Die Rückkehr ins Büro ist für viele Arbeitnehmer nicht gerade attraktiv

Organizing Ideas
(Bildnachweis: Jason Goodman / Unsplash)

Während die Pandemie langsam abklingt, kehren Arbeitnehmer auf der ganzen Welt in ihre Büros zurück - aber sie scheinen nicht besonders glücklich darüber zu sein. 

Laut einer weltweiten Umfrage (Öffnet sich in einem neuen Tab), die Slack im Rahmen seines Future Forums durchgeführt hat, sind die Arbeitnehmer alles andere als erfreut, wieder ins Büro zu pendeln. 

Rund 34 % der "Knowledge Worker" - also derjenigen, die überwiegend am Computer arbeiten - sind laut Slack ins Büro zurückgekehrt, und die Werte für die Mitarbeiterzufriedenheit sind gesunken.

Fehlende Flexibilität

Die Befragten gaben an, dass die Work-Life-Balance im Vergleich zur Remote- oder Hybridarbeit um das Zweifache und die allgemeine Zufriedenheit mit ihrem Arbeitsumfeld um das 1,5-fache gesunken ist. 

Interessanterweise ist die Wahrscheinlichkeit, dass nicht leitende Angestellte fünf Tage pro Woche im Büro arbeiten, fast doppelt so hoch wie bei leitenden Angestellten, was darauf hindeutet, dass sich die Verantwortlichen nicht an ihre eigenen Regeln halten. 

Das Hauptproblem für diese Arbeitnehmer ist die mangelnde Flexibilität, die sie im Büro haben - du kannst nicht spontan mit deinem Hund spazieren gehen, dich um dein Kind kümmern, im Garten sitzen usw., wenn du nicht zu Hause bist.

Rund 65 % der Befragten gaben an, dass sie ihre Arbeitszeiten nicht flexibel gestalten können, was zu einer Verschlechterung ihrer Zufriedenheitswerte führt und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie sich in Zukunft einen neuen Job suchen.

Die neue neue Normalität?

Während die Pandemie aus vielen Gründen verheerend war, war die erzwungene Umstellung auf Fernarbeit - zumindest für diejenigen, die dazu in der Lage waren - ein großer, wichtiger Gewinn für die Arbeitnehmer. 

Pendeln wurde überflüssig, so dass morgens und abends mehr Zeit für andere Aktivitäten blieb, und die Möglichkeiten für das Home Office verbesserten sich dramatisch. Es war in vielerlei Hinsicht eine gute Zeit.

Heute außerdem interessant

Aber Chefs, die ihre teuren Büroräume nutzen und mehr Kontrolle über ihre Mitarbeiter haben wollen, bestehen zunehmend auf einer Rückkehr zu Büros in der ganzen Welt. 

Wie die Slack-Umfrage zeigt, ist das nicht immer eine Neuigkeit, die den Beschäftigten gefällt, und die langfristigen Auswirkungen, wie der Wechsel zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen, werden in den nächsten Jahren interessant zu beobachten sein.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

Mit Unterstützung von