Skip to main content

Powerbeats 4: alles was wir bisher über die neuen Sport Kopfhörer ohne Kabel von Apple wissen

beats powerbeats 3
Die Beats Powerbeats 3. (Image credit: Apple)

Du findest die Beats Powerbeats 3 in unserer Liste der besten Kopfhörer zum Joggen*, und sie könnten einen Nachfolger in Form der heiß erwarteten Powerbeats 4 bekommen. 

Dies basiert auf einer Akte der US Federal Communications Commission (FCC), die ein Paar kabellose Kopfhörer mit dem Namen "Power Beats Wireless" zeigt, die Apple am 27. Februar gewährt wurden. 

Obwohl Apple die Existenz der Beats Powerbeats 4 nicht bestätigt hat - falls sie so genannt werden - sind die FCC-Anmeldungen normalerweise ein guter Indikator dafür, dass ein Produkt kurz vor der Veröffentlichung steht. 

Kürzlich haben wir unsere ersten Bilder der Powerbeats 4 gesehen; am 9. März veröffentlichte WinFuture Fotos der neuen Kopfhörer ohne Kabel sowie neue Informationen zur Akkulaufzeit, zum Design und zur Unterstützung von Siri.

Kurz & knapp

  • Worum geht es? Neue kabellose Kopfhörer von Beats, bekannt als die Beats PowerBeats 4.
  • Wann erscheinen sie? Das wurde bisher noch nicht bestätigt, aber eine FCC-Anmeldung deutet darauf hin, dass wir sie im Jahr 2020 sehen könnten.
  • Wie viel kosten sie? Wahrscheinlich ähnlich wie die Powerbeats 3 (149,95 €).

Immerhin erwarten wir schon seit einiger Zeit eine Ankündigung von Apple bezüglich neuer Beats Kopfhörer. Wobei die Gerüchte kursieren, seit in der letzten Version von iOS 13 ein Symbol entdeckt wurde, dass die Earbuds darstellt.

Wir können es kaum erwarten, zu sehen, wie sich diese Kopfhörer gegenüber der Konkurrenz bewähren werden, wenn (und falls) sie in den kommenden Monaten auf den Markt kommen. Hier ist alles, was wir bisher über die Powerbeats 4 zu wissen glauben, sowie alle Spezifikationen und Funktionen, die wir gerne sehen würden.

Beats Powerbeats 4: Erscheinungsdatum

Ohne die Bestätigung von Apple, dass die Powerbeats 4 tatsächlich existieren, können wir nur über ein mögliches Veröffentlichungsdatum für die Nachfolger der Powerbeats 3 spekulieren. Der vielleicht beste Weg: Einen Blick auf vergangene Veröffentlichungen von Apple zu werfen.

Die AirPods Pro zum Beispiel erhielten am 20. März 2019 eine FCC-Zertifizierung und wurden am 28. Oktober desselben Jahres offiziell eingeführt. 

Noch schneller ging es mit den Powerbeats Pro, die True Wireless Kopfhörer von Beats. Apple erhielt am 22. April 2019 die FCC-Zertifizierung für die Powerbeats Pro, die nur wenige Wochen später, am 3. Mai, auf den Markt gebracht wurden. 

Es ist also wahrscheinlich, dass die Powerbeats 4 in diesem Jahr auf den Markt kommen - wahrscheinlich eher früher als später. Wir könnten sie zum Beispiel auf der WWDC im Juni sehen. Es ist bekannt, dass Apple seine Produkte eher im Frühjahr vorstellt, wie beispielsweise Apple Arcade* und Apple TV Plus im März 2019; neben den verbesserten AirPods.

Die Powerbeats 4 sind nicht die einzigen neuen Apple-Kopfhörer, die 2020 erscheinen sollen. Die AirPods Pro Lite werden offenbar eine Einstiegsversion der AirPods Pro mit Noise-Cancelling sein, und wir hören schon seