Skip to main content

Diese PS5-Demo ist die bisher eindrucksvollste Vorschau auf die nächste Generation von Videospielen

(Image credit: Epic)

Moderator des Summer Game Fest, Geoff Keighley, hat uns eine atemberaubende Demo für die zweite Präsentation am Mittwoch versprochen, und was abgeliefert wurde, hat uns aus den Socken gehauen.

Statt eines neuen Spiels, bekamen wir unseren ersten Blick auf die Unreal Engine 5, das neue Spieleentwicklungs-Tool, das für die nächste Generation von Konsolen- und PC-Spielen verwendet wird und auf der Entwicklerversion der PS5 lief.

Die Demo, die nur ein paar Minuten lang war, ist unser erster richtiger Vorgeschmack auf das Gameplay auf der PS5 und während sie zunächst nicht die Begeisterung geweckt hat, wie es ein lang erwartetes Spiel wie GTA6 getan hätte, war die Unreal Engine 5 Demo ein nie zuvor gesehener Ausblick auf die Performance der PS5.

Worauf man laut den Entwicklern achten soll, ist das reflektierte Licht, das von allen Objekten wesentlich realistischer abprallt und pechschwarze Schatten und pixelgenaue Texturen auf den Ruinen selbst erzeugt.

Die Pfade von fallendem Geröll und die realistische Positionierung von Körpern übernimmt die neue Chaos Physics Engine, wodurch Spiele wesentlich realistischer aussehen. All das wird Entwicklern von Spielen der nächsten Generation zur Verfügung stehen.

Leider ist es keine Demo, die man zu Hause spielen kann, aber sie ist eine Vorschau darauf, was Spiele künftig auf Konsole erreichen können, und von dem Epic CEO Tim Sweeney behauptet, es sei eindrucksvoller als der leistungsfähigste PC, den man kaufen kann.

Unreal Engine 5: Was wirklich drinsteckt

Während die Unreal Engine 5 zeigt, was Entwickler mit der PS5 machen können, sollte man nicht erwarten, dass die Titel zur Veröffentlichung der Konsole aussehen werden wie die Demo.

Laut einem Beitrag auf der Webseite von Epic wird die Unreal Engine 5 als Vorschau im Frühjahr 2021 verfügbar sein und Ende 2021 komplett veröffentlicht. Bis dahin werden Entwickler die Unreal Engine 4.25 verwenden müssen.

Der Wermutstropfen bei dieser Verzögerung ist, dass Entwickler die Engine, die sie bereits kennen und lieben, für die erste Fuhre PS5- und Xbox Series X-Spiele verwenden können – und somit ältere Spiele für die neue Generation portieren zu können, wie Epic es mit Fortnite tut – und dann mit der Unreal Engine 5 an der zweiten Fuhre Spielen zu tüfteln, die ein oder zwei Jahre nach der Veröffentlichung der Konsolen erscheinen.

  • Was werden wir auf der PS5 spielen können? Hier ist jedes PS5-Spiel, das für die neue Konsole bestätigt wurde