Skip to main content

Angst um PS5- und Xbox Series X-Erscheinungstermine wächst nach Analystenvorhersage

(Image credit: Barone Firenze / Shutterstock.com)

Sowohl für die PS5 als auch für die Xbox Series X lagen die Veröffentlichungsfenster auf Ende 2020, aber aufgrund der Bedenken im Zusammenhang mit COVID-19 gehen einige Analysten davon aus, dass sich die Veröffentlichung einer (oder beider) Konsolen verzögern könnte. 

Die letztere Vorhersage stammt von DFC Intelligence (via Forbes*), einem strategischen Marktforschungs- und Beratungsunternehmen, das sich auf Spiele konzentriert. In einer vor kurzem veröffentlichten Meldung sagt DFC voraus, dass sich die aktuelle Pandemie wahrscheinlich auf die Veröffentlichungsdaten beider Konsolen auswirken wird – was dazu führen könnte, dass eine oder beide Konsolen nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt kommen.

„Das Coronavirus wird wahrscheinlich kurzfristig einen großen Einfluss auf die Verbreitung beider Systeme haben“, heißt es in der Erklärung. „Es ist sehr wahrscheinlich, dass eines oder beide Systeme 2020 nicht auf den Markt kommen werden“, heißt es in der Erklärung. Sollten die Systeme doch auf den Markt kommen, wird das Angebot wahrscheinlich eingeschränkt sein, und die anfänglichen Preise könnten höher als erwartet sein.

„Derzeit befindet sich die Wirtschaft in einem beispiellosen Zustand der Unsicherheit. Selbst wenn sich die Situation in einigen Wochen bessert, ist die Fähigkeit zur Herstellung und Veröffentlichung eines neuen High-End-Spielsystems bereits stark beeinträchtigt.“

Da das Coronavirus den Status einer Pandemie erreicht hat, sind viele Hersteller betroffen, indem die Produktion stillgelegt wurde oder Beschäftigte sich selbst isolieren mussten. Wir haben bereits beobachtet, dass andere Microsoft-Produkte, wie das Surface Duo*, von der globalen Gesundheitssituation negativ beeinflusst werden.

Und es ist nicht das Einzige...

Vor einigen Wochen schrieben wir darüber, warum wir es nicht für wahrscheinlich hielten, dass sich PS5 und Xbox Series X durch das Coronavirus verzögern*, aber aufgrund der wachsenden Unsicherheit und Reichweite der Pandemie wird dies immer unklarer. 

DFC Intelligence ist jedoch nicht der einzige Branchenanalyst, der vorhersagt, dass sich PS5 und Xbox Series X verzögern könnten. 

Im Februar deutete die Jefferies Group (via Business Insider) auch an, dass es zu Verzögerungen kommen könnte, weil der Virus die Produktion beeinträchtigt. 

„Der Videospiel-Sektor produziert derzeit oder beginnt mit einem einmaligen Generationswechsel für die Feiertage des Jahres 2020“, schreibt die Jefferies Group in einer Erklärung. „Wenn [Firmen-] Schließungen länger als etwa einen Monat dauern, verzögert sich der Zeitplan. Neue Konsolen können ebenfalls unter Lieferproblemen leiden, wenn sie vor der geplanten Einführung im Herbst 2020 längere Zeit nicht zur Verfügung stehen.“

Im letzten Beitrag von Xbox Wire (veröffentlicht am 16. März) nennt das Unternehmen jedoch immer noch „Feiertage 2020“ als Veröffentlichungszeitraum der Konsole. Während die Zukunft also ungewiss aussieht, scheint die Xbox ihr Veröffentlichungsfenster noch nicht ganz geändert zu haben. Wir werden jedoch wahrscheinlich in den kommenden Wochen (oder sogar Monaten) erfahren, ob sich die mit Spannung erwarteten Konsolen der nächsten Generation tatsächlich verzögern werden.

  • PS5-Spiele*: Alle Gerüchte zu und Bestätigungen von neuen PlayStation 5-Spielen