Skip to main content

Homepage gestalten – zwischen Professionalität und individueller Freiheit

Unsplash| Hal Gatewood
(Image credit: Unsplash| Hal Gatewood)

Für einen professionellen Webauftritt scheint es zwei grundlegende Strategien zu geben. Entweder die Seite wird hausintern gestaltet und gemanagt, oder sämtliche Aufgaben werden an eine erfahrene Webagentur vergeben. Für viele Unternehmen und Projekte ist es sinnvoll, den Mittelweg zu gehen und hierdurch Freiheiten in Format und Tempo der Webseitengestaltung zu erhalten. Servicestarke Partner bei der Gestaltung von Shops und Homepages gehen hierauf durch ein großes, flexibles Leistungsspektrum ein.

Zahllose Anforderungen an eine gute Website

Die Umsetzung einer modernen Homepage oder des eigenen Online-Shops bringt technische und gestalterische Herausforderungen mit sich. Auf der technischen Ebene fällt es Programmierern und Entwicklern nicht schwer, Inhalte responsiv auf Smartphones (opens in new tab) und Tablets gut wirken zu lassen oder sauberen Quelltext zu verfassen. Eine technisch einwandfreie Webseite ist jedoch kein Garant für einen Erfolg der Webseite.

Ein zur Marke passendes Webseite, ein passend zur Zielgruppe gewähltes Layout und eine einfache Anpassung der Seiteninhalte spielen genauso ein. Speziell bei Shops wird sich das gesamte Spektrum an Produkten tagtäglich ändern und sollte einen bequemen Eingriff durch den Verkäufer ermöglichen. Dieser möchte nicht täglich bei seiner Webagentur anrufen, um einzelne Produkte abzuändern.

Schlüssel für ein erfolgreiches Marketing

Dass eine professionell wirkende Webseite das Herzstück des modernen Marketings und den wichtigsten Werbeträger überhaupt darstellt, machen die großen Marketingmessen (opens in new tab) deutlich. Begleitende, digitale Maßnahmen wie regelmäßiger Content in Social-Media sind ebenfalls wichtig, sollten jedoch direkt oder indirekt auf die umfangreicheren Inhalte von Homepage oder Online-Shop verweisen.

Da die Vorlieben der Zielgruppe für Netzwerke, Endnutzergeräte, Zahlungsmethoden und mehr in Bewegung ist, müssen auch größere Anpassungen des eigenen Webauftritts mühelos umsetzbar sein. Was vor zehn Jahren mit dem Fokus auf Nutzer von Laptops (opens in new tab) und Desktop-PCs hin zu tragbaren Geräte erfolgte, wird in der Zukunft weitere Trends mit sich bringen. Der eigene Webauftritt sollte deshalb nicht innerhalb weniger Jahre grundlegend neu gestaltet werden müssen. Vielmehr sollte eine gezielte Anpassung dank flexibler Systeme in Inhalt, Design und Technik im Vordergrund stehen.

Profi-Hilfe für Gestaltung und Einrichtung

All diese Anforderungen zeigen, dass bei der erstmaligen Umsetzung einer professionellen Webseite oder eines zeitgemäßen Online-Shops Hilfe vom Experten unverzichtbar ist. Vielseitigen Hosting-Partner sind eine sinnvolle Alternative zu größeren Webagenturen, die bei der Einschätzung helfen, in welchen Dimensionen die neue Webpräsenz geplant werden soll.

Technische Leistungspakete dieser Art sind lohnenswert, mit denen sich Partner wie Ionos nicht alleine um das Hosting und regelmäßige Backups kümmern. Gerade Einsteiger übersehen, dass es mit ausreichend Serverplatz und einer Domain als Webadresse nicht getan ist, so sollte auch das E-Mail Hosting über Ionos (opens in new tab) abgewickelt werden, um den Kundenservice oder einzelne Mitarbeiter erreichbar zu machen.

Auch bei der Einrichtung des Mailservers helfen Hosting-Partner wie Ionos weiter, damit diese passend zum eigenen Projekt dimensioniert sind. Ähnlich wie beim Speicherplatz auf dem Webserver lässt sich der Mailserver bei wachsendem Erfolg in der Größe anpassen.

Individuellen Grad an Flexibilität bestimmen

Natürlich ist nicht jeder Betreiber eines Online-Shops oder einer Homepage mit allen Feinheiten der digitalen Welt vertraut. Die Einbindung eines neuen Produkts in ein Content-Management-System (CMS) wie WordPress kann bereits überfordern. Speziell bei Online-Shops sollte dies nicht zu einer dauerhaften Beauftragung der Agentur führen. Da die Einarbeitung in ein CMS vergleichsweise einfach ist, lassen sich Mitarbeiter mit der eigenständigen Erledigung diverser Aufgaben beauftragen:

  • Allgemeines Inhaltsmanagement
  • Einbinden und Löschen neuer Produkte
  • Anpassung von Preisen
  • Erstellung von Sonderangeboten
  • u. v. m.

