Skip to main content

Sony Xperia 1 II Test

Das Sony Xperia 1 II hat einen verwirrenden Namen, aber es ist DAS Gesamtpaket.

Sony Xperia 1 II
(Image: © TechRadar)

Unser Fazit

Das Sony Xperia 1 II ist das Komplettpaket unter den Smartphones, aber es ist nicht für jeden geeignet. Aufgrund seiner Größe und seiner besonderen Macken ist es so etwas wie ein Nischengerät, aber wenn du ein Telefon mit einer tollen Kamera auf der Rückseite, einem unschlagbaren Display und einem Akku suchst, der einen ganzen Tag lang hält, dann bist du hier genau richtig.

Vorteile

  • Atemberaubendes Display
  • Rückkehr der 3,5-mm-Buchse
  • Starke Akkulaufzeit

Nachteile

  • Schwierig zu halten
  • Sehr hoher Preis
  • Kein In-Screen Fingerabdruckscanner

Zwei-Minuten-Zusammenfassung

Das Sony Xperia 1 II - ausgesprochen Sony Xperia 1 Mark 2 - ist der jüngste Versuch des japanischen Unternehmens, ein vollwertiges Flaggschiff-Handy zu entwickeln, das mit dem Besten von Apple, Samsung und einer Vielzahl anderer wachsender Android-Konkurrenten mithalten soll.

Dies ist das beste Sony-Handy, das wir seit einiger Zeit gesehen haben, mit großen Verbesserungen in einigen Kernbereichen, aber es ist auch ein teures Telefon, das für eine schmale Zielgruppe konzipiert ist. Betrachte dies als Sonys Alternative zum Samsung Galaxy S20 Ultra und nicht zum allgegenwärtigeren Samsung Galaxy S20 oder S20 Plus.

Das Sony Xperia 1 II bietet das bisher raffinierteste Design des Unternehmens und behält gleichzeitig seinen charakteristischen quadratischen Look. Es gibt auch ein wunderschönes 4K-Display, das für eine Auflösung sorgt, die du bei anderen Smartphones nicht findest.

Die 4K-Telefone von Sony hatten in der Vergangenheit Probleme mit der Akkulaufzeit, aber wir haben festgestellt, dass das Sony Xperia 1 II eine hervorragende Leistung erbringt, mit einem Akku, der dich mindestens einen ganzen Tag lang bei normaler Nutzung unterstützt, während er bei leichter Nutzung sogar noch länger hält.

Es ist leistungsstark, mit einem Chipsatz der Spitzenklasse unter der Haube und automatischen Kameramodi, die besser sind als die, die wir bei früheren Sony-Produkten gesehen haben, und du hast auch Zugang zu Spitzenfunktionen wie 5G-Konnektivität und drahtloses Laden.

Die Einzigartigkeit des Telefons kann aber auch sein Nachteil sein. Es wurde für einen ganz bestimmten Benutzertyp entwickelt - für diejenigen, die sich ein Smartphone mit einem länglichen Bildschirm und einem optimalen Erlebnis beim Spielen oder Ansehen von Filmen wünschen - und deshalb kann es im täglichen Gebrauch etwas unpraktisch sein. Und obwohl einige sein Aussehen lieben werden, ist klar, dass dies kein Telefon ist, das für jedermann gemacht ist.

Dann ist da noch die Kleinigkeit, dass der Preis höher ist als erwartet. Das Sony Xperia 1 II ist nicht ohne Fehler, aber es ist seit einiger Zeit das versierteste Telefon der Firma und zeigt, dass es immer noch am oberen Ende des Android-Smartphone-Marktes konkurrieren kann.

Sony Xperia 1 II: Erscheinungsdatum und Preis

Das Sony Xperia 1 II wurde im Februar 2020 bei der Ersatzveranstaltung des Unternehmens für den MWC 2020 vorgestellt. In Deutschland und anderen europäischen Ländern kannst du das neue Sony Smartphone ab 4. Juni vorbestellen, ab dem 18. Juni wird es ausgeliefert.

Es handelt sich um ein teures Handy: Mit 1.199 € ist es eines der teuersten Smartphones auf dem Markt und kostet sogar mehr als das iPhone 11 Pro, das 1.149 € kostet. Die 11 Pro Max-Version ist tatsächlich nur 50 € teurer.

Sony Xperia 1 II

(Image credit: TechRadar)

Allerdings ist es nicht so teuer wie das Samsung Galaxy S20 Ultra, das 1.349 € kostet. Der wahre Schock kommt jedoch, wenn du es mit dem Sony Xperia 1* aus dem Jahr 2019 vergleichst, das einen Preis (UVP) von 899 € hat.

