Skip to main content

Windows 10 bekommt bald eins der coolsten Features von Windows 7

(Image credit: Future)

Das Windows 10 Mai 2020-Update gibt Nutzern die Möglichkeit zurück, Musik per Bluetooth vom Handy an den PC und über die angeschlossenen Lautsprecher abzuspielen. Wie sich manch einer vielleicht erinnern kann, gab es diese Funktion – genannt „A2DP sink“ – bereits in Windows 7, verschwand aber wieder mit dem Release von Windows 8.

Die bisherige Implementierung dieses Features in Windows 10 erlaubt es PCs, die Rolle der A2DP-Quelle anzunehmen, d.h., dass man Audio von einem Windows 10-PC an ein mobiles Gerät übertragen kann – nicht aber die Rolle des Ziels („sink“), also die Fähigkeit Audio von einem Mobilgerät über Bluetooth zu erhalten.

Zumindest bist jetzt. Das kann sich nämlich bald ändern, denn Microsoft soll die Funktion im bevorstehenden Mai 2020-Update zurückbringen.

Windows Latest hat ein Support-Dokument von Microsoft gefunden, in dem es heißt: „Beginnend mit Windows 10, Version 2004 [Update Mai 2020] können entfernte Audioquellen Audio auf Windows-Geräte streamen, was Szenarien wie die Konfiguration eines PCs ermöglicht, der sich wie ein Bluetooth-Lautsprecher verhält, und es Benutzern ermöglicht, Audio von ihrem Telefon zu hören.

App-Einstellungen

Man wird also wieder Musik vom Handy an den PC streamen können. Microsoft stellt außerdem klar, dass die Bluetooth A2DP sink Funktion nicht systemweit, sondern pro App eingestellt werden kann.

Das Windows 10 Mai 2020 Update soll Ende Mai erscheinen, wahrscheinlich am 28., oder ein paar Tage vorher, und kommt mit großen Änderungen bei Cortana, einem Cloud-Download-Feature, das das Zurücksetzen des System auf Standardeinstellungen erleichtert, und noch vielem mehr.