Skip to main content

Samsung Galaxy Note 20: Erscheinungsdatum, Preis, News und Leaks

Samsung Galaxy Note
(Image credit: Future)

Das Samsung Galaxy Note 20 wird mit ziemlicher Sicherheit zwar erst gegen Ende des Jahres 2020 veröffentlicht werden, aber nach der Einführung der Galaxy S20-Handys ist es die nächste aufregende Markteinführung, die wir mit Spannung von dem südkoreanischen Unternehmen erwarten.

Andere Smartphones, die 2020 erscheinen:

Das Samsung Galaxy S20 sowie das S20 Plus und S20 Ultra sind die ersten Flaggschiffe von Samsung in diesem Jahr, und wir gehen davon aus, dass du einen Großteil der darin gezeigten Technologie in der Galaxy Note 20-Serie findest.

Im Januar 2020 sahen wir auch das Samsung Galaxy Note 10 Lite, eine Budget-Version des Galaxy Note 10 vom August, das dir die erste Gelegenheit bot, ein Handy mit inkludiertem S Pen Eingabestift auf günstige Weise kennenzulernen. Früher war dies ein Privileg, das denjenigen vorbehalten war, die bereit waren, ein Spitzengerät zu kaufen, aber jetzt nicht mehr - allerdings nur in den ausgewählten Regionen, in denen das Note 10 Lite auf den Markt gebracht wurde.

Die potentielle Existenz eines Galaxy Note 20 Lite bedeutet also, dass Samsung die Möglichkeit hat, mit seinem "Plus-Size"-Modell ein echtes Top-End-Handy zu entwickeln, das genauso groß oder sogar größer als das Galaxy S20 Ultra mit 6,9 Zoll sein könnte.

Bevor das Samsung Galaxy S20 herauskam, hatten wir erwartet, dass es S11 genannt werden würde, und wir hatten auch erwartet, dass dieses Telefon den Namen Note 11 trägt, obwohl das jetzt unwahrscheinlich erscheint. Aber wir wollten es erwähnen, für den Fall, dass du dich wunderst - denn einige frühe Leaks beziehen sich zwar auf das Note 11, aber damit ist nichtsdestotrotz das Note 20 gemeint.

Um dir eine Vorstellung davon zu geben, welche Funktionen das Samsung Galaxy Note 20 beinhalten und wie die Optik designed wird, haben wir alle Leaks gesammelt, die wir bisher gehört haben. Darüber hinaus erstellten wir eine Liste mit dem, was wir uns vom Samsung Galaxy Note 20 wünschen. Da der Stift so zentral für die Identität des Smartphones ist, möchten wir, dass der S-Pen zu einer echten Erweiterung des Geräts wird: mehr physische Kontrollen und mehr Gründe, ihn aus dem Handy herauszuziehen.

Neueste News: Es gibt vielleicht kein Samsung Galaxy Note 20 Ultra*, wie wir es von der S20 Reihe kennen. Aber es ist durchaus möglich, dass das Galaxy Fold 2 diese Nische übernimmt.

Samsung Galaxy Note 20 Erscheinungsdatum

(Image credit: TechRadar)

Samsung Galaxy Note 20: Kurz & knapp

  • Was ist das Samsung Galaxy Note 20? Das nächste Flaggschiff von Samsung, das einen Eingabestift erhält.
  • Wann erscheint das Samsung Galaxy Note 20? Wahrscheinlich im August 2020.
  • Wie viel kostet das Samsung Galaxy Note 20? Etwa 900 €.

Samsung Galaxy Note 20: Erscheinungsdatum und Preis

Da die früheren Telefone der Reihe im August oder September des jeweiligen Jahres  herauskamen, erwarten wir die Veröffentlichung des Samsung Galaxy Note 20 im August 2020.

Eine Sache, auf die wir uns verlassen können, ist, dass es kommen wird, und zwar noch in diesem Jahr. Nicht nur, weil Samsung seine Note-Geräte immer in einem jährlichen Zyklus herausbringt, sondern weil das Unternehmen jetzt ausdrücklich gesagt hat, dass im Jahr 2020 ein neues Note auf dem Weg ist.

Und die Kosten? Nunja, das Note 10 wurde zu einem Startpreis von 949 € angeboten, sodass wir für das Note 20 mit einem Preis ab 949 € rechnen, eher sogar mehr. Das größere Note 10 Plus kostet 150 € mehr. Einen ähnlichen Preissprung erwarten wir auch beim unvermeidlichen Note 20 Plus - denn dieses Preisschema ist bei den Top-Handys der Spitzenklasse ziemlich Standard geworden.