Der Preisanstieg ist größtenteils auf die Einführung der 5G-Technologie zurückzuführen, aber ein Anstieg um 300 € ist dennoch starker Tobak.

Bei einigen Vorbestellungen für das Xperia 1 II erhältst du ein kostenloses Paar Sony WF-1000XM3 Kopfhörer im Wert von 379 € dazu, was die Schmerzen ein wenig lindert.

Sony Xperia 1 II: Design

Sonys Design für das Xperia 1 II hat sich gegenüber den letzten Versionen seines Flaggschiff-Smartphones nicht radikal verändert, und es hat eine erstklassige Erscheinung, die es ihm ermöglicht, voller Stolz und reinen Herzens neben Top-End-Handys von Samsung und Apple zu liegen.

Dabei handelt es sich jedoch um ein ganz besonderes Gerät, und viele werden es als schwierig empfinden, das Smartphone bei alltäglichen Aufgaben, wie Messaging oder das Surfen in sozialen Medien, mit einer Hand zu halten. Das liegt an dem Display mit einem Seitenverhältnis von 21:9, das das Telefon länger macht als viele andere Flaggschiffe; wenn du kleinere Handys magst, wirst du wohl kaum ein Fan davon sein.

Das Xperia 1 II hat Abmessungen von 165,1 x 71,1 x 7,6 mm und ist im Vergleich zu anderen Flaggschiffen mit 181,4 g relativ leicht. Es hat ein 6,5-Zoll-Display, eine Größe, die sich bei vielen anderen Smartphones der verschiedensten Marken als gut erwiesen hat; aber der Screen wurde diagonal gemessen, und das Display fühlt sich hier aufgrund des Seitenverhältnisses von 21:9 noch größer an. Auf die restlichen Details des Displays gehen wir im folgenden Abschnitt ein.

Sony Xperia 1 II

(Image credit: TechRadar)

Wie bereits erwähnt, hat das Telefon Sonys charakteristische quadratische Ecken und Kanten, aber es liegt immer noch gut in der Hand, wenn du das oben erwähnte Problem mit der Einhandbedienung beiseite legst. Die Rückseite des Telefons besteht aus Glas (und ist durch die Gorilla Glass 6-Technologie geschützt), was ihm ein erstklassiges Gefühl verleiht; wir fanden auch, dass die Rückseite des Telefons genug Grip bietet.

Du kannst das Smartphone entweder in Schwarz oder Violett kaufen - wir haben die schwarze Version in diesem Bericht getestet.

Am rechten Rand des Handys befinden sich die Lautstärkewippe, der Powerbutton und die vertraute Kamerataste von Sony. Der Ein/Aus-Schalter fungiert auch als Fingerabdrucksensor, was unserer Meinung nach gut funktioniert. Der SIM-Karten-Slot ist die einzige Unterbrechung am linken Rand des Geräts.

Es ist ein bisschen schade, dass Sony nicht, wie viele andere Spitzenmarken, einen im Bildschirm eingebetteten Fingerabdrucksensor eingeführt hat - es ist etwas, das diesem Telefon eine etwas futuristischere Erscheinung verleihen und signalisieren würde, dass die Xperia-Linie mit den konkurrierenden Flaggschiffen Schritt hält.

Wie viele Sony-Produkte der letzten fünf Jahre ist auch das Xperia 1 II staub- und wasserdicht nach IP65/IP68, so dass du, wenn du von einem heftigen Gewitter überrascht wirst, nicht befürchten musst, dass die Einbauten überflutet werden.

Sony Xperia 1 II

(Image credit: TechRadar)

Eines der wichtigsten Elemente für einige Fans wird die Rückkehr der 3,5-mm-Kopfhörerbuchse sein. Viele Flaggschiffe haben die alte Technologie fallen gelassen, da immer mehr Menschen auf Bluetooth-Verbindungen umsteigen. Aber Sony hat sich entschieden, sie hierher zurückzubringen, nachdem es beim Xperia 1 darauf verzichtet hat.

Wir fanden, dass es eine nützliche Ergänzung ist, und wenn du ein Fan von kabelgebundenen Kopfhörern bist, ist dieses Smartphone eine deiner wenigen Optionen, wenn du sowohl die Spezifikationen eines Flaggschiffs als auch die Unterstützung von 3,5-mm-Kopfhörern willst.

