So farmst du viele Credits in Gran Turismo 7 (Patch 1.13)

Du willst 2,5 Millionen Credits pro Stunde in GT7 erspielen? Hier erfährst du, wie das geht!

Gran Turismo 7 gameplay
(Image: © Polyphony Digital)

Der Tomahawk Glitch

Gran Turismo 7 (Öffnet sich in einem neuen Tab) war eine ganze Weile bei den Fans äußerst unbeliebt. Das lag daran, dass die Entwickler sich dafür entscheiden haben die Preisgelder für die Rennen zu senken und gleichzeitig die Preise für die Autos zu erhöhen. Für manche Autos war es durch diese Umstände nötig, mehr als 16 Stunden zu investieren. Besonders für Autosammler war dieser Umstand nicht tragbar.

Glücklicherweise gibt es auf dieser Welt gewiefte Menschen, die sich mit den kleinsten Feinheiten des Spiels auseinandersetzten und nach Möglichkeiten suchen, möglichst effizient Credits zu farmen. Es gibt ein Auto, welches euch Tür und Tor zum schnellen Geld eröffnet. 

Mit dem SRT Tomahwak X VGT von Dodge müsst ihr etwas mehr als 1. Million Credits investieren und könnt dann innerhalb einer Stunde etwa 2,5. Millionen Credits farmen. Die 1. Million ist also schnell wieder drin.

Den Guide gibt es auch als Video

SRT Tomahawk GT7

(Image credit: Future)

Habt ihr das futuristische Auto erworben, gehts ans Tuning. Dafür müsst ihr logischerweise in die Tuning-Werkstatt, um euch die notwendigen Teile für die Anpassung zuzulegen. Für das 600er-Rennen ist es wichtig, dass ihr den SRT unter 600 LP bekommt, denn sonst könnt ihr an dem Rennen nicht teilnehmen.

Ihr benötigt dafür folgende Tuning Teile:

  • Motorkraftbegrenzer
  • Voll anpassbaren Computer
  • Voll anpassbares Renngetriebe
  • Intermediate-Rennreifen

Habt ihr euch die Teile besorgt, geht es an die passenden Einstellungen. Dafür müsst ihr zunächst in die detaillierten Fahrzeugeinstellungen. Stellt dort Motorleistung und den Motorkraftbegrenzer von 100 auf 90. Anschließend müsst ihr das Renngetriebe manuell anpassen. Wie die Anpassungen im Detail aussehen müssen, siehst du unten im Bild.

Tomahawk Tuning Einstellungen

(Image credit: Future)

Zu guter Letzt rüstest du den SRT noch mit den Intermediate-Rennreifen aus und drückst die Dreieckstaste, damit die Anpassungen auch greifen. Der Tomahawk sollte nun bei 576,05 LP liegen.

WICHTIG: Beachte, dass es sich hierbei um die Einstellungen aus dem Patch 1.13 handelt. Sollte Polyphony Digital das Spiel patchen, können diese Einstellungen nicht mehr gelten. Im schlimmsten Fall wird der Glitch komplett aus dem Spiel entfernt. Nutzt ihn also so lange wie möglich aus.

Ab auf die Piste

Geht mit dem SRT nun auf die Tokyo Expressway Strecke (Asiatischer Raum) und wählt den "World-TouringCar 600 Cup" aus. Dort gibt es offiziell 550.000 Credits Preisgeld. Der Glitch lässt euch mit dem Tomahawk aber garantiert ein fehlerfreies Rennen absolvieren, weshalb ihr 825.000 Credits für den 1. Platz bekommt.

Für die 12 Runden solltet ihr etwa 18-20 Minuten brauchen. Das bedeutet, ihr bekommt in etwa einer Stunde 2.475.000 Credits. Wenn man bedenkt, dass 2.000.000 Credits im Shop 20€ kosten, ist das kein schlechtes Einkommen oder?

GT7 600 Cup

(Image credit: Future)
William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).