Skip to main content

LG G9 ThinQ zeigt schlankeres Handy mit vier Kameras auf der Rückseite

LG G9 ThinQ
(Image credit: OnLeaks / CashKaro)

Das neue LG G9 ThinQ-Flaggschiff kommt und könnte laut neuen durchgesickerten Informationen vier Kameras auf der Rückseite in einer horizontalen Aufreihung haben.

Mit bestem Dank und der Genehmigung von CashKaro und dem bekannten Leaker@OnLeaks zeigen die Modelle des LG G8 ein schlankeres Design und mit kleinerem Rahmen als sein Vorgänger. Wenn die Gerüchte stimmen, könnte das nächste Flaggschiff von LG auch einen Notch für die Frontkamera im Display haben.

Diese Aussparung setzt aber ein großes Display zwischen 6,7 und 6,9 Zoll und einen Fingerabdrucksensor auf dem Bildschirm voraus. Im Gegensatz zu früheren Flaggschiffen der LG G-Serie schließen die Rückkameras des G9 nicht ganz bündig mit der Rückseite ab.

Auf Wiedersehen G8, hallo G9

Ein Notch für die Frontkamera deutet darauf hin, dass LG die dicken Sensoren über Bord geworfen wurden, was das Notch des G8 mitgebracht hatte.

Was uns darüber nachdenklich macht, welche Innovation und welchen Trick LG dem G9 vermachen wird, um mit der kommenden Samsung Galaxy S11-Serie zu konkurrieren.

Eines scheint klar zu sein, dass das neue Handy mit 169,4 x 77,6 x 8,8 mm sowohl deutlich länger als auch breiter sein wird als sein Vorgänger. Dies widerspricht zumindest der Behauptung von LG, dass man versuchen würde, zukünftige Telefone bzw. Handys mit einem zweiten Display auf den Markt zu bringen.

Angesichts der Premiere des LG G8 auf der MWC 2019 sollten wir damit rechnen, dass das LG G9 ThinQ im Februar auf der MWC 2020 zu sehen sein wird.

Via PhoneArena