Es ist wahrscheinlich, dass die Flaggschiffe von Samsung über die gesamte Palette mit 5G*-Fähigkeit ausgestattet werden - der Snapdragon 865* Chipsatz wird voraussichtlich das Herzstück fast aller Android-Flaggschiffe sein, und der neue Chipsatz von Qualcomm ist mit einem 5G-Modem gekoppelt.

Das wirft ein Problem für alle 5G-Handys im Jahr 2020 auf. Das Note 10 5G wurde für 1199 € verkauft, so dass wir einen höheren Preis für jede 5G-fähige Version des Note 20 erwarten.

Soll ich auf das Samsung Galaxy Note 20 warten oder lieber ein günstiges Samsung Galaxy Note 10 kaufen?

Das Erscheinungsdatum des Samsung Galaxy Note 11 / Note 20 ist noch ein halbes Jahr entfernt, wenn das Zeitfenster für die Markteinführung im August 2020 konstant bleibt. Du solltest also wahrscheinlich ein rabattiertes Galaxy Note 10 oder Note 10 Plus in Betracht ziehen, wenn du in den nächsten Tagen, Wochen oder sogar wenigen Monaten ein neues Stylus-Handy brauchst.

In einem normalen Jahr ist dies ohnehin eine lange Wartezeit - wie z.B., wenn du dein Handy kaputt gemacht hast und so schnell wie möglich einen Ersatz benötigst - aber es ist möglich, dass sich der Starttermin aufgrund des Coronavirus verschiebt. Wir wissen nicht, ob das Telefon weit genug in der Produktion ist, um diese Verzögerungen zu vermeiden, aber wir werden dich darüber informieren, sobald wir es herausfinden.

Wenn du jetzt ein neues Samsung-Handy der Spitzenklasse brauchst, kannst du auf jeden Fall auf das Samsung Galaxy Note 10 oder das größere und leistungsfähigere Samsung Galaxy Note 10 Plus zurückgreifen. Hier findest du die besten Preise:

Samsung Galaxy Note 10 Plus

(Image credit: Future)

Samsung Galaxy Note 20: Leaks und News

Das Samsung Galaxy Note 20 ist noch Monate von seiner Veröffentlichung entfernt, aber es gab einige potenziell aufschlussreiche Leaks, die uns einen ersten Blick auf das Telefon ermöglichen.

Fangen wir mit etwas Enttäuschendem an - es gibt vielleicht kein Samsung Galaxy Note 20 Ultra*, und es scheint, dass es nur zwei Smartphones in der Produktpalette geben wird (das "Standard"-Gerät und das Note 20 Plus). Dieselbe Quelle, die diese Informationen zur Verfügung stellte, behauptete jedoch, dass das Galaxy Fold 2 das Ultra funktionell ersetzen könnte, und somit als High-End-Smartphone dieser Reihe fungiert.

Das Telefon wird angeblich* mit demselben Snapdragon 865-Chipsatz geliefert, der in der Galaxy S20-Reihe debütierte - was Sinn macht, da sie mit dem Snapdragon X55-Modem ausgestattet sind, um 5G-Konnektivität zu ermöglichen. 

Ein Leaker ist der Meinung, dass das Handy stattdessen mit einem Snapdragon 865 Plus-Prozessor* ausgestattet sei. Dies geht aus einem Benchmark-Test für das Gerät hervor, bei dem es aufgrund eines Leaks niedriger bewertet wurde als das iPhone 12. Allerdings haben wir an anderer Stelle gehört, dass es in diesem Jahr keinen Snapdragon 865 Plus geben wird.

Einige Regionen könnten jedoch einen aufgerüsteten Chipsatz in Form des Exynos 992 erhalten. Samsung verwendet in den meisten Regionen außerhalb der USA in der Regel seine eigenen Exynos-Prozessoren (auch bei uns in Deutschland). Und es gibt Gerüchte, dass ein Exynos 992 genutzt werden könnte, der im Gegensatz zum Exynos 990 (der außerhalb der USA im S20 steckt) und zum Snapdragon 865 eine leichte Aufrüstung bedeutet.

Eine andere Quelle behauptet inzwischen, dass das Samsung Galaxy Note 20 einen Akku mit etwa 4.000 mAh haben könnte - gegenüber den 3.500 mAh im Galaxy Note 10. Diese neue Größe würde ihn mit dem Samsung Galaxy S20 in Einklang bringen und wahrscheinlich bedeuten, dass auch das Galaxy Note 20 Plus einen größeren Akku beinhaltet.