Sony Xperia 1 II: Display

Bis heute ist Sony der einzige Hersteller, der ein 4K-Display auf einem Smartphone anbietet. Das liegt wahrscheinlich daran, dass viele Unternehmen der Meinung sind, dass die Auflösung von QHD hoch genug ist, aber es ist ein herausragendes Merkmal für diejenigen, die Inhalte in höchstmöglicher Qualität ansehen möchten.

Der Bildschirm ist mit 6,5 Zoll auf der größeren Seite, und im Gegensatz zu vielen anderen Top-End-Telefonen hat er ein Seitenverhältnis von 21:9. Wir haben gesehen, wie einige andere Hersteller dieses Format übernommen haben, aber Sony war der erste, der dies getan hat, und es ist ein weiteres charakteristisches Merkmal seiner Mobiltelefone.

Die Idee dabei ist, dass dein Bildschirm länger als bei vielen anderen Handys ist, so dass du mehr Platz auf dem Display hast, um darauf zu schauen. Das sollte es dir ermöglichen, eine breitere Sicht zu haben, wenn du mobil spielst, und dir eine hochwertigere Erfahrung beim Ansehen von Filmen oder beim Fernsehen bieten.

Damit dies der Fall ist, müssen die Inhalte, die du konsumierst, im 21:9-Format sein, und obwohl viele Inhalte nicht in diesem Format vorliegen (wir hatten Mühe, YouTube-Videos zu finden, die nicht automatisch im 16:9-Format abgespielt wurden), gibt es da draußen genug zu sehen.

Zum Beispiel ist Sex Education bei Netflix auf 21:9 voreingestellt, und viele Serien und Filme auf dem Dienst werden standardmäßig in diesem Seitenverhältnis abgespielt. Das gibt ihnen ein ganz anderes Gefühl, das dem näher kommt, was ihre Schöpfer beabsichtigt haben, auch wenn viele wahrscheinlich von vornherein nicht beabsichtigt hatten, dass ihre Inhalte auf einem Telefon angesehen werden.

Sony Xperia 1 II

Call of Duty: Mobile auf dem Xperia 1 II (Image credit: TechRadar)

Die 4K-Auflösung ermöglicht 1644 x 3840 Pixel, was einer gigantischen Auflösung von 643 Pixeln pro Zoll entspricht. Wir fanden, dass die Farben natürlich aussehen, und die maximale Helligkeit scheint höher zu sein als bei früheren Sony-Handys, was das Seherlebnis noch weiter verbessert.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass Sony sich nicht für eine Notch entschieden hat, um die nach vorne gerichtete Kamera unterzubringen. Die Logik besteht vermutlich darin, dass, wenn man sich die Mühe macht, den perfekten Telefonbildschirm für die Anzeige von Medien auf dem Display zu entwickeln, warum sollte man diesen dann freiwillig verunstalten?

Stattdessen befinden sich an der Ober- und Unterseite des Displays dünne Einfassungen, wobei der obere Rahmen die Selfie-Kamera aufnimmt, außerdem liegen in beiden Einfassungen die nach vorn gerichteten Lautsprecher.

Sony Xperia 1 II: Kamera

Sony Xperia 1 II

(Image credit: TechRadar)

Sony möchte, dass das Xperia 1 II das beste Kamerahandy auf dem Markt ist, und wenn du bereit bist, etwas Zeit zu investieren, um in den Einstellungen im Profi-Modus der Kamera-App herumzufummeln, dann wirst du mit einigen großartig aussehenden Bildern belohnt.

Wenn du die harte Arbeit lieber der Kamera-Software überlassen möchtest, hat Sony auch einige Verbesserungen am Automatik-Modus des Xperia 1 II vorgenommen. Es ist jetzt einfacher, Fotos zu schießen, die mit denen konkurrieren können, die mit den besten Kamera-Smartphones aufgenommen wurden, indem man einfach auf den Auslöser drückt.

Das Telefon verfügt über ein Vierfach-Kamera-Array mit 12 MP f/1,7 Weitwinkel, 12 MP f/2,4 Teleobjektiv und 12 MP f/2,2 Ultraweitwinkel sowie über einen 0,3 MP Time-of-Flight-Sensor, das in einem leicht aus der Rückseite des Telefons herausragenden Höcker untergebracht ist.

Bei unseren Tests haben wir festgestellt, dass das Xperia 1 II durch seinen Automatikmodus gute Ergebnisse abliefert.

