Skip to main content

Beste Actionkamera 2020: 10 Kameras für die Generation GoPro

GoPro Hero7 Black
(Image credit: Future)

Du bist auf der Suche nach der besten Actionkamera für dein nächstes Abenteuer? Gratulation - denn dafür bist du hier genau am richtigen Ort.

Actionkameras sind anders als andere Kameras. Sie sind entwickelt worden, um auf Helmen, Surfbrettern, Autos und allen möglichen anderen Objekten befestigt zu werden. Darüber hinaus sind sie klein, robust und einfach zu bedienen, dafür ausgelegt die Welt und jedes Erlebnis in High Definition auf Video zu speichern.

Ihr kompakter Formfaktor und dramatische POV (Point of View) Videos haben diese Kameras berühmt gemacht und werden von Extremsportlern und Action-Enthusiasten genutzt, um ihre Abenteuer festzuhalten und anderen zu zeigen. Auch TV Produktionen vertrauen auf Actionkameras, wenn normale Videokameras bereits an ihre Grenzen stoßen.

Man muss selbst aber kein Adrenalinjunkie oder TV Produzent sein, um eine Actionkamera sinnvoll einzusetzen. Denn diese Kameraklasse ist auch eine tolle Option für Familien und Freunde, besonders unterwegs auf Urlaubstrips, wenn man einfach nur den Auslöser drücken will, um die gemeinsame Zeit im Film zu verewigen.

Aber wer macht denn nun die beste Actionkamera? GoPro ist ohne Frage der Marktführer - tatsächlich haben sie das ganze Actionkamera-Genre erfunden! Trotzdem sind sie inzwischen nicht mehr alleine und eine ganze Reihe an Konkurrenten ist angetreten, um mit GoPro zu rivalisieren.

Wenn es um die Hauptmerkmale geht, bieten die meisten inzwischen 4K Videofunktionen, einige sind dabei besser und bieten höhere Bildraten für flüssiges, ruckfreies Videomaterial, während die besten Actionkameras auch noch beeindruckende Bildstabilisation bieten.

Eigentlich sind Actionkameras für Videoaufnahmen gedacht, aber die besten Actionkameras machen auch ziemlich beeindruckende Fotos, auch wenn man nicht wirklich mehr erwarten darf als bei Kompaktkameras.

Weitere Features sind Wi-Fi Verbindung, GPS und Touchscreen. Solche Extras haben nur die besseren und deshalb meist hochpreisigeren Actionkameras. Manchmal sind solche Features hilfreich - aber auch ohne diese Extras erhält man meist tolle Aufnahmen.

Also schauen wir uns die Kandidaten einmal genauer an!

Die besten Actionkameras 2019 auf einen Blick

  1. GoPro Hero8 Black
  2. GoPro Hero7 Black
  3. DJI Osmo Action
  4. Yi 4K+ Action Camera
  5. GoPro Hero7 Silver
  6. Sony RX0 II
  7. Olfi One.Five Black
  8. Yi 4K Action Camera
  9. TomTom Bandit
  10. Olympus TG-Tracker

Beste Actionkameras 2020

Beste Actionkamera: GoPro Hero8 Black

(Image credit: TechRadar)

1. GoPro Hero8 Black

Die bisher beste GoPro

Gewicht: 126 g | Wasserdicht: 10 m | 4K Video: bis zu 60 fps | 1080: bis zu 240 fps | 720: bis zu 240 fps | Foto Auflösung: 12 MP | Akku: 1220 mAh

Klassenbeste digitale Stabilisierung
Zeitsparende Voreinstellungen
Integrierte Mount-Füße
Verbessertes Mikrofon
Foto Qualität noch ausbaufähig
Schwache Low-Light Performance

