Skip to main content

Bose QuietComfort 35 II Test

Smarte Noise-Cancelling Kopfhörer mit guter Sprachsteuerung

Bose QC35 Ii
Image Credit: Bose

Unser Fazit

Der Bose QC35 II zeigt mit klassenbester Geräuschunterdrückung und ausgewogenem Klang, warum das Unternehmen bei Reisenden so beliebt ist. Er ist vielleicht nicht der detaillierteste oder der am aufregendsten klingende Kopfhörer, aber er wird für die meisten Zuhörer großartig sein. Die Integration von Google Assistant ist eine nette Ergänzung, aber kein Muss.

Vorteile

  • Klassenbeste Geräuschunterdrückung
  • Ausgewogener, aber weicher Klang
  • Unglaublicher Komfort

Nachteile

  • Kein Auto-Play/Pause
  • Kein Instant-Mute
  • Kunststoffgehäuse, schlichtes Design

Seit der Veröffentlichung der Bose Noise Cancelling Headphones 700 im Sommer 2019 gibt es vielleicht einen neuen Player in der Branche, aber das bedeutet nicht, dass der QuietComfort 35 II abgeschrieben werden sollte - tatsächlich gehören sie immer noch zu den besten geräuschunterdrückenden Kopfhörern, die wir getestet haben.

Wenn du ein erstklassiges Paar Kopfhörer suchst, dann wirst du definitiv ein Paar haben wollen, das sowohl kabellosen Betrieb als auch aktive Geräuschunterdrückung bietet - was keine leichte Aufgabe ist, wenn man die Probleme bedenkt, die häufig rund um Bluetooth und Audioqualität auftreten. 

Bose bot bereits ein Paar solcher Kopfhörer an (den beeindruckenden Bose QuietComfort 35 zum Beispiel), aber mit der zunehmenden Bedeutung von Sprachassistenten wird es gleichermaßen wichtiger, seine Flaggschiff-Kopfhörer mit eingebauter Unterstützung für Google Assistant zu aktualisieren. 

Der Bose QC35 II NC war der erste Kopfhörer der Welt, der den Sprachassistenten von Google integriert hat - und seit der Veröffentlichung im Jahr 2017 haben viele andere Marken nachgezogen. 

Mit dem Google Assistant an Bord kannst du einfach eine Taste drücken und gedrückt halten, um mit Google zu interagieren, ohne zu schreien: "OK Google". Der Kopfhörer liest auch Benachrichtigungen für dich, so dass du nicht in deiner Tasche nach deinem Smartphone graben musst. 

Die Implementierung des Google-Assistenten wird begrüßt, aber sie kommt auf Kosten anderer, nützlicherer Funktionen wie Auto-Play/Pause oder sofortige Stummschaltung (instant-mute).

Während der QC35 II NC nach wie vor eine solide Empfehlung für Reisende und Pendler ist, gibt es einige störende Auslassungen, die verhindern, dass er an der Spitze des Feldes steht, insbesondere für den Preis von 250 €, der für ihn verlangt wird. 

Bose QC35 I

Image Credit: Bose

Design 

Der Bose QC35 II NC sieht genau so aus wie die vorherige Generation Kopfhörer. Ausnahme: die Taste für den neuen Google-Assistenten, die sich auf der linken Hörmuschel befindet. Der Kopfhörer ist in schwarz oder silber erhältlich und sein Design ist ... naja, eher unauffällig. Das macht sie perfekt für bescheidene Business-Class-Reisende, aber weniger perfekt für diejenigen, die mit ihrem Kopfhörer Eindruck machen wollen. 

Enttäuschend ist auch die Bauweise aus Kunststoff. Die ist zwar schön, um Gewicht zu sparen, aber vor allem im Vergleich zu Luxuskopfhörern wie dem Master & Dynamic MW50, der den Kopf in Lammleder und Aluminium einhüllt, fühlt sich dies extrem billig an. 

Zum Glück beeinträchtigt die Kunststoffkonstruktion die Belastbarkeit des Kopfhörers nicht, da er sich sehr solide anfühlt. Der Kopfhörer wird auch mit einem Hartschalenetui für die Reise geliefert, welches wesentlich schöner ist als die Beutel, die viele Kopfhörerhersteller mitliefern.

