DaVinci Resolve fürs iPad

Wir haben DaVinci Resolve fürs Ipad ausprobiert

Was ist eine Hands on-Review?
DaVinci Resolve auf dem iPad
(Image: © Blackmagic Design)

Erstes Fazit

DaVinci Resolve fürs iPad ist eine leistungsstarke App für die Videobearbeitung, mit der du deine kreativen Projekte auf die nächste Stufe bringen kannst. Diese voll ausgestattete Version von Blackmagic Design ist kostenlos und kann mit einem Premium-Upgrade erweitert werden - genau wie ihr Desktop-Pendant. Wir waren beeindruckt von der Echtzeit-Farbkorrektur, den Mehrspur-Audio- und von den Timeline-Bearbeitungswerkzeugen. Dank der fortschrittlichen KI-Funktionen kannst du deine Videos mit unglaublicher Genauigkeit und Präzision bearbeiten. Da es sich aber noch in der Beta-Phase befindet, gibt es noch ein paar Fehler.

Pros

  • +

    Voller Funktionsumfang

  • +

    Intuitive Touch-Oberfläche

  • +

    Kann mit einem Computer gekoppelt werden oder alleine laufen

  • +

    Kostenlos

Cons

  • -

    Noch fehlerhaft in der Beta-Version

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

DaVinci Resolve fürs iPad ist eine unglaubliche, kostenlose Videoschnittsoftware und Color Correction App, mit der du ganz bequem von deinem Tablet aus Videos in Profiqualität erstellen kannst. Die übersichtliche Benutzeroberfläche, leistungsstarken Funktionen und intuitiven Steuerelemente zeigen, dass dieses ehemals an den Desktop gebundene Profi-Tool auch den Sprung auf das iPad schafft. 

Die Tablet-basierte App befindet sich derzeit in der Beta-Phase und wird bald verfügbar sein, aber wir durften sie bereits testen.

DaVinci Resolve fürs iPad: Preise & Pläne

DaVinci Resolve auf dem iPad, die kostenlose Videoschnitt-App

(Image credit: Blackmagic Design)

Wenn DaVinci Resolve auf den Markt kommt, wird es dem gleichen Preismodell folgen wie die Desktop-Version: eine großzügige kostenlose Version mit dem Studio Premium Upgrade für Profis.  

DaVinci Resolve fürs iPad: Erste Eindrücke

DaVinci Resolve auf dem iPad, die kostenlose Videoschnitt-App

(Image credit: Blackmagic Design)
  • Erleichtert dir den Einstieg in die Videobearbeitung 

Die Nutzung der App ist eine tolle Erfahrung. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv, sodass sie sich sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Hände eignet. Alle wichtigen Werkzeuge sind vom Hauptarbeitsbereich aus leicht zugänglich, sodass du schnell mit deinen Projekten loslegen kannst und auch bei der Arbeit an mehreren Timelines ist die Software unglaublich reaktionsschnell.

Besonders beeindruckend sind die verfügbaren Farbkorrekturoptionen. Du kannst Lichter, Mitteltöne oder Schatten schnell anpassen, ohne dich mit komplizierten Menüs oder übermäßig technischen Bedienelementen herumschlagen zu müssen. Das ist sehr praktisch für alle, die auf ihrem iPad eine professionelle Farbkorrektur durchführen möchten. Die Kontrolle und Flexibilität, die du bei der Farbkorrektur hast, wird von kaum einer anderen mobilen Videobearbeitungs-App übertroffen.

DaVinci Resolve fürs iPad: Benutzeroberfläche

DaVinci Resolve auf dem iPad, die kostenlose Videoschnitt-App

(Image credit: Blackmagic Design)
  • Schlank und intuitiv 

Resolve fürs iPad fühlt sich modern und intuitiv an. Der gesamte Bearbeitungsprozess wurde gestrafft, um ihn so einfach wie möglich zu machen und alle wichtigen Werkzeuge befinden sich auf der Hauptseite. So gibt es zum Beispiel eigene Schaltflächen für das Hinzufügen von Audioclips und das Erstellen von Übergängen zwischen Videos. Auch die Timeline ist am unteren Rand des Bildschirms gut sichtbar und bietet eine einfache Möglichkeit, einen Clip direkt in der Timeline abzuspielen oder anzuhalten. 

Bei der Anpassung von Effekten wie der Farbkorrektur können die Nutzer ihre Änderungen in Echtzeit in der Vorschau sehen, ohne sie vorher zu rendern. Die Benutzeroberfläche von DaVinci Resolve ist darauf ausgelegt, den Bearbeitungsprozess so reibungslos und effizient wie möglich zu gestalten. Wir sagen nicht, dass es die beste Videoschnittsoftware für Anfänger ist. Aber dank des intuitiven Designs wird es auch Anfängern leichter fallen, den Umgang mit Resolve auf dem iPad zu erlernen.

Die Benutzeroberfläche bietet außerdem einige hilfreiche Tools und Anpassungsoptionen, mit denen die Nutzer ihre Erfahrung individuell gestalten können. So kann zum Beispiel aus verschiedenen Farbprofilen gewählt werden, um den visuellen Look des Projekts mit einem passenden Farbschema abzustimmen. 

Es können auch benutzerdefinierte Layouts erstellt werden, um den Überblick über komplexe Projekte zu behalten, während in der Videoschnittsoftware daran gearbeitet wird. All diese zusätzlichen Funktionen tragen dazu bei, dass die Editoren das Beste aus ihrer Zeit mit der App herausholen. 