Das Zepter wurde weitergereicht: GoPros neuestes Flaggschiff hat die Krone der Actionkameras von der Hero 7 Black gestohlen und ist der neue König. Die GoPro Hero 8 Black ist einfach zu bedienen, hat viele neue Features und nochmals verbesserte Bildstabilisierung, die den Vorgänger alt aussehen lässt. Am wichtigsten ist die neue Livestream-Möglichkeit mit der man seine Abenteuer direkt mit dem Rest der Welt via Facebook teilen kann, wenn man möchte. GoPro hat auch seine App überarbeitet und damit das Bearbeiten und Teilen von Videos noch einfacher gemacht. Es ist nun auch noch einfacher die Kamera zu montieren, dank der faltbaren "Finger" auf der Unterseite der Kamera. Alles in allem ist die Kamera sehr gut durchdacht und die aktuelle beste Actionkamera für Profis - aber auch für Amateure.

Lies unser detailliertes GoPro Hero 8 Black Review für weitere Informationen

(Image credit: Future)

Beste Actionkameras: GoPro Hero7 Black

Image Credit: TechRadar

2. GoPro Hero7 Black

Der ehemalige König der Actionkameras

Gewicht: 118 g | Wasserdicht: 10 m | 4K Video: bis zu 60 fps | 1080: bis zu 240 fps | 720: bis zu 240 fps | Foto Auflösung: 12 MP | Akkulaufzeit: 1-3 h

Tolle 4K Video und Foto-Qualität
HyperSmooth ist sehr effektiv
Sprachbefehle funktionieren nicht immer
Touchscreen reagiert manchmal nicht

Die Hero 7 Black hat viele Leistungsmerkmale mit ihrem Vorgänger, der Hero 6 Back gemein, bietet aber trotzdem einige Weiterentwicklungen. Die größte ist GoPros eigens für die Hero 7 entwickelte HyperSmooth Bildstabilisierungstechnik. Diese Technik ist sehr beeindruckend und liefert ganz ohne Gimbal extrem stabile Videoaufnahmen.

TimeWarp ist eine weitere neue Funktion, die die neue HyperSmooth Technik mit Zeitrafferaufnahmen kombiniert - es entsteht eine stabilisierte Hyperlapse, während die Benutzeroberfläche allgemein überarbeitet wurde und eine deutlich bessere Bedienung ermöglicht.

Mit superstabilen 4K Videoaufnahmen ist die Hero 7 Black aktuell der Preisleistungssieger und auf dem zweiten Platz der Actionkameras.

(Image credit: Future)

DJI Osmo Action

(Image credit: Future)

3. DJI Osmo Action

Mehr als eine GoPro Kopie

Gewicht: 134 g | Wasserdicht: 11 m | 4K Video: bis zu 60 fps | 1080: bis zu 240 fps | 720: bis zu 240 fps | Foto Auflösung: 12 MP | Akkulaufzeit: 1 - 2,25 h

Frontseitiges Farbdisplay
Gute Bildstabilisierung
Gute Farbreproduktion
Keine Bildstabilisierung bei HDR Videos
Kein Livestreaming

Die meisten dürften DJI eher als Marktführer bei Consumer-Drohnen kennen, aber der chinesische Hersteller hat inzwischen auch eine ganze Reihe drohnenunabhängige Gimbals herausgebracht, teils mit integrierter Kamera wie die Osmo Mobile Pocket. Und nun auch eine Actionkamera. Mit einem Display auf der Vorderseite ist die Osmo Action eine hervorragende Wahl für Vlogger. Darüber hinaus hat die Kamera auch eine sehr gute Bildstabilisierung. Leider ist diese Stabilisierung bei HDR Videos nicht verfügbar und Livestreams von der Kamera sind ebenfalls nicht möglich. Für die Generation Selfie ist dennoch eine sehr gute Kamera.

Und während wir noch am DJI Osmo Action Review feilen, kannst Du hier schon einmal unser erste Hands-On Review lesen.