Der Autofokus erwies sich als bemerkenswert schnell, und wir stellten fest, dass das Xperia 1 II in der Lage ist, einige bemerkenswert scharfe Aufnahmen mit lebensechten Farben zu machen - das bedeutet, dass du nicht unbedingt sofort die dramatischsten oder eindrucksvollsten Bilder bekommst, wie du es mit einigen Galaxy- oder iPhone-Handys machen kannst, aber du erhältst ein getreues Bild von deinem Motiv.

Wenn du ein Fan der Kameraprodukte von Sony bist, wird dir die hier angebotene Technologie gefallen!

Bild 1 von 3

Sony Xperia 1 II camera samples

Das Hauptobjektiv des Xperia 1 II (Image credit: TechRadar)
Bild 2 von 3

Sony Xperia 1 II camera samples

Das Weitwinkel-Objektiv des Xperia 1 II (Image credit: TechRadar)
Bild 3 von 3

Sony Xperia 1 II camera samples

Das Teleobjektiv bei 3x Zoom des Xperia 1 II (Image credit: TechRadar)

Du kannst mit dem Sony Xperia 1 II Videos in verschiedenen Auflösungen und Bildraten aufnehmen. Es erreicht 4K bei 60 Bildern pro Sekunde, während du bis zu 120 Bilder pro Sekunde (das ist Slow-Motion) in Full HD aufnehmen kannst.

Besonders beeindruckend ist hier die Stabilisierungstechnologie, die es dir ermöglicht, aus der Hand zu fotografieren, ohne dass du dir Sorgen machen musst, dass das Material verwackelt aussieht.

Sony hat professionelle Anwendungen sowohl für Standbilder als auch für Videoaufnahmen entwickelt, mit denen du eine Vielzahl von Einstellungen vornehmen kannst - wenn du ein begeisterter Fotograf oder Videofilmer bist, der gerne herumbastelt, kannst du phänomenal aussehende Aufnahmen machen.

Auf der Vorderseite des Telefons befindet sich eine 8-Megapixel-Selfie-Kamera, die unserer Meinung nach zufriedenstellende Schnappschüsse liefert, die aber nicht annähernd so beeindruckend sind wie die von den hinteren Kameras.

Sony Xperia 1 II: Schnappschuss-Sammlung

Bild 1 von 8

Sony Xperia 1 II camera samples

(Image credit: TechRadar)
Bild 2 von 8

Sony Xperia 1 II camera samples

(Image credit: TechRadar)
Bild 3 von 8

Sony Xperia 1 II camera samples

(Image credit: TechRadar)
Bild 4 von 8

Sony Xperia 1 II camera samples

(Image credit: TechRadar)
Bild 5 von 8

Sony Xperia 1 II camera samples

(Image credit: TechRadar)
Bild 6 von 8

Sony Xperia 1 II camera samples

(Image credit: TechRadar)
Bild 7 von 8

Sony Xperia 1 II camera samples

(Image credit: TechRadar)
Bild 8 von 8

Sony Xperia 1 II camera samples

(Image credit: TechRadar)

Sony Xperia 1 II: Spezifikationen und Leistung

Das Sony Xperia 1 II wird mit dem Qualcomm Snapdragon 865-Chipsatz der Spitzenklasse betrieben, mit dem wir im Jahr 2020 viele der Top-End-Handys gesehen haben, einschließlich der Samsung Galaxy S20-Reihe in bestimmten Regionen.

Er wird hier gut genutzt, und wir sind in unserem Testzeitraum auf keine Probleme gestoßen. Die Apps und Dienste wurden schnell geladen, und wir mussten nie darauf warten, bis das Telefon hinterher kommt.

Wir haben die Benchmarking-App Geekbench 5 am Telefon ausgeführt, und sie ergab eine durchschnittliche Multicore-Wertung von 3085. Das ist ein ähnliches Ergebnis wie bei den Samsung Galaxy S20-Geräten, die wir getestet haben, aber etwas niedriger als beim OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro.

Sony Xperia 1 II

(Image credit: TechRadar)

Der Chipsatz ist mit 8 GB RAM gepaart (es gibt keine Konfigurationsoptionen), was das Xperia 1 II so leistungsfähig und reaktionsschnell machen sollte, wie du es brauchst. Es hat Spiele gut verarbeitet, mit relativ kurzen Ladezeiten, und wir haben kein Stottern festgestellt.

Du bekommst standardmäßig 256 GB Speicher, was viel Platz für deine Apps und Medien bieten sollte, und es gibt einen microSD-Kartensteckplatz, falls du zusätzlichen Speicher benötigst.