Patente* deuten darauf hin, dass das Note 20 ein Spektrometer enthalten könnte - eine Komponente, die Objekte analysiert, um ihre chemische Zusammensetzung zu ermitteln. Es wäre zwar nicht das erste Telefon, in dem das Gerät nach dem Changhong H2 eingebaut wird, wie LetsGoDigital betont, aber das Note 20 wäre ein Telefon mit einer viel breiteren Marktabdeckung.

Das Note 20 könnte eine In-Screen Front-Kamera erhalten*, die unter dem gesamten Display sitzt - statt in einer Kerbe oder einem Loch. Dies teilten Quellen aus der Industrie dem südkoreanischen The Elec mit - Unterstützung erhält es durch einen Tweet von dem namhaften Leaker @UniverseIce.

Das mag unwahrscheinlich erscheinen, aber Samsung selbst hat eine Werbung veröffentlicht*, die ein Note-ähnliches Telefon ohne sichtbare Kamera zeigt. Du kannst es in dem Video unten sehen (Sekunde 55).

(Image credit: Sammobile)

Wenn Samsung beim Galaxy Note 20 bei einem Punch-Hole bleibt, dann könnte das Unternehmen zumindest das Beste daraus machen, da fünf Samsung-Patente* eine detaillierte Statusanzeige haben, die entweder um einen Kameraausschnitt herum oder neben diesem sitzen würde und Dinge wie den Fortschritt des Downloads anzeigen könnte, ohne den Bildschirm einzuschalten.

Wir haben auch gehört, dass das Samsung Galaxy Note 20 ein Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz haben könnte, das "feiner abgestimmt*" ist - sie sagen jedoch nicht, was feiner abgestimmt meint.

So oder so könnte dies bedeuten, dass der Akku weniger belastet wird oder die automatische Erkennung der Bildwiederholrate besser funktioniert. Wir sind uns noch nicht ganz sicher, und die getwitterte Nachricht war ziemlich kryptisch.

Einem Patent zufolge könnte dieser Bildschirm oben und unten sowie an den Seiten gewölbt sein*, was das Telefon viel kieselsteinförmiger aussehen lassen würde als das Note 10.

Im Samsung Galaxy Note 20 könnte nur 128 GB Speicherplatz* vorhanden sein, zumindest in seiner kleinsten Variante, und in der vorherigen Serie gab es kein Gerät mit dieser Speicherkapazität. Das deutet darauf hin, dass es ein günstigeres Smartphone in der Reihe geben könnte, vielleicht ein Telefon, das bis auf den Namen "Lite" ist (oder sogar "Lite" auch im Namen trägt!).

Ein Samsung-Patent, das kurz nach der Markteinführung des Samsung Galaxy 20 bekannt wurde, zeigt ein Telefon mit einem Display, das sich bis zur Rückseite des Gehäuses wölbt, aber mit physischen Tasten, die aus den Rundungen des Bildschirms hervorstehen. Könnte dies das Galaxy Note 20 sein? Wir sind uns nicht sicher, da es ein Smartphone aus dem Jahr 2021 sein könnte (oder eines, das nie das Licht der Welt erblickt), aber wir hoffen es.

Schließlich haben wir ein Patent für ein faltbares Smartphone von Samsung* gesehen, das wie das Note 20 aussieht - außer dass es ein Klapphandy ist. Während dies darauf hindeuten könnte, dass Samsungs neues Smartphone mit Eingabestift faltbar ist, scheint es wahrscheinlicher, dass das Samsung Galaxy Fold 2, das neben der Note 20-Serie herauskommen könnte, ebenfalls einen Stylus hat.

Samsung Galaxy Note 20: Was wir sehen wollen!

Da wir nicht viele Gerüchte über das Note 20 / Note 11 gehört haben, werden wir darüber spekulieren, was wir sehen wollen: Verbesserungen gegenüber dem letztjährigen Modell und Innovationen, von denen wir glauben, dass sie das kommende Telefon auszeichnen würden.

1. Mehr Fähigkeiten des S Pen

Der S Pen ist das eigentliche Verkaufsargument für die Note-Serie - ein Eingabestift, de, wenn du ihn nicht mehr brauchst, einfach ordentlich in das Smartphone gesteckt wird.

Aber abgesehen von einigen neuen Funktionen, die in den letzten Jahren eingeführt wurden - ein Button, der als Fernauslöser fungiert sowie ein paar unausgegorene Gesten - bleibt der S-Pen in erster Linie ein Schreibgerät.

