Skip to main content

Huawei Watch 3 im Test

Die Huawei Watch 3 führt Harmony OS ein, aber reichen die zusätzlichen Funktionen aus, um sich gegen Apple und Samsung durchzusetzen?

Was ist eine Hands on-Review?
Huawei Watch 3
(Image: © Future)

Erstes Fazit

Die Huawei Watch 3 ist das erste Wearable mit Harmony OS von Huawei. Sie verfügt über die gleichen Highlights wie die Huawei Watch, wie z.B. eine Akkulaufzeit von 14 Tagen (dank des Energiesparmodus), aber auch über intelligente Funktionen, wie installierbare Apps, eSIM-Unterstützung und eine neue Benutzeroberfläche. Sie ist die erste Smartwatch mit einem Temperatursensor, einem Sprachassistenten und 16 GB Speicherplatz. Hat Huawei mit so vielen Funktionen genug getan, um mit Apple und Samsung zu konkurrieren? Es ist noch zu früh, um das zu sagen.

Vorteile

  • Ausgezeichneter erweiterter Batteriemodus
  • Temperatursensor ist neuartig
  • Erstklassiges Design

Nachteile

  • Begrenzte Verfügbarkeit der App
  • Benachrichtigungen sind nicht interaktiv
  • Eingeschränkte iOS Funktionalität

Die Huawei Watch 3 markiert eine Abkehr von der Norm für Huawei, denn sie läuft weder mit Wear OS noch mit dem firmeneigenen Lite OS.

Auf der Huawei Watch* und der Huawei Watch 2* lief Android Wear mit der für das Betriebssystem typischen schrecklichen Akkulaufzeit, aber auf der Watch GT* und Watch GT 2* Serie wurde es gegen Lite OS ausgetauscht. Was machte Lite OS anders? Es opferte die Intelligenz zugunsten der Akkulaufzeit. 

Für sein 2021er Flaggschiff-Wearable lässt Huawei beide Betriebssysteme links liegen und führt eine Lösung ein, die das Beste aus beiden Welten bietet: App-Unterstützung und eine Akkusparoption, die der Watch 3 Pro zu einer Laufzeit von bis zu 21 Tagen verhilft. Dürfen wir vorstellen: HarmonyOS 2.0.

Huawei Watch 3: Preis und Erscheinungsdatum

  • Verfügbarkeit muss bestätigt werden
  • Bestätigung des Preises steht noch aus

Der Preis der Huawei Watch 3 ist noch nicht bestätigt. Es wird erwartet, dass sie in Regionen auf den Markt kommt, in denen Huawei traditionell seine Smartphones und Wearables anbietet, darunter Asien, Australien, Europa, der Nahe Osten, Neuseeland und Großbritannien.

Aktuell gibt es noch keine Bestätigung der Verfügbarkeit, wir werden diesen Artikel jedoch aktualisieren, sobald wir dir weitere Informationen liefern können.

Huawei Watch 3

(Image credit: Future)

Huawei Watch 3: Design und Display

  • Großer 1,43-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 466 x 466
  • Armbandoptionen umfassen fluoreszierendes Material, Leder und Metall
  • 63g Gewicht, 46,2 x 46,2 x 12,15 mm Abmessungen

Huawei ist sehr gut darin geworden, Wearables zu entwickeln, die wie Uhren aussehen. Große, runde Gesichter, dezente Einfassungen und Knöpfe auf der rechten Seite. Bei der Huawei Watch 3 beinhalten diese Knöpfe die bewährte drehbare Krone, die dir die Vertrautheit mit dem Scroll-Rad einer Apple Watch bietet, aber nicht den Eindruck eines rechteckigen WatchOS erweckt. Die Uhr verzichtet auch auf die drehbare Lünette einiger Smartwatches von Samsung und bietet so eine gut funktionierende Mischung aus beidem.

Huawei Watch 3

(Image credit: Future)

Die Watch 3 ist in verschiedenen Varianten erhältlich: mit silbernem oder schwarzem Gehäuse und einem aktiven Soft-Touch-Armband, einem Lederarmband oder, wenn du dich für das Pro-Modell entscheidest, mit einem Titangehäuse und einem Metallgliederarmband. 

Das helle und scharfe AMOLED-Display der Huawei Watch 3 erreicht eine Helligkeit von 1.000 nits und ist damit auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbar. Hinzu kommt die automatische Helligkeit, die unserer Erfahrung nach gut funktioniert, und der 60Hz-Bildschirm, der beim Scrollen durch die Menüs sofort flüssiger ist als die Watch GT-Modelle, und klasse aussieht. Das 1,43-Zoll-AMOLED-Panel mit 326 ppi schreit förmlich nach Qualität, während es sich auf dem gebogenen Glas auf der Oberseite angenehm mit dem Finger swipen lässt.

Huawei Watch 3: Software

  • Läuft auf Harmony OS 2.0
  • Smart- und Energiesparmodus verfügen beide über Health Tracking
  • Unterstützung von Drittanbieter-Apps im Smart-Modus

Installiere die Huawei Health App auf deinem iPhone oder Android-Gerät und die Watch 3 wird über Bluetooth gekoppelt, mit unterschiedlichen Funktionsgraden. 