Die Kunststoffkonstruktion hilft dem QC35 II NC in Sachen Komfort und wir waren beeindruckt, wie komfortabel der Kopfhörer über längere Zeiträume getragen werden kann. Obwohl sich Kunststoff nicht so schön anfühlt wie Metall, wirkt er doch Wunder bei der Gewichtsersparnis, die Reisende auf langen Flügen lieben werden.

Bose QC35 II

Image Credit: Bose

Die Pads, die Bose im QC35 II NC verwendet, sind erstaunlich, da sie eine Menge Umgebungsgeräusche ausblenden, selbst wenn Noise-Cancelling ausgeschaltet ist. Das ist großartig, wenn du die Batterie schonen und bei ausgeschalteter Geräuschunterdrückung hören möchtest. 

Ebenso einfach und effektiv sind die Bedienelemente am Kopfhörer: Sie verfügen über einen Power- und Pairing-Schieberegler an der rechten Hörmuschel sowie über Tasten für Lautstärke auf/ab und Wiedergabe. In der linken Hörmuschel befindet sich nur eine Taste für den Google-Assistenten. Du kannst die Taste jedoch neu zuordnen, um die Geräuschunterdrückung mit der Android- oder iOS-App von Bose umzuschalten. 

Features 

Bose QC35 II Spezifikationen

Form: Over-Ear
Gewicht:
209 Gramm
Akkulaufzeit: 20 Stunden
Bluetooth Version: Bluetooth 4.1

Google Assistant ist die Vorzeige-Funktion des Bose QC35 II NC und er funktioniert größtenteils gut. Während unserer Tests waren wir von der Geschwindigkeit und Genauigkeit vom Google Assistant beeindruckt und wie gut die Kopfhörer unsere Stimme selbst in einem überfüllten Zug oder einem Café erkennen können. 

Bevor du den Kopfhörer zum ersten Mal einschaltest, wirst du aufgefordert, die Bose-App für dein Handy herunterzuladen, da der Kopfhörer die Verwendung der App für viele Funktionen wie das Umschalten der Geräuschunterdrückung, die Neuzuordnung der Google-Assistent-Schaltfläche, die Aktualisierung der Firmware und mehr erfordert. 

Die App ist einfach und funktionierte gut, obwohl wir von Zeit zu Zeit einige Verbindungsprobleme (bei Android) hatten, bei denen die App unsere Kopfhörer nicht erkannte. Durch einen Neustart der App konnte das Problem behoben werden. Wir hoffen jedoch, dass Bose weiter daran arbeitet, um eine bessere Stabilität zu gewährleisten.

Bose QC35 II Erfahrungsbericht

Image Credit: Bose

Die Verwendung von Google Assistant mit dem Bose QC35 II NC funktioniert genau wie bei Google Home. Du kannst ihn bitten, Schlagzeilen zu lesen, Erinnerungen hinzuzufügen oder unzählige andere Fragen zu stellen. Der Assistent liest dir auch deine Benachrichtigungen vor, sobald sie eingehen - was nett ist, aber überflüssig sein kann, wenn du bereits eine Smartwatch hast. 

Kurz gesagt, die Zugabe von Google Assistant ist nice-to-have, aber ist keineswegs der Grund, warum du den Bose QC35 II NC kaufen solltest: Kauf diesen Kopfhörer für seine hervorragende Geräuschunterdrückung, seinen ausgewogenen Klang und seinen unglaublichen Komfort. 

Wo Bose zu kurz kommt, sind einfache Dinge wie das automatische Anhalten der Musik, wenn du die Kopfhörer abnimmst. Es gibt auch keine Stummschaltfunktion wie beim Sony WH-1000XM2, bei der du die Handfläche über eine Hörmuschel legen kannst, um zu hören, was um dich herum passiert. Diese Funktion ist ein Geschenk des Himmels für Reisende, die die Möglichkeit benötigen, die Flughafen-Durchsage schnell zu hören. Es ist enttäuschend, dass Bose diese Funktionen nicht bietet, wenn der preisgünstigere Plantronics BackBeat Pro 2 beides bietet. 