Image Credit: TechRadar

Image Credit: TechRadar

4. Yi 4K+ Action Camera

Ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Gewicht: 93 g | Wasserdicht: nur mit zusätzlichem Gehäuse | 4K Video: bis zu 60 fps | 1080: bis zu 120 fps | 720: bis zu 240 fps | Foto Auflösung: 12 MP | Akkulaufzeit: bis zu 2 h

Scharfes 4K/60fps Video
Farbenreiche JPEG und RAW Fotos
Kein GPS Tagging
Kein Befestigungszubehör im Lieferumfang

Wenn Du eine Wasserratte bist, genau wissen willst, wo du unterwegs oder wie schnell du warst, kaufe dir eine GoPro Hero 8 Black oder Hero 7 Black.

Wenn Du aber lieber etwas Geld sparen willst und auf die zusätzlichen Features verzichten kannst, ist die Yi 4K+ Action Camera eine der simpelsten und besten Actionkameras für dich.

Jeder, der sich überlegt eine Actionkamera zu kaufen und dabei Qualität zum kleinen Preis sucht, sollte sich die Yi 4K+ Action Camera mal etwas genauer anschauen. In ein paar Bereichen schlägt sie sogar die GoPro.

Lies unser detailliertes Yi 4K+ Action Camera Review

Image Credit: TechRadar

Image Credit: TechRadar

5. GoPro Hero7 Silver

GoPro's Mittelklasse Wunder

Gewicht: 118 g | Wasserdicht: 10 m | 4K Video: bis zu 30 fps | 1080: bis zu 60 fps | 720: bis zu 60 fps | Foto Auflösung: 10 MP | Akkulaufzeit: 1-3 h

Schöne 4K Video Qualität
Einfach zu bedienen
LCD reagiert nicht immer
Beschränkte Einstellungskontrolle

Während die Hero 8 Black und 7 Black jeweils High End Actionkameras sind, ist die Hero 7 Silver die Mittelklasse unterhalb ihrer vor Features strotzenden großen Brüder. Der Preis der Silver ist eine Kampfansage, denn hier bekommt man sehr viele Features zu einem moderaten Preis.

Zum Beispiel 4K Video mit Bildstabilisierung, Wasserdichte bis 10 m ohne zusätzliches Gehäuse, einen 2-Zoll Touchscreen auf der Rückseite und Sprachkontrolle, mit der man die wichtigsten Funktionen kontrollieren kann, ohne auch nur einen Finger zu rühren. Eine gute Wahl für Neulinge im Actionkamerabereich.

Lies auch unsere detaillierte GoPro Hero7 Silver Review

Image Credit: Sony

Image Credit: Sony

6. Sony RX0 II

Leistungsstarke Actionkamera

Gewicht: 132 g | Wasserdichte: 1 m | 4K video: bis zu 30 fps | 1080: bis zu 120 fps | 720: bis zu 960 fps | Foto Auflösung: 15,3 MP | Akkulaufzeit: 2 h

Eindrucksvolle Leistung
Schwenk- und neigbares Display
Teuer
Eher auf Profi-Anwender fokussiert

Die RX0 II ist teils Actionkamera, teils Fotokamera. Der Sony-Winzling der zweiten Generation besitzt einen großen 1-Zoll Sensor (wie auch Sonys Premium-Kompaktkameras) und kann mit dem verbauten Zeiss Tessar T* 24 mm f/4 Objektiv 15,3 MP Fotos aufnehmen

Die Kamera ist dabei nicht nur ultra kompakt, sondern auch bruchfest und wasserdicht. Die RX0 II kann 4K Videos mit 30 fps und Full HD Videos mit bis zu 120 fps aufnehmen. Das Modell der zweiten Generation hat zusätzlich auch einen Soft Skin Effect Modus, einen weiterentwickelten Augen AF und tatsächlich einen schwenk- und neigbaren LCD Screen (nach oben um 180 Grad und um 90 Grad herunter). Damit ist auch diese Kamera perfekt für Vlogger.

