Googles lang erwartetes Upgrade des Nest Mesh-Routers unterstützt Wi-Fi 6E-Konnektivität

Google Nest WiFi Pro Router
(Bildnachweis: Google)

Nach drei Jahren Wartezeit aktualisiert Google endlich sein Mesh-Router-Angebot mit dem schicken und potenziell schnellen (Wi-Fi 6E) Nest WiFi Pro (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Das letzte Mal, dass Google ein neues Nest Wifi-Gerät auf den Markt gebracht hat, war im Jahr 2019. Mit dem neuen Nest Wifi Pro will Google Heimnetzwerken helfen, drahtlose Geräte, die sich die Bandbreite eines Routers teilen, besser zu verwalten. Wie könnte man Haushalte besser unterstützen als mit einer Tri-Band-Konnektivität, die aus einem 2,4-, 5- und 6-GHz-Spektrum besteht? Und genau in diesem letzten Spektrum arbeitet Wi-Fi 6E.

Technisch gesehen unterscheidet sich Wi-Fi 6E nicht wesentlich von einer normalen Wi-Fi 6-Verbindung, aber es ermöglicht Geräten den Betrieb im 6-GHz-Spektrum, das eine größere Bandbreite hat als die 2,4- und 5-GHz-Spektren. Dank dieses zusätzlichen Raums sollten Geräte mit 6E einen erheblichen Geschwindigkeitsschub erfahren.

Allerdings kann sich nicht jedes Gerät mit 6E verbinden. Nest Wifi Pro unterstützt Wi-Fi 5 für diese älteren Geräte.

Unterstützung für das Smart Home

Der Nest WiFi Pro ist nicht nur ein potenziell schnellerer Router. Laut Google analysiert das Wifi Pro ständig die Netzwerkleistung und optimiert die Verbindungen. Er wird sogar "Aktivitäten mit hoher Bandbreite wie Videoanrufe und Streaming priorisieren". Und sollte das Wifi Pro einmal ein Verbindungsproblem feststellen, wird es dich über die überarbeitete Google Home App (Öffnet sich in einem neuen Tab) benachrichtigen und dir sagen, wie du das Problem beheben kannst.

Apropos, Google Home bietet während der Installation eine "Schritt-für-Schritt-Anleitung", damit du lernst, wie du das Gerät richtig einrichtest. Außerdem kannst du mit der App Geschwindigkeitstests durchführen, Passwörter freigeben und Gastnetzwerke einrichten.

Google behauptet, dass Nest Wifi Pro mit den meisten intelligenten Geräten zusammenarbeitet und "verschiedene Aktivitäten mit hoher Bandbreite" wie Videoanrufe oder das Streaming von 4K-Inhalten bewältigen kann. Ein Router kann potenziell bis zu 2.200 Quadratmeter abdecken, aber die Reichweite hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. davon, wo der Router platziert wird, von der Größe des Hauses und sogar vom Grundriss des Hauses.

Es gibt einige Sicherheitsfunktionen, aber die Details sind eher spärlich. Laut Google kannst du mit der Home App alle Geräte im Netzwerk überwachen und die Verbindung zu allen Geräten unterbrechen, die du nicht erkennst. Mit der Kindersicherung in der App kannst du den Wi-Fi-Zugang einschränken und Inhalte blockieren, die deine Kinder nicht sehen sollen.

Wir haben Google nach den anderen "Sicherheitsmaßnahmen" gefragt, die im Nest Wifi Pro eingebaut sind. Wir werden diesen Artikel aktualisieren, wenn wir eine Antwort erhalten.

Verfügbarkeit und zukünftige Ergänzungen

Nest Wifi Pro ist ab dem 27. Oktober im Handel erhältlich, aber du kannst es schon jetzt im Google Store vorbestellen (Öffnet sich in einem neuen Tab). Es ist in vier glänzenden Ausführungen erhältlich: Snow, Linen, Fog und Lemongrass (zwei Weißtöne, ein Blauton und ein Gelbton). Du kannst ein Exemplar für 219,99 Euro oder ein Dualsystem für 329,99 Euro kaufen. Es ist geplant, den Router mit Matter-Unterstützung auszustatten, damit er als Hub für Geräte dienen kann, die dieses neue Smart Home-Protokoll nutzen.

Dieses Produkt kommt nur zwei Tage vor der großen Google-Veranstaltung, auf der die offizielle Vorstellung des Pixel 7 Smartphones erwartet wird.

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

Mit Unterstützung von