Performance 

Die Stärke von Bose ist die aktive Geräuschunterdrückung, die sich beim QC35 II NC wiederfindet. Das Einschalten des Noise-Cancelling ist wie das Betreten eines ruhigen Raumes nach einem Aufenthalt auf einer belebten Straße in der Stadt. Der Kopfhörer leistet hervorragende Arbeit, um alles zu übertönen, vom Rumpeln eines Zuges, vorbeifahrenden Autos und sogar Stimmen. 

Es gibt immer noch einen gewissen Druck, den wir bei eingeschalteter Geräuschunterdrückung spürten, aber es war nicht schlimm. (Diejenigen, die auf den Druck der Geräuschunterdrückung sensibel reagieren, mögen das vielleicht nicht.) Die Kopfhörer blocken die Umgebungsgeräusche auch bei ausgeschaltetem Noise-Cancelling hervorragend ab, was ein Gütesiegel für das Design der Bose Ohrpolster ist. 

Bose QC35 II

Image Credit: Bose

In Sachen Sound ist der Bose QC35 II NC gut, aber nicht klassenführend. Während die tonale Ausgewogenheit relativ neutral ist, mit einem leichten Mitteltonhub, ist der Klang im Vergleich zu Konkurrenten wie der Sony WH-1000X M2 (vorher Sony MDR-1000X) etwas weich. Das bedeutet, dass der Dynamikumfang etwas eingeschränkt ist und für eine etwas dumpfe Darstellung sorgt. Die Auflösung ist gut, aber nicht großartig und das Klangbild ist ungefähr durchschnittlich. 

Die meisten Hörer werden die Klangqualität des Bose großartig finden, wenn man sie isoliert betrachtet. Audiophile werden sich stattdessen für die Sony WH-1000XM3 oder Sennheiser Momentum Wireless 2 entscheiden. 

Die Batterielaufzeit ist auf ausgezeichnete 20 Stunden bei eingeschalteter Geräuschunterdrückung und mäßiger Lautstärke ausgelegt. Wir fanden diese Bewertung genau richtig und du musst dir keine Sorgen machen, diese Kopfhörer mitten im Flug aufzuladen. Allerdings ist der Akku nicht wie beim B&O Beoplay H9 herausnehmbar, also pack lieber ein microUSB-Ladekabel und ein Akkupack für den Fall der Fälle ein.

Wenn du etwas Akkulaufzeit sparen möchtest, kannst du auch im kabelgebundenen Modus mit eingeschalteten Noise-Cancelling hören, was eine nette Option ist. Es ist ärgerlich, dass Bose sich für ein 2,5 mm statt eines 3,5 mm Kabel entschieden hat - was bedeutet, dass es nicht so einfach sein wird, einen Ersatz zu finden - aber das ist keineswegs ein Deal-Breaker.

Bose QC35 II

Image Credit: Bose

Fazit

Bose nahm den bereits hervorragenden QC35 und erweiterte ihn mit Google Assistant. Der Kopfhörer ist in jeder Hinsicht identisch zu seinem Vorgänger, bis auf die neue Schaltfläche des Google Assistant. Das bedeutet, dass du immer noch die klassenbeste Geräuschunterdrückung erhältst, für die Bose bekannt ist, gute Klangqualität und unglaublichen Komfort. 

Der Google-Assistent funktioniert sowohl auf Android als auch auf iOS und bietet ein ähnliches Erlebnis wie die Nutzung eines Google Home. Der Kopfhörer liest ebenso deine Benachrichtigungen, was für Smartwatch-Benutzer überflüssig sein kann. Der smarte Assistent von Google ist zwar eine nette Ergänzung, aber keineswegs der Grund, warum du diesen Kopfhörer kaufen solltest. 

Insgesamt gesehen ist der Bose QC35 II NC ein ausgezeichneter Kopfhörer für Reisende und Pendler. Bose hat eine gute Balance an Funktionen gefunden, die die meisten Mainstream-Hörer zufrieden stellen werden. Audiophile jedoch sollten sich unsere Zusammenstellung der besten Kopfhörer für die allerhöchste Klangqualität genauer ansehen.