Skip to main content

Battlefield 2042 Lead Designer verlässt EA DICE

Battlefield 2042 vehicle
(Image credit: EA Dice)

Der Designchef von Battlefield 2042 verlässt angeblich den Entwickler EA DICE.

Wie VGC gestern berichtete, hat Fawzi Mesmar, Designchef bei EA DICE für die Battlefield- und Star Wars Battlefront-Franchises, den Entwickler verlassen. In dem Bericht heißt es jedoch, dass dies keine plötzliche Entscheidung von Mesmar war, denn er hatte schon seit einiger Zeit geplant, das Studio zu verlassen, nachdem Battlefield 2042 Anfang des Monats veröffentlicht wurde.

Mesmar war seit 2019 bei EA DICE als Designchef für beide Shooter-Franchises zuständig und leitete dort Entwicklergruppen mit insgesamt 80 Mitarbeitern. Davor war Mesmar jedoch Studiodirektor bei King, dem mobilen Entwickler, der vor allem für Candy Crush bekannt ist.

Aus internen E-Mails, die VGC einsehen konnte, geht außerdem hervor, dass eine Nachfolgeregelung für Mesmar bei EA DICE schon seit einiger Zeit im Gespräch ist. "Während Oskar [Gabrielson, Studio-GM] und ich schon seit einiger Zeit über meine Nachfolgepläne diskutieren - und diese werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben - haben wir uns entschieden, diese Kommunikation bis nach dem Launch zu verschieben, um den Fokus - zu Recht - auf das Spiel zu legen, in das wir einen monumentalen Aufwand gesteckt haben", heißt es in einer E-Mail von Mesmar.

Unser Test zu Battlefield 2042 auf YouTube:

Battlefield 2042 wurde diesen Monat am 12. November im Early Access veröffentlicht und eine Woche später für PC und zwei Konsolengenerationen freigegeben. Für EA DICE lief es nicht gerade rund, denn der neue Shooter gehört zu den am schlechtesten bewerteten Spielen auf Steam. Als Reaktion darauf hat der Entwickler gleich zwei wichtige Updates für Battlefield 2042 vorbereitet, von denen eines heute, am 25. November, veröffentlicht wird und unter anderem die Genauigkeit der Waffen verbessern soll.