Sie ist etwas umständlich zu nutzen und teuer, daher eher nichts für den klassischen Point-and-Shoot Urlauber, aber eine Optionen für alle, die nach einer robusten Kamera mit interessanten Vlog Möglichkeiten suchen.

Image Credit: TechRadar

Image Credit: TechRadar

7. Olfi One.Five Black

Günstig aber zufriedenstellend

Gewicht: 60 g | Wasserdicht: 30 m (mit Gehäuse) | 4K-Video: bis zu 30 fps | 1080: bis zu 120 fps | 720: bis zu 240 fps | Foto Auflösung: 16 MP | Akkulaufzeit: 1 h 20 min

narrensicheres Menüsystem
Beeindruckende Fotoqualität
Zubehör fühlt sich billig an
App bietet nur einfachste Funktionen

Mit der Olfi one.five hat man alles, was eine Actionkamera ohne Schnickschnack braucht. Und das zu einem Preis von weniger als der Hälfte der GoPro Hero 8 Black!

Man findet zwar weder GPS, Sprachkontrolle oder weitere Sensoren aber wer lediglich nach einer Actionkamera sucht, die tolle Videos aufnimmt, ohne das Konto leerzufressen, findet hier eine gute Option.

Lies unsere detaillierte Olfi One.Five Black Review

Image Credit: Yi

Image Credit: Yi

8. Yi 4K Action Camera

4K zum kleinen Preis

Gewicht: 94 g | Wasserdicht: / (zusätzliches Gehäuse verfügbar) | 4K Video: bis zu 30 fps | 1080: bis zu 120 fps | 720: bis zu 240 fps | Foto Auflösung: 12 MP | Akku Laufzeit: bis zu 2 h

Flüssige 1080p bei 120 fps
Wiegt nur 94 g
Kann keine Standbilder im RAW-Format aufnehmen
Die Bildstabilisierung könnte besser sein

Wie oft nimmt man seine Actioncam mit unter die Wasseroberfläche? Falls deine Antwort "nicht oft" ist, so wäre die Yi 4K Actionkamera eine gute Wahl. Es gibt zwar ein zusätzliches wasserdichtes Gehäuse, aber die Kamera selbst ist nicht wasserdicht.

Es gibt einen großen und gut reagierenden Touchscreen, einen großen Akku und schnellen Datentransfer und auch wenn die Kamera ein paar Features vermissen lässt - zum Beispiel Objektivverzerrung-Korrektur und Bildstabilisierung - die Yi 4K Actionkamera ist ein tolles Werkzeug im Rucksack eines jeden Abenteurers.

Lies unser detailliertes Yi 4K Action Camera Review

(Image credit: Future)

Beste Actionkameras: TomTom Bandit

Image Credit: TechRadar

9. TomTom Bandit

Shake-to-Edit Feature könnte auch Gopro Fans überzeugen

Gewicht: 190 g | Wasserdicht: Wasserabweisend mit anderer Linsenabdeckung | 4K Video: bis zu 15 fps | 1080: bis zu 60 fps | 720: bis zu 120 fps | Foto Auflösung: 16 MP | Akkulaufzeit: 3 h

GoPro Befestigungsoption
Einfach zu bedienen
Schwerer als andere Actionkameras
Wasserdicht nur mit Gehäuse

Geschossförmige Actionkameras sind zwar dank GoPro und seinen Quaderförmigen Kameras etwas außer Mode geraten, aber die TomTom Bandit widersetzt sich dem Trend. Tatsächlich besitzt die Bandit einige Features, die andere Hersteller möglicherweise übernehmen müssen, um mit diesem Newcomer Schritt zu halten.

Mit vielen Jahren Erfahrung im GPS Bereich hat TomTom eine Reihe von Sensoren gebaut, die nicht nur den Ort, sondern auch die Geschwindigkeit und sogar die Beschleunigungskraft in G misst. So merkt die Kamera durch die Sensoren zum Beispiel von selbst, wenn etwas Spannendes passiert und startet eine Aufnahme.

