Skip to main content

Unser Vergleich: Samsung Galaxy S20 vs Galaxy S20 Plus vs Galaxy S20 Ultra: Was sind die Unterschiede?

Samsung Galaxy S20 vs S20 Plus vs S20 Ultra
Samsung Galaxy S20 (L) vs S20 Plus (M) vs S20 Ultra (R) (Image credit: Future)

Nach monatelangen Gerüchten und Spekulationen gibt es nun die Samsung Galaxy S20-Reihe, die nicht ein oder zwei, sondern sogar drei Telefone umfasst.

Diese drei Handys sind zwar alle unbestreitbar hochwertig und genauso teuer, wie man es von einem Samsung-Flaggschiff erwarten würde, aber sie weisen auch eine Reihe von Unterschieden auf, wobei das Samsung Galaxy S20 Ultra wohl eine neue Stufe des "Premium" (in jeder Hinsicht) erreicht, die über dem liegt, was wir von früheren Mainstream-Handys von Samsung gesehen haben.

Im Folgenden vergleichen wir die drei Geräte auf der Grundlage ihrer Spezifikationen, ihres Designs und ihrer Preise. Lies also weiter, um eine klarere Vorstellung davon zu erhalten, wie sie sich voneinander unterscheiden. Für einen tieferen Einblick in die Modelle, schau dir auch unsere Hands-On Reviews der drei neuen Samsung Handys an. Unsere Tests gehen weit über den reinen Vergleich der Spezifikationen hinaus und zeigen, wie gut sie in der Realität sind.

Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy S20, S20+ und das S20 Ultra 5G sind alle drei ab dem 13. März im Samsung Online Shop und im deutschen Handel erhältlich.

Kunden, die das Samsung Galaxy S20+ oder das S20 Ultra 5G vom 11. Februar bis zum 8. März vorbestellen und sich bis zum 14. April in der Samsung Members App registrieren, erhalten die Galaxy Buds+ als Zugabe dazu.

Die verschiedenen Preise und die erhältlichen Farben haben wir dir in der folgenden Tabelle dargestellt:

Samsung Galaxy S20 Serie Preise und Farben
Modellverfügbare FarbenPreis in Deutschland (UVP)
Samsung Galaxy S20 128 GBCloud Pink, Cloud Blue, Cosmic Gray899 EUR
Samsung Galaxy S20 5G 128 GBCloud Pink, Cloud Blue, Cosmic Gray999 EUR
Samsung Galaxy S20+ 128 GBCloud Blue, Cosmic Gray, Cosmic Black999 EUR
Samsung Galaxy S20+ 5G 128 GBCloud Blue, Cosmic Gray, Cosmic Black1.099 EUR
Samsung Galaxy S20+ 5G 512 GBCosmic Black1.249 EUR
Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128 GBCosmic Gray, Cosmic Black1.349 EUR
Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 512 GBCosmic Black1.549 EUR

Design

Bild 1 von 3

Samsung Galaxy S20

Samsung Galaxy S20 (Image credit: Future)
Bild 2 von 3

Samsung Galaxy S20 Plus

Samsung Galaxy S20 Plus (Image credit: Future)
Bild 3 von 3

Samsung Galaxy S20 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra (Image credit: John Fredrik Kristiansen)

Wie die meisten Samsung-Flaggschiffe und auch die meisten High-End-Telefone aller Hersteller hat die Galaxy S20-Serie einen Aluminiumrahmen und Glasrückseiten. Je nach Modell gibt es die Geräte in Cosmic Gray, Cosmic Black, Cloud Pink und Cloud Blue. Alle sind alle nach IP68 zertifiziert, so dass sie das Eintauchen in Wasser sicher überstehen werden.

Sie unterscheiden sich vor allem in den Abmessungen und im Gewicht. Das Samsung Galaxy S20 ist natürlich das kleinste und leichteste mit 151,7 x 69,1 x 7,9 mm und 163 g, dann gibt es das Galaxy S20 Plus mit 161,9 x 73,7 x 7,8 mm und 186 g, und das größte ist das Galaxy S20 Ultra mit 166,9 x 76 x 8,8 mm und 220 g.

Display

Wie zu erwarten, haben die drei Handys alle unterschiedliche Bildschirmgrößen, wobei das Samsung Galaxy S20 mit 6,2 Zoll, das Samsung Galaxy S20 Plus mit 6,7 Zoll und das Samsung Galaxy S20 Ultra mit enormen 6,9 Zoll erhältlich ist.

Abgesehen von der Größe sind ihre Displays jedoch recht ähnlich. Sie alle haben ein Infinity-O AMOLED-Display mit einem Seitenverhältnis von 20:9 und einer Auflösung von 1.440 x 3.200. Da sie unterschiedlich groß sind, haben sie natürlich auch unterschiedliche Pixeldichten.

Bild 1 von 3

Samsung Galaxy S20

Samsung Galaxy S20 (Image credit: Future)
Bild 2 von 3

Samsung Galaxy S20 Plus

Samsung Galaxy S20 Plus (Image credit: Future)
Bild 3 von 3

Samsung Galaxy S20 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra (Image credit: Future)

Das Galaxy S20 bietet 563 Pixel pro Zoll, das Galaxy S20 Plus 525 und das Galaxy S20 Ultra 511. Technisch gesehen bedeutet das, dass das größte und teuerste Telefon der Reihe den am wenigsten scharfen Bildschirm hat, aber die Unterschiede sind vernachlässigbar und du wirst sie wahrscheinlich gar nicht wahrnehmen können.

Alle drei Telefone unterstützen überraschenderweise HDR10+, aber was noch faszinierender ist, sie verfügen auch über eine Aktualisierungsrate von 120 Hz, was für reibungslosere Interaktionen und Animationen sorgt. Das ist doppelt so hoch wie die 60 Hz-Aktualisierungsrate bei der Samsung Galaxy S10-Reihe. Die drei Telefone bieten außerdem alle einen Fingerabdruck-Scanner im Display.

Spezifikationen und Akku

Alle drei Telefone werden in den USA mit dem Snapdragon 865-Chipsatz geliefert, dem höchsten verfügbaren Snapdragon-Chip, der noch in keinem anderen Telefon zu finden ist. Der deutsche Chipsatz ist inzwischen der Exynos 990, der interne Rivale von Samsung zum 865, und daher auch sehr leistungsstark.

Die drei Handys verfügen ebenfalls alle über mindestens 12 GB RAM, aber eine Version des Samsung Galaxy S20 Ultra ist zusätzlich mit 16 GB erhältlich, die zusammen mit dem Snapdragon 865 allen anderen Android-Handys voraus sein dürfte.

Der Speicherplatz in allen drei Modellen beträgt 128 GB, aber das Galaxy S20 Ultra und das S20 Plus verfügen auch über eine 512-GB-Variante, und alle drei Handys haben zusätzlich einen microSD-Kartensteckplatz. Sie alle laufen mit Android 10 und unterstützen 5G, wobei das Samsung Galaxy S20 Ultra die größte Bandbreite an 5G-Bändern unterstützt.

Insgesamt gibt es also keinen großen Unterschied in den Kernspezifikationen, aber die Top-End-Version des S20 Ultra bekommt mit seinem zusätzlichen RAM und Speicher einen Schub - obwohl das für die meisten Leute wahrscheinlich übertrieben sein wird.

Bei der Akkukapazität sind die Unterschiede größer. Das Samsung Galaxy S20 ist mit 4.000 mAh, das Galaxy S20 Plus mit 4.500 mAh und das Galaxy S20 Ultra mit 5.000 mAh ausgestattet. Alle drei Handys unterstützen eine Schnellladung mit 25 W und werden mit dem erforderlichen Ladegerät geliefert, aber das Ultra kann bis zu 45 W erreichen, wenn du ein ausreichend leistungsstarkes Ladegerät dafür anschaffst.

Kamera

Bild 1 von 3

Samsung Galaxy S20

Samsung Galaxy S20 (Image credit: Future)
Bild 2 von 3

Samsung Galaxy S20 Plus

Samsung Galaxy S20 Plus (Image credit: Future)
Bild 3 von 3

Samsung Galaxy S20 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra (Image credit: Future)

Das Samsung Galaxy S20 und das Galaxy S20 Plus haben ähnliche Kamerakonfigurationen, das S20 Ultra ist die Ausnahme.

Zunächst einmal die ähnlichen - Samsung Galaxy S20 und Samsung Galaxy S20 Plus haben beide eine 12MP f/1.8 Hauptkamera, eine 64MP f/2.0 Telekamera und eine 12MP f/2.2 Ultra Wide Kamera. Zusätzlich verfügt das Galaxy S20 Plus noch über einen Laufzeit-Sensor (ToF) zur Tiefenmessung.

Das Samsung Galaxy S20 Ultra hat mittlerweile eine 108MP f/1.8 Hauptkamera, eine 48MP f/3.5 Telekamera, eine 12MP f/2.2 Ultraweite-Kamera und eine ToF-Kamera.

Alle drei Telefone verfügen über eine optische Bildstabilisierung auf dem Haupt- und Teleobjektiv, zusammen mit einer ähnlichen Auswahl an Aufnahmemodi und Unterstützung für 8K-Video mit 24 fps, aber das Galaxy S20 Ultra kann in einigen Bereichen mehr.

Vor allem unterstützt es den 10fachen optischen und 100fachen digitalen Zoom, während die beiden anderen Mobiltelefone nur den 3fachen optischen und 30fachen digitalen Zoom bieten.

Was die nach vorne gerichteten Kameras betrifft, so haben sowohl das Galaxy S20 als auch das Samsung Galaxy S20 Plus eine 10MP f/2,2, während das Samsung Galaxy S20 Ultra eine 40MP f/2,2 hat Kamera.

Zusammenfassung

Auf dem Papier machen diese drei Handys dem Namen S20 alle Ehre - sie sind vollgepackte, leistungsstarke Flaggschiffe, die für 2020 gerüstet sind, aber mit seiner besonderen Kamera-Ausstattung, dem riesigen Bildschirm und dem optionalen zusätzlichen Arbeitsspeicher sticht das Samsung Galaxy S20 Ultra nicht nur als das beste der drei Handys hervor, sondern unterscheidet sich auch deutlich von den beiden anderen.

Das Galaxy S20 Plus sieht inzwischen wie eine größere, etwas bessere Version des Samsung Galaxy S20 aus.

Ob die Erweiterungen des Ultra seinen hohen Preis wert sind, bleibt abzuwarten - wir werden es dich wissen lassen, sobald wir es umfassend getestet haben, aber wenn du das Beste von Samsung willst, dann ist es das sicherlich, während die beiden anderen Modelle gute Nachfolger für das Galaxy S10 und das Samsung Galaxy S10 Plus zu sein scheinen.