Skip to main content

Was die Absage der E3 2020 für PS5 und Xbox Series X bedeutet

Xbox Series X
(Image credit: Microsoft)

Die E3 2020* ist offiziell abgesagt, aber was bedeutet das für PS5 und Xbox Series X, die Ende 2020 auf den Markt kommen sollen?

Sony hat zwar bestätigt, dass es dieses Jahr nicht an der Spielemesse teilnehmen wird, aber wir haben Ankündigungen von Projekten für die PlayStation 5 von Entwicklern erwartet. 

Microsoft hingegen wollte an der E3 2020 teilnehmen, und wir hatten erwartet, dass das Unternehmen die nächste Xbox - und ihre ersten Titel - auf der Veranstaltung vorstellen würde.

Was passiert jetzt also? Da die ESA die Möglichkeiten für ein Online-Erlebnis prüft, wird die Absage der E3 unserer Meinung nach Folgendes für die Konsolen der nächsten Generation bedeuten.

Was bedeutet das für die PS5?

PS5

(Image credit: charnsitr / Shutterstock.com)

Die gute Nachricht ist, dass Sony ohnehin nicht an der E3 2020 teilnehmen wollte. Das Unternehmen bestätigte Anfang des Jahres, dass es die Ausstellung überspringt und sich wahrscheinlich dafür entscheiden wird, die PS5 auf einer eigenen Veranstaltung vorzustellen. Im Hinblick auf die PS5-Enthüllung wird die Absage der E3 also wahrscheinlich keine großen Auswirkungen haben.

Alle PS5-exklusiven Spiele werden wahrscheinlich auf Sonys eigener Veranstaltung angekündigt und nicht irgendwo anders.

Wir haben jedoch erwartet, dass Third-Party-Entwickler und -Publisher ihre PS5-Spiele auf der E3 2020 ankündigen oder präsentieren würden. Publisher, die bereits angekündigt hatten, dass sie an Spielen für die PS5- und Xbox Series X arbeiten, sollten an der Konferenz teilnehmen, darunter solche wie Ubisoft – und wahrscheinlich hätten diejenigen, die dies noch nichts offiziell angekündigt haben, es bei der Veranstaltung getan.

Glücklicherweise prüft die ESA derzeit Möglichkeiten, ob und wie die Organisatoren die Konferenzen und Ankündigungen stattdessen per Streaming übertragen können. Wir sollten also immer noch die gleichen Ankündigungen und Nachrichten erhalten, aber ohne das Spektakel einer E3-Keynote.

Das hängt natürlich davon ab, ob Publisher und Entwickler diese Option überhaupt nutzen wollen. Manche werden sich vielleicht einfach dafür entscheiden, ihre eigenen Streams zu hosten. Aber es ist unwahrscheinlich, dass sie ihre eigenen Veranstaltungen durchführen werden. 

Es ist auch möglich, dass Sony während der offiziellen PS5-Enthüllung einige der Spiele vorführt, die auf der E3 gezeigt werden sollten – aber ob das Unternehmen Spiele für beide Next-Gen-Konsolen präsentieren will, ist unwahrscheinlich, da Sony seine Enthüllung wahrscheinlich für seine PS5-Exclusives reservieren will. 

Es ist unwahrscheinlich, dass die Veröffentlichungen von PS5-Spielen verschoben werden, aber vielleicht sehen wir ihre Ankündigungen schon früher, wenn nicht beim Online-Event der E3.

Was bedeutet das für die Xbox Series X?

Xbox Series X

(Image credit: Microsoft)

Microsoft trifft die Absage der E3 2020 wahrscheinlich am härtesten. Das Unternehmen bestätigte, dass es an der Veranstaltung teilnehmen wird, und wir haben eine vollständige Vorstellung der Xbox Series X und ihrer Einführungstitel während der Xbox E3-Konferenz erwartet.

Aber vielleicht ist noch nicht alles verloren. Xbox-Chef Phil Spencer twitterte kurz nach der Ankündigung der ESA, dass das Unternehmen anstelle einer E3-Konferenz eine eigene digitale Veranstaltung abhalten wird. Spencer hat zwar keine Einzelheiten darüber verraten, was dies zur Folge haben wird, aber es ist wahrscheinlich, dass das Unternehmen eine Art Live-Stream-Konferenz veranstalten wird.

Spencer erklärte, dass Details zu Datum und Uhrzeit in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden. Es ist wahrscheinlich, dass dieses digitale Ereignis entweder an dem Tag stattfinden wird, an dem Microsofts E3-Konferenz geplant war, wir könnten aber auch eine frühere Enthüllung ohne Einschränkungen der E3-Zeitplanung sehen. 

Im Moment können wir nur spekulieren, wann die Veranstaltung stattfinden wird. In jedem Fall werden wir noch von Microsoft hören.

Ähnlich wie bei der PS5 können allerdings die Ankündigungen von Third-Party-Spielen für Xbox Series X betroffen sein – wenn Entwickler beschließen, nicht am Online-Event der E3 teilzunehmen. Auch hier gehen wir nicht davon aus, dass es zu Verschiebungen kommen wird, aber es entsteht eben eine gewisse Unsicherheit darüber, wann und wie Spiele angekündigt werden.

* Link in englischer Sprache