Skip to main content

Die neuesten Handytarife - was lohnt sich und was nicht?

Jemand bedient ein Smartphone
(Image credit: (stock.adobe.com © sitthiphong))

Mobilfunkprovider und externe Anbieter passen die Handytarife in regelmäßigen Abständen an den aktuellen Bedarf an. Die meisten Nutzer von Mobilfunkverträgen suchen einen passenden Tarif für ihre Smartphones. Diese modernen Handys haben klassische Modelle mittlerweile nahezu vom Markt verdrängt. Es gibt Smartphones in vielen verschiedenen Preisklassen. Vom einfachen Einstiegsmodell bis zum teuren Premiumhandy hast du eine große Auswahl an Modellen.

Mobilfunkvertrag mit und ohne Smartphone abschließen

Möchtest du einen neuen Mobilfunkvertrag abschließen, hast du die Wahl, ob du ein Smartphone dazu bestellen möchtest. Die Kosten verteilen sich in diesem Fall auf die Laufzeit von 24 Monaten. Alternativ kannst du Handys ohne Vertrag über den Mobilfunkbetreiber günstig kaufen. Auch hier hast du die Option der Zahlung über einen Zeitraum von 24 Monaten. Dies ist besonders beim Kauf von teuren Premiumgeräten, die gerade erst auf den Markt gekommen sind, ein Vorteil.

Optionen beim Abschluss eines Handyvertrages

Verträge für die Nutzung des mobilen Internets mit einem Smartphone kannst du direkt bei den Netzbetreibern abschließen. Alternativ entscheidest du dich für den Vertragsabschluss bei einem Provider. Die Auswahl ist sehr flexibel. Die Kosten für die Tarife orientieren sich in der Regel an dem Datenvolumen, das du im Monat für die Nutzung des mobilen Internets benötigst. Je mehr Datenvolumen du nutzen möchtest, desto teurer ist der Vertrag. Für den Durchschnittsnutzer reichen jedoch Verträge mit einem Datenvolumen von etwa zehn Gigabyte im Monat vollkommen aus. Dies gilt primär dann, wenn du für einige Stunden des Tages die Möglichkeit hast, im WLAN-Netz zu surfen. Beim Abschluss des Mobilfunkvertrags ist es empfehlenswert, wenn du auf weitere Optionen achtest:

  •  Nutzung des Datenvolumens mit mehreren Geräten (Tethering oder Connect-Funktion)
  • Schreiben von SMS ist inklusive
  • Telefonie in alle deutschen Netze ist inklusive
  • Bei Verbrauch des Datenvolumens bleibt eine Netzverbindung mit geringerer Geschwindigkeit bestehen
  • Datenvolumen lässt sich in der EU in vollem Umfang nutzen

Aufgrund des großen Angebotes ist es empfehlenswert, die verschiedenen Optionen der Verträge gut miteinander zu vergleichen. Informiere dich vorab über die verschiedenen Optionen für den Abschluss eines Handyvertrages. Beachte dass du an einen Laufzeitvertrag in der Regel für zwei Jahre gebunden bist. Alternativ kannst du Verträge mit monatlicher Laufzeit abschließen. Diese Variante ist jedoch teurer.

Bedarf an Datenvolumen vorab überprüfen

Die Kombiverträge aus einer Flatrate für die Nutzung des Internets und einem Inklusivvolumen, mit dem du im High-Speed-Netz surfen kannst, sind perfekt auf das Smartphone abgestimmt. Die übrigen Leistungen ähneln sich bei den einzelnen Anbietern. Preisbestimmend ist das Datenvolumen, das du monatlich nutzen möchtest. Von Vorteil ist es, wenn du vor dem Abschluss des Vertrages weißt, wie hoch dein Bedarf ist. Wenn du unterwegs keine großen Datenmengen benötigst, kannst du sehr günstige Verträge bei verschiedenen Providern abschließen. Die meisten User kommen mit zehn bis 20 Gigabyte im Monat sehr gut zurecht. Bei einem höheren Bedarf erhöhen sich die Preise mitunter recht rasant. Angesichts dessen ist es für die monatliche Ersparnis wichtig, dass du deinen Bedarf an Datenvolumen vor Abschluss des Vertrages kennst.