Skip to main content

Passwort wiederverwendet? Dieses Browser-Addon warnt dich, wenn es bereits gestohlen wurde

Passwörter
(Image credit: Shutterstock)

Firefox Lockwise, der Passwort-Manager von Mozilla, warnt dich jetzt sofort, wenn du ein Passwort wiederverwendest, das bereits in einem bekannten Datenleck auftaucht.

Passwörter wiederzuverwenden ist keine gute Angewohnheit – idealerweise sollte man starke, einzigartige Passwörter für alle Accounts benutzen – aber wenn man sich auf mehreren Webseiten angemeldet hat, besonders bevor man angefangen hat, einen Passwort-Manager zu verwenden, fällt man trotzdem gerne in diese Falle.

Leider macht das deine Accounts alles andere als sicher, da potentielle Angreifer einfach dieselben Login-Daten auf mehreren Seiten eingeben können.

Lockwise, das ursprünglich ein Addon war und mittlerweile fest in Firefox verankert ist, konnte bereits warnen, wenn einer deiner Logins in einem Datenleck auftaucht, sodass du es schnell ändern kannst. Mit dem neuen Update geht Mozilla aber einen Schritt weiter und warnt dich direkt, wenn du ein Passwort verwenden willst, das bereits kompromittiert ist.

Stop shoulder-surfers

Das neueste Firefox-Update hilft auch, deine Passwörter vor Menschen zu schützen, die sich an deinem Laptop zu schaffen machen, während du kurz Kaffee holen bist, und ein paar Logins abschreiben wollen.

Zuvor war es möglich, im Hauptmenü des Browsers eine Liste der Logins anzuzeigen, wenn kein Master-Passwort gesetzt war. Hoffentlich ist das für die meisten von uns, die von zu Hause aus arbeiten, kein Problem, aber viele besorgte Nutzer hatten nach einer Lösung dafür gebeten.

Wenn du jetzt noch kein Master-Passwort gesetzt hast, lässt dich Firefox keine gespeicherten Benutzernamen und Passwörter ansehen, solange du nicht deine Windows- oder macOS-Login-Daten eingegeben hast. Eine kleine Änderung, aber eine, die dich etwas ruhiger schlafen lässt, wenn du wieder zurück im Büro bist.