Natürlich spielen die Häufigkeit geplanter Anpassungen und ihr Umfang eine Rolle. Bei klassischen Homepages bleiben die Inhalte nach einmaligem Anlegen oft konstant und müssen nur punktuell im Laufe der Jahre angepasst werden. Dies kann einer Agentur als Update-Auftrag zugeteilt werden, während bei Online-Shops dringend eigene Fähigkeiten zur inhaltlichen Anpassung des Shops zu erwerben sind.

Maximale Vorteile durch WordPress & Co.

Moderne und leistungsfähige Webagenturen bieten gleich mehrere Ansätze, um Einsteigern eine schnelle und sichere Gestaltung und Anpassung der eigenen Homepage zu ermöglichen. Bereits in der Frühphase der Homepage-Gestaltung wurden Baukasten-Systeme angeboten, mit deren Hilfe sich Seiten nach dem Prinzip „what you see is what you get“ aufsetzen lassen.

Diese Vorgehensweise ist weiterhin ratsam, sofern zwei Bedingungen erfüllt sind. Zum einen sollte die Absicht vorliegen, die Webseite möglichst schnell ins Netz bringen. Zum anderen sollte das Aufsetzen der Seite durch einen Entwickler erfolgen, der neben technischen Kenntnisse ein grundlegendes Auge fürs Design mitbringt.

Der durchdachtere Weg ist, sich ohne Zeitdruck von einer Agentur die Grundstruktur der Seite über ein CMS wie WordPress erstellen zu lassen. Dies ist mit einer großen Auswahl an Themes (opens in new tab) ebenfalls schnell möglich, selbst wenn das eigene Corporate Design in die Gestaltung einfließen soll. Steht dieses Grundgerüst und kann dieses funktionell online gestellt werden, ist ein schrittweises Anlegen der Inhalte weiterhin möglich.

Webauftritt in Größe und Stil richtig planen

Die Nutzung eines CMS wie WordPress spricht nicht gegen den Einsatz eines Baukasten-Systems. Speziell was die Einbindung dynamischer Elemente oder neuer Schnittstellen anbelangt, sind beide Ansätze miteinander kompatibel. So bieten leistungsfähige Agenturen leistungsfähige Tools an, mit denen eine dynamische Seitengestaltung ohne Aufwand und größere Programmierkenntnisse möglich wird.

Welche Funktionen und Extras tatsächlich benötigt und von der Zielgruppe angenommen werden, sollte realistisch eingeschätzt werden. Es muss nicht gleich mit den größten Online-Shops der Branche (opens in new tab) konkurriert werden, wenn stattdessen zunächst überhaupt eine funktionsfähige Plattform ins Netz gestellt werden soll. Größerer, wirtschaftlicher Erfolg lässt sich manchmal sogar erzielen, wenn der Online-Shop klein und nischenhaft wirkt. So erkennt die Zielgruppe, dass die Webseite exakt auf Sie ausgerichtet ist und wird eher bereit sein, hier zuzugreifen.

Orientierung an der Konkurrenz als wertvolle Hilfe

Natürlich ist es in der ersten Planungsphase nicht verboten, über den Tellerrand zu schauen. Allerdings sollten Sie sich bei der Gestaltung Ihrer Homepage eher an einer direkten Konkurrenz in Ihren Dimensionen orientieren als an Branchenriesen wie Amazon. Über die Testberichte unserer Webseite (opens in new tab) erhalten Sie zudem auf der technischen Ebene Impulse, wie Sie Ihre neue Homepage am besten umsetzen und hausintern betreuen können.

Wenn trotz Blick zur Konkurrenz die zündende Idee für die eigene Webseite fehlt, macht sich die Zusammenarbeit mit einer fachkundigen Webagentur erneut bezahlt. Diese unterbreitet je nach Leistungspaket im Webdesign gerne mehrere Vorschläge, was zu Art des Unternehmens oder Shops passen könnte. Mit Themes von WordPress oder einer ähnlichen Design-Grundlage lässt sich schnell eine ansprechende und individuelle Aufmachung ausarbeiten. Und steht diese erst einmal, lässt sich im nächsten Schritt mit der Agentur über den Grad der eigenen flexiblen Webseitengestaltung sprechen.