Während frühere Huawei Wearables entweder mit Android Wear oder LiteOS liefen, läuft auf der Watch 3 eine Art von beidem. In der Full-Power-Variante fühlt sie sich wie eine Forked-Version von Android Wear an, mit voller App-Unterstützung durch die AppGallery der Watch, ausgefeilten Menüs und einem Raster von Apps im Stil der Apple Watch. Wenn du in den Energiesparmodus des Wearables schaltest, treten die intelligenten Funktionen in den Hintergrund, um den Akku zu schonen. Das Ergebnis ist ein Dach-Betriebssystem, HarmonyOS 2.0.

Huawei Watch 3

(Image credit: Future)

Im Smart-Modus werden Funktionen wie 4G-Unterstützung über eine eSIM, die Anrufe, App-Downloads von Drittanbietern, Online-Musik-Streaming und vieles mehr ermöglicht, zur Verfügung gestellt. Huawei's Navigationslösung Petal Maps wird voraussichtlich ab Juli auch auf der Watch 3 verfügbar sein.

 Was ist so Pro an der Watch 3 Pro?

  • Dual GPS für verbesserte Standortgenauigkeit
  • Gehäuse aus Titan mit Saphirglas
  • Größerer Akku mit bis zu 21 Tagen Akkulaufzeit

Bei der Huawei Watch 3 Pro wurden die Materialien durch Saphirglas und ein hochwertigeres Titangehäuse ersetzt, das auf der Rückseite eine Keramikoberfläche aufweist. Außerdem verfügt die Uhr über ein Dual-Channel-GPS, das für eine noch schnellere Verbindung sorgt, wenn du mit ihr laufen gehst. 

Auch bei den Armbändern verzichtet die Pro auf Leder und Silicon und setzt stattdessen auf hochwertige Metallglieder. Zugegeben, das ist weniger trainingsfreundlich, aber es gibt sicherlich keine Abstriche beim Stil. Es ist erwähnenswert, dass die Watch 3 Pro sehr groß ist. Wenn dich also die Pro-Features nicht überzeugen und du ein Fan von leichten Uhren bist, ist die Standard-Option die beste.

Huawei Watch 3: Gesundheit und Wohlbefinden

  • Neuer Temperatursensor
  • Über 100 Workout-Modi
  • Sturzerkennung mit SOS-Ruf

Die Huawei Watch 3 wäre keine konkurrenzfähige Smartwatch, wenn sie sich nicht auf das Thema Wellness konzentrieren würde, aber sie ist die erste Mainstream-Smartwatch mit einem Temperatursensor, mit dem du einen weiteren Aspekt deiner Gesundheit über den Tag hinweg verfolgen kannst. 

Das neue Wearable von Huawei übernimmt ein paar bekannte Funktionen von der Apple Watch und bietet eine automatische Sturzerkennung mit SOS-Anruf, im Falle eines Falles. Darüber hinaus haben die SpO2-Überwachung, über 100 Trainingsmodi, Herzfrequenzüberwachung, Stressmanagement und Schlaftracking ein Comeback gefeiert, und im Gegensatz zu anderen Wearables funktionieren sie alle auch im Batteriesparmodus der Uhr.

Huawei Watch 3

(Image credit: Future)

Huawei Watch 3: Akkulaufzeit und weitere Spezifikationen

  • Watch 3 hält bis zu drei Tage im Smart-Modus durch
  • Watch 3 Pro schafft bis zu fünf Tage im Smart-Modus
  • Beide laden kabellos

Die Huawei Watch 3 und Watch 3 Pro laden kabellos mit Qi-Ladung. Während die Watch 3 drei Tage im Smart-Modus und 14 Tage im Energiesparmodus hält, erreicht die Pro fünf Tage im Smart-Modus und 21 Tage im Energiesparmodus. 

Die Watch 3 ist mit einem von Huawei entwickelten Dual-Prozessor ausgestattet, der sowohl im Hochleistungs- als auch im Energiesparmodus arbeitet, sowie mit 16 GB Speicher und 2 GB RAM.

Huawei Watch 3

(Image credit: Future)

Frühes Fazit

Huawei macht mit seinen Wearables etwas sehr richtig. Die Watch 3 ist bekannt für ihre großartige Akkulaufzeit und führt diese Geschichte des Stromsparens fort, während sie gleichzeitig mit einem Leistungsmodus für Power-User ausgestattet ist.

Die Tatsache, dass die Huawei Watch 3 gut aussieht, in den ersten Tests reibungslos funktioniert, sich unterwegs schnell an unseren Standort anpasst und in mehreren Ausführungen erhältlich ist, stellt sicher, dass sie einen guten Start hinlegt.

Der zusätzliche Temperatursensor ist zwar keine große Neuerung, aber dennoch ein willkommenes Feature, und auch wenn die App-Unterstützung in diesem Stadium noch dürftig ist, so ist die Basiserfahrung gut.

* Link englischsprachig

Was ist eine Hands on-Review?

Um dir den besten Eindruck eines Produkts bieten zu können, haben wir die Kategorie "Praxistests" eingeführt. Dort prüfen wir alle Produkte auf Herz und Nieren: Wir verbringen etwas Zeit damit - dies kann von wenigen Augenblicken bis hin zu mehreren Tagen reichen. Das Wichtige daran ist: Wir können uns so selbst von dem Produkt überzeugen und erlangen eine Vorstellung davon, wie sich das Produkt im Alltag schlägt. Du kannst unserem Urteil trauen! Für mehr Informationen, lies auch TechRadar's Bewertungsgarantie.