Skip to main content

Covid-19-Ausbruch in Foxconn-Fabrik beeinträchtigt iPhone-Produktion

iPhone 12 Test
(Image credit: TechRadar)

Die Produktion von iPhones in einem Foxconn-Werk in Indien wurde durch einen Anstieg von Covid-19-Fällen unter den Mitarbeitern beeinträchtigt, was das anhaltende Risiko der Pandemie für die globale Mobilfunkindustrie verdeutlicht.

Das Foxconn-Werk in Chennai liegt im Staat Tamil Nadu, einer der Regionen, die am stärksten von der zweiten Welle des Coronavirus im Land betroffen sind. Gegenwärtig gilt in dem Gebiet eine vollständige Abriegelung, die Einschränkungen für Bürger und Unternehmen vorsieht, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Laut Reuters hat Foxconn ein Betretungsverbot für die Fabrik verhängt, was bedeutet, dass die Mitarbeiter, sobald sie das Gelände verlassen haben, es nicht mehr betreten dürfen.

iPhones von Foxconn

Wie in anderen Teilen der Welt bietet Foxconn seinen Mitarbeitern Schlafsäle an. Das Unternehmen bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur, dass eine kleine Anzahl von Mitarbeitern an Covid-19 erkrankt war - man geht davon aus, dass es etwa 100 sind.

Das Unternehmen sagte, dass es den Betroffenen Unterstützung, einschließlich medizinischer Hilfe, zukommen lasse, machte aber keine Angaben zu den Auswirkungen auf die Produktion oder den Personalbestand.

Es wird jedoch vermutet, dass der Ausbruch eine spürbare Folge für die Produktion hat. Die Auswirkungen auf die gesamte Lieferkette von Apple werden minimal sein, da die Fabrik iPhones speziell für Indien produziert, das ein kleiner Markt für das Unternehmen ist, aber der Vorfall verstärkt die allgemeine Unsicherheit, die jede Markterholung untergraben könnte.

Obwohl Abriegelungsmaßnahmen und makroökonomische Herausforderungen die Hauptfaktoren für den Einbruch der Verkäufe waren, haben auch Fabrikschließungen in China während der ersten Phase der Pandemie dazu beigetragen. Unterdessen beeinträchtigt eine anhaltende Verknappung von Komponenten weiterhin die Hersteller.

Die meisten Analysten glauben, dass der Markt im Jahr 2021 erneut einen Rückgang verzeichnen wird, wenn auch langsamer als im letzten Jahr, da die Schließungen auf der ganzen Welt nachzulassen beginnen, bevor er im Jahr 2022 wieder das Niveau von vor der Pandemie erreicht.

Apple selbst hat keine Anzeichen einer Verlangsamung gezeigt, wobei die enorme Nachfrage nach dem iPhone 12 zu einem Rekordumsatz im letzten Quartal beigetragen hat.

Apple wurde für einen Kommentar kontaktiert. 

Via Reuters