bis zum 31. März 2024, so dass Frontiers of Pandora irgendwann in diesem Zeitraum erscheinen wird. Ubisoft sagt, dass ein "kleineres unangekündigtes Premiumspiel" ebenfalls auf das nächste Geschäftsjahr verschoben wurde.

Avatar: Frontiers of Pandora

(Image credit: Ubisoft)

"Diese zusätzliche Entwicklungszeit spiegelt die derzeitigen Einschränkungen für Produktionen in der gesamten Branche wider", so Ubisoft in seinem Ergebnisbericht (opens in new tab).

Ubisoft sagt, dass Avatar: Frontiers of Pandora ein "bahnbrechendes immersives Erlebnis bieten wird, das die Vorteile der Next-Gen-Technologie voll ausschöpft" und glaubt, dass die Marke Avatar "eine große mehrjährige Chance" für das Unternehmen darstellt.

Der Film Avatar 2, besser bekannt unter dem Namen Avatar: The Way of Water, soll am 16. Dezember 2022 in die Kinos kommen.

William Schubert
William Schubert

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).