Apple TV, Apple Music und besserer iCloud-Support in Bälde unter Windows 11

Schau dir deine besten Schnappschüsse vom iPhone künftig auch mit der Cloud auf deinem Windows 11-Rechner an
(Bildnachweis: TechRadar)

Auf dem gestrigen (12. Oktober) Surface-Event hat Microsoft verkündet, dass du mit der aktualisierten Windows 11 Foto-App ab November auch auf iCloud-Fotos zugreifen kannst.

Außerdem werden ab 2023 spezielle Apple TV- sowie Apple Music-Apps (Öffnet sich in einem neuen Tab) unter Windows 11 verfügbar sein, die schlussendlich das veraltete iTunes für Windows ablösen sollen.

Das Foto-Feature klingt zunächst wenig spektakulär, war doch die Betrachtung deiner Bilder von iPhone und Co. auch vorher über die iCloud-Windows-App möglich. Immerhin kannst du diese jetzt aber auch mit der Windows-eigenen Foto-App betrachten. Was für Vorzüge sich neben einfacherer Steueroptionen hieraus ergeben? Nun, das müssen wir wohl gemeinsam herausfinden...

Während Apple TV und Apple Music erst im kommenden Jahr erscheinen, kannst du du als Insider-Nutzer nämlich bereits jetzt die Fotos-App unter dem aktuellen Microsoft-Betriebssystem testen (Öffnet sich in einem neuen Tab) – zusammen mit diversen anderen Insider-Features. 


Analyse: iTunes geht allmählich in den wohlverdienten Ruhestand

See more

Die iCloud-App für Windows (Öffnet sich in einem neuen Tab) wurde in den vergangenen Monaten und Jahren nur noch spärlich aktualisiert und konnte kaum mit dem raschen Update-Tempo mithalten, was iOS- und macOS-Nutzern seither zuteil wurde. 

Auch die Verwendung von iTunes unter Windows 11 wurde infolgedessen zunehmend umständlicher. Ursächlich hierfür ist nicht zuletzt, dass Apple zusammen mit macOS Catalina schließlich iTunes verwarf und mit Apple Music ersetzte. 

Aber auch die Ergänzung von Apple TV zum Microsoft-Store-App-Ensemble scheint nur sinnvoll, wo doch die Beliebtheit des Streaming-Dienstes zunehmend steigt und immer wieder Top-Serien und -Filme die Bibliothek bereichern.

Alles in allem scheint das Update also nur sinnig und mitunter sogar längst überfällig. Wir sind uns zumindest sicher, dass viele Nutzer sich über den neuen Komfort und die App-Integration freuen werden, selbst wenn Microsoft dem Konkurrent hiermit in die Karten spielt.

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von