Eine der wichtigsten Spezifikationen des Xperia 1 II ist, dass es sich um das erste 5G-Handy von Sony handelt, was in gewisser Weise dem Preisanstieg gegenüber dem Sony Xperia 1 Rechnung trägt. 

Das Smartphone unterstützt die Sub-6-5G-Technologie, die der am weitesten verbreitete Standard für die Konnektivität der nächsten Generation ist. Das bedeutet, dass das Xperia 1 II nicht mit mmWave-5G-Netzwerken kompatibel ist.

Sony Xperia 1 II: Akkulaufzeit

Sony Smartphones haben eine wechselvolle Geschichte hinter sich, wenn es um Akkulaufzeiten geht, aber das Sony Xperia 1 II ist in dieser Hinsicht eines der bisher besten Geräte des Unternehmens.

Es verfügt über eine 4.000 mAh Zelle, was nicht besonders groß ist, wenn man bedenkt, dass es ein helles 6,5-Zoll-4K-Display mit Strom versorgt, aber trotzdem haben wir festgestellt, dass der Akku des Sony Xperia 1 II einen ganzen Tag bei mittlerer bis intensiver Nutzung während unseres gesamten Testzeitraums aushalten kann.

Es ist unwahrscheinlich, dass du den Akku zwei Tage lang voll ausnutzen kannst, und wenn du dir viele Inhalte auf dem Handy anschaust, hält er vielleicht keinen einzigen Tag, aber wenn du ein intensiverer Nutzer bist, gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Handy aufzuladen.

Das Sony Xperia 1 II ist das erste Gerät des Unternehmens, das ein drahtloses Aufladen bietet, und wir haben festgestellt, dass dies gut funktioniert. Es ist auch mit einer kabelgebundenen Schnellladetechnologie ausgestattet, die es dir ermöglichen sollte, dein Gerät schnell aufzuladen, wenn du es brauchst.

Du solltest dir das Sony Xperia 1 II kaufen, wenn du ...

... dir viele Medien auf deinem Smartphone ansiehst.

Der Bildschirm des Sony Xperia 1 II ist einer der besten auf dem Markt, und das Seitenverhältnis von 21:9 und die Auflösung von 4K bieten eines der besten Seherlebnisse unter den Flaggschiff-Handys. Es ist aber nicht besonders einfach zu bedienen.

... eine 3,5 mm Kopfhörerbuchse brauchst.

Das Sony Xperia 1 II ist eines der wenigen Flaggschiff-Handys auf dem Markt, das mit der alten Technologie ausgestattet ist, und es ist eine großartige Ergänzung, wenn du ein Audiophiler bist, der in der Lage sein möchte, seine kabelgebundenen Kopfhörer ohne Adapter zu benutzen.

... du ein starkes Kamera-Setup auf der Rückseite willst.

Dies ist nicht das beste Kamerahandy für jedermann, aber es kann einige fantastisch aussehende Bilder im Automatik-Modus aufnehmen - und du kannst noch bessere Ergebnisse erzielen, wenn du dich in die Pro-Modus-Einstellungen begibst.

Du solltest dir das Sony Xperia 1 II nicht kaufen, wenn du ...

... ein erschwingliches Flaggschiff-Handy benötigst.

Sony hat einen hohen Preis für das Xperia 1 II festgesetzt, und das ist ein Problem, wenn du nach einem günstigen Smartphone von Sony suchst. Andere Sony-Handys wie das Xperia 5 oder das Xperia L4 sind vielleicht etwas für dich, wenn dir die Marke gefällt, du aber nicht so viel ausgeben möchtest.

... mit einem großen Smartphone nicht umgehen kannst.

Dieses Telefon ist schwierig zu handhaben, wenn du kleinere Hände hast oder du einfach an ein kleineres Handy gewöhnt bist, und das Seitenverhältnis von 21:9 macht es schwierig, es mit einer Hand zu bedienen. Es ist auch ein großes Telefon in deiner Tasche, was man nicht vergessen sollte.

... einen Fingerabdruckscanner bevorzugst, der im Display eingebettet ist.

Es ist zwar nur ein geringfügiges Problem, aber viele der Top-End-Telefone des Jahres 2020 verfügen über in den Bildschirm eingebettete Fingerabdruck-Scanner, und diese Funktion ist beim Xperia 1 II nicht vorhanden.

Erstmals reviewed: Juni 2020

* Link englischsprachig