Zurück im Pub oder der Bar und der geöffneten und verbundenen App reicht ein Schütteln des Handys aus, und das Videomaterial wird automatisch bearbeitet, sodass man es sofort teilen kann. Einfacher geht es nicht mehr.

Lies unser detailliertes TomTom Bandit Review

Beste Actionkameras: Olympus TG-Tracker

Image Credit: Olympus

10. Olympus TG-Tracker

Die nächste Generation an sensorunterstützten Actionkameras ist da

Gewicht: 180 g | Wasserdicht: 30 m | 4K Video: bis zu 30 fps | 1080: bis zu 60 fps | 720: bis zu 240 fps | Foto Auflösung: 7,2 MP | Akkulaufzeit: 3 h

GPS und Bewegungssensoren
4K Video mit 30fps
Bildschirm nicht drehbar
App und Software müssen überarbeitet werden

Das futuristische Design und das ultra weitwinklige 204 Grad Objektiv der TG-Tracker sind schwer zu übersehen. Die Videoauflösung bietet 4K mit 30 fps, Full HD bis zu 60 fps und eindrucksvolle 240 fps bei 720p für Zeitlupen. Diese Actionkamera ist für jede Situation bereit und hat sogar ein kompaktes LED Video-Licht eingebaut.

Sensoren sind das große Thema bei der Tracker und hier findet man eine ganze Menge: GPS, Kompass, Beschleunigungssensor, Barometer und Thermometer sind in dem kompakten Gehäuse verbaut. Diese Daten kann man sich beim Abspielen der Videos anzeigen lassen oder beim Videoschneiden importieren und einblenden, um zu zeigen, wie rasant man unterwegs war.

Darüber hinaus ist die Kamera bis 30 m wasserdicht, hat eine integrierte Bildstabilisierung und ist bis Temperaturen von -10°C einsatzbereit.

Lies unsere detaillierte Olympus TG-Tracker Review

Auch eine Überlegung wert

Image Credit: DJI

Image Credit: DJI

DJI Osmo Pocket

Ein DJI Gimbal mit 4K Kamera für die Hosentasche

Gewicht: 116 g | Wasserdicht: / | 4K Video: bis zu 60 fps | 1080: bis zu 120 fps | 720: / | Foto Auflösung: 12 MP | Akkulaufzeit: bis zu 2 h

Miniaturisiertes Gimbal
Filmt 4K Videos mit bis zu 60fps
Mikrofontechnik ist verbesserungswürdig
Nicht so robust wie eine GoPro

Technisch gesehen ist die DJI Osmo Pocket keine Actionkamera, aber diese besondere Kamera zielt auf die gleiche Zielgruppe ab. Sie ist zwar nicht so robust, wie es echte Actionkameras sind, hat aber einmalige Qualitäten denn diese Kamera besitzt ein echtes integriertes Gimbal.

Gimbals sollen ungewollte Bewegungen der Kamera ausgleichen und helfen Dir super ruhige Videos aufzunehmen. Zwar haben die GoPro Hero 7 Black und 8 Black extrem gute digitale Bildstabilisierungssoftware an Bord, aber nichts schlägt eine echte Hardware-Stabilisierung. Die Osmo Pocket besitzt ein 3-Achs Gimbal und ist dabei nur 10 Zentimeter groß.

Der 1/2,3-Zoll Sensor kann dabei 12 MP Fotos und 4K Videos mit bis zu 60 fps aufnehmen, während mehrere verbaute Mikrofone laut DJI mit einem weiterentwickelten Noise-Cancelling Algorithmus möglichst rauschfreie Akustik zum Bilderlebnis aufnehmen sollen (also ohne störenden Wind, etc.). Wir haben die Osmo Pocket getestet und du findest unsere Review über den Link unten.