Skip to main content

Apple investiert in Deutschland: große EU-Expansion enthüllt

Apple logo
(Image credit: Sukrita Rungroj / Shutterstock)

Apple wird in München Europas größte Forschungs- und Entwicklungseinrichtung für mobile, drahtlose Halbleiter und Softwaretechnologie als Teil einer 1-Milliarde-Dollar-Investition in Deutschland bauen.

Die bayerische Stadt ist bereits Apples größtes europäisches Entwicklungszentrum mit mehr als 1.500 Ingenieuren, die an Power-Management-Design, Anwendungsprozessoren und anderen drahtlosen Technologien arbeiten, die Apples kundenspezifische Chips antreiben.

Auf diesem Fundament will das Unternehmen aus Cupertino nun mit der Einrichtung des "State of the Art" Apple European Silicon Design Center aufbauen, das Apples Mobilfunkeinheit beherbergen wird. Der Fokus wird auf 5G und anderen drahtlosen Technologien liegen - einschließlich Modems.

Apple: 5G - von München in die Welt

Apple ist in den letzten Jahren dazu übergegangen, einen größeren Teil seiner Komponenten selbst zu entwickeln, um mehr Kontrolle über Kosten, Entwicklung und Zeitpläne zu erlangen. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, sich von Android-Herstellern zu unterscheiden, die aus einem Pool von Zulieferern beziehen.

Seit 2010 stellt das Unternehmen seine eigenen Prozessoren für das iPhone und das iPad her, während es 2017 ankündigte, die Grafiktechnologie des britischen Chipherstellers Imagination Technologies nicht mehr zu verwenden und stattdessen eine selbst entwickelte Alternative einzusetzen.

Die Entwicklung eines Modem-Chips ist jedoch ein kompliziertes und teures Unterfangen, das eine langfristige Planung erfordert. Apple hat sich in San Diego, der Heimat von Qualcomm, niedergelassen, um Ingenieure für das Vorhaben zu gewinnen, während es 2019 auch das 5G-Modemgeschäft von Intel gekauft hat.

"Ich könnte nicht aufgeregter sein für alles, was unsere Münchner Ingenieurteams entdecken werden - von der Erforschung der neuen Grenzen der 5G-Technologie bis hin zu einer neuen Generation von Technologien, die der Welt Leistung, Geschwindigkeit und Konnektivität bringen", sagte Tim Cook, Apple CEO.

"München ist seit vier Jahrzehnten ein Zuhause für Apple, und wir sind dieser Gemeinde und Deutschland dankbar, dass sie ein Teil unserer Reise sind."

In der 30.000 Quadratmeter großen Anlage im Zentrum Münchens, die im Jahr 2022 eröffnet werden soll, werden hunderte neue Arbeitsplätze geschaffen, womit Apple in Deutschland insgesamt über 4.000 Mitarbeiter beschäftigen wird.