DaVinci Resolve fürs iPad: Erfahrung

DaVinci Resolve auf dem iPad, die kostenlose Videoschnitt-App

(Image credit: Blackmagic Design)
  • Nahtloser Übergang für Desktop-Editoren in DaVinci Resolve 

Das Beste an DaVinci Resolve fürs iPad ist, dass sich diejenigen, die bereits Erfahrung mit der Vollversion haben, sofort zu Hause fühlen werden. Die iPad-Version hat eine intuitive Benutzeroberfläche, die alle bekannten Bearbeitungswerkzeuge enthält, wie z. B. Trimmen, Schneiden und Hinzufügen von Effekten. 

Außerdem wurde sie für Touchscreens optimiert. DaVinci Resolve für iPad verfügt außerdem über eigene Tastenkombinationen, mit denen du schnell in bestimmte Teile deiner Projekt-Timeline hinein- und herauszoomen kannst. Und das alles ohne Maus oder Tastatur.

Zusätzlich zu den Standard-Editing-Funktionen bietet die Software kreative Workflow-Tools wie Audio-Editing und -Mixing. Die Benutzeroberfläche ist so gestaltet, dass die Benutzer von ihrem Touchscreen-Gerät aus ganz einfach auf diese leistungsstarken Funktionen zugreifen können - egal, ob sie einen Filmtrailer, ein Musikvideo oder einfach nur ein paar Heimvideos schneiden. Mit der DaVinci Resolve iPad App ist es einfacher denn je, auch unterwegs kreativ an deinen Postproduktionsaufgaben zu arbeiten.

In unseren Tests war die Leistung außergewöhnlich gut. Die App kann mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigen, z. B. die Wiedergabe und Farbkorrektur. Außerdem können die Nutzer mit wenigen Fingertipps zwischen verschiedenen Werkzeugen wechseln. Viele professionelle Funktionen wie HDR-Unterstützung, erweiterte Audiokontrolle, 3D-LUTs und vieles mehr ermöglichen es den Nutzern, professionelle Videos auf dem iPad zu erstellen.

Außerdem braucht die iPad-Version aufgrund ihrer schlanken Architektur nicht viel Speicherplatz. Die App kann auf fast allen modernen Geräten verwendet werden und ist damit eine ausgezeichnete Wahl für alle, die schnell und einfach Videos erstellen wollen. Durch den Export von Projekten in verschiedene Formate können die Nutzer ihre Arbeit außerdem effizient teilen. DaVinci bietet Zugang zu über 1000 verschiedenen Effekten, die auf Clips überlagert oder global angewendet werden können, um das Aussehen und die Wirkung der Videos zu verbessern. Diese Funktionen machen DaVinci Resolve zu einem unglaublich leistungsstarken Videobearbeitungswerkzeug für mobile Geräte.

DaVinci Resolve fürs iPad: Vorfazit

DaVinci Resolve auf dem iPad, die kostenlose Videoschnitt-App

(Image credit: Blackmagic Design)

DaVinci Resolve für iPad ist eine leistungsstarke App für die Videobearbeitung, mit der du deine kreativen Projekte auf die nächste Stufe heben kannst. Diese umfassende Lösung von Blackmagic Design bietet intuitive Werkzeuge für Echtzeit-Farbkorrektur sowie Mehrspur-Audio und Timeline-Bearbeitung, die auf jedem iPad-Gerät genutzt werden können. Die fortschrittlichen KI-Funktionen ermöglichen es, Videos schnell und mit großer Genauigkeit zu bearbeiten. 

Die App unterstützt hochauflösende Videoformate wie 4K und 8K, damit die Nutzer das Beste aus ihren Multimedia-Inhalten herausholen können. Hochwertige visuelle Effekte sorgen für noch mehr Kreativität und HDR-Unterstützung für noch dynamischere Bilder. Mit dieser App haben Nutzer eine Komplettlösung für alle professionellen Videobearbeitungsanforderungen.

Außerdem ist die App Cloud-fähig, so dass die Nutzer in Echtzeit auf ihre Projekte zugreifen und sie mit anderen teilen können. Das erleichtert die Online-Zusammenarbeit zwischen globalen Teams. Außerdem verfügt es über eine Reihe von ausgefeilten Werkzeugen, mit denen du atemberaubende Bilder erstellen kannst, z. B. Beleuchtungs- und Kameraverfolgungseffekte, Vorlagen für Grafikanimationen und vieles mehr. 

Diese Funktionen machen die App zu einer attraktiven Wahl für Filmemacher, Redakteure und Content Creator. Außerdem ist die App benutzerfreundlich und unterstützt eine Vielzahl von Sprachen, so dass jeder unabhängig von seiner Erfahrung oder Muttersprache schnell loslegen kann. 

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von

Was ist eine Hands on-Review?

Um dir bereits vor unserem ausführlichen Testbericht einen ersten Eindruck eines Produkts bieten zu können, haben wir die Kategorie "Hands-on" eingeführt. Dort prüfen wir alle Produkte in kurzer Zeit auf Herz und Nieren: Wir verbringen etwas Zeit damit - dies kann von wenigen Augenblicken bis hin zu mehreren Tagen reichen. Das Wichtige daran ist: Wir können uns so selbst von dem Produkt überzeugen und erlangen eine Vorstellung davon, wie sich das Produkt im Alltag schlägt. Du kannst unserem Urteil trauen! Für mehr Informationen, lies auch TechRadar's Bewertungsgarantie.