Samsung Galaxy Note

(Image credit: Future)

Stattdessen würden wir es begrüßen, wenn sich der S-Pen mehr zu einer Art Stellvertreter für das Telefon entwickeln würde. Wenn sie eine Taste integrieren konnten, warum nicht gleich ein paar mehr? Es wäre sehr praktisch, das Handy in der Hosentasche zu lassen und mit dem Stift an der Lautstärke und der Mediennavigation zu fummeln. Besser noch, es wäre großartig, wenn der S-Pen als universellere Fernbedienung in der gesamten Samsung-Gerätefamilie eingesetzt würde - vielleicht als Ersatz für einen Vier-Wege-Joystick für das Click-Top, damit die Benutzer navigieren können. 

Aber alles, was wir wirklich wissen, ist, dass der S-Pen sein Potenzial nicht ausschöpft.

2. Eine 'preiswerte Flaggschiff'-Version

Wir sind große Fans des Samsung Galaxy S10e und des Standard-iPhone 11, da sie als preiswerte Flaggschiffe ihrer jeweiligen Produktlinien gelten - und gern würden wir eine erschwinglichere Version der Note-Familie sehen. Dies ist keine verrückte Idee - es scheint bereits ein Note 10 Lite in Produktion zu sein, wenn man diesem Leak* Glauben schenken darf.

Samsung Galaxy Note 20 Erscheinungsdatum, Preis, Leaks

(Image credit: Future)

3. Bessere Kameras, Spezifikationen und mehr

Wie jedes Jahr hoffen wir, dass das Note 20 / Note 11 gegenüber seinem Vorgänger Verbesserungen erhält - vor allem bei den Kameras. Und da sie in der Regel ähnliche, wenn nicht sogar identische Objektive wie in der Samsung Galaxy S-Serie erhalten, können wir hoffen, dass die Entwicklungen, die im Galaxy S20 gekommen sind, auf das Note 20 übertragen werden.

Samsung Galaxy Note 10 Plus

(Image credit: TechRadar)

Es gibt das Gerücht* einer 108 MP-Kamera auf dem S20 Plus - es wäre großartig, wenn es diese auch auf dem Note 20 / Note 11 geben würde. Im gleichen Bericht war auch von einem 5.000 mAh-Akku die Rede. Beides sind gute Verbesserungen, und wir würden uns freuen, wenn sich die Akkulaufzeit auf zwei volle Tage verlängern würde, insbesondere mit der bildschirmintensiven S-Pen-Funktionalität.

Seit der Veröffentlichung der Galaxy S20-Serie ist es nun konkret: Nicht das S20 Plus beinhaltet eine 108 MP-Kamera und den 5.000 mAh-Akku; sondern beide Komponenten sind Teil des S20 Ultra geworden.

Eines wissen wir ziemlich sicher: Das Note 20 wird im Jahr 2020 den gleichen Snapdragon 865-Chipsatz erhalten, der für alle Android-Top-Handys verwendet wird, die wir kürzlich in die Hände bekommen haben - und wir haben festgestellt, dass dieser den A13-Chipsatz von Apple aus der iPhone 11-Reihe übertrifft*.

4. Seamless Display

Obwohl das Punch-Hole schon ein Upgrade mit weniger Unterbrechungen im Display gegenüber der Notch ist, müssen wir immer noch auf Bildschirmfläche verzichten und Kompromisse eingehen: Wir finden, die Zeit ist nun reif für einen Screen ohne Unterbrechungen. Das bedeutet, dass die Frontkamera in einem Fenster unterhalb des Bildschirms sitzen sollte - und ein Leak* lässt dies tatsächlich vermuten.

Note 20 Spezifikationen

(Image credit: Future)

Das Note 20 wird vielleicht nicht das erste Smartphone mit dieser Entwicklung sein -  aber angesichts seines Status als das schlankere designorientierte Flaggschiff in der Produktpalette von Samsung - würden wir gern sehen, dass das große Phablet-Display reibungslos funktioniert.

5. 5G zu einem günstigeren Preis

Das Galaxy Note 10 5G kostet weit mehr als seine 4G-Pendants - mit nur geringfügigen Spezifikations- und Kamera-Upgrades. Dadurch werden die meisten Leute schon von vornherein aus dem Netzwerk der nächsten Generation ausgeschlossen. Es wäre großartig, wenn diese Kosten schrumpfen würden, und zwar auf ganzer Linie. 

Galaxy Note 20 5G

(Image credit: Samsung)

2020 wird wahrscheinlich nicht das Jahr sein, in dem jedes Flaggschiff-Handy standardmäßig 5G-fähig ist. Angesichts der Tatsache, dass die Note-Linie traditionell gegen Ende des Jahres herauskommt, könnte Samsung jedoch der Zeit voraus sein, indem es den Preis für ein 5G Note 20 / Note 11 kürzt - und es somit weiter vom kommenden Galaxy S20 unterscheidet.

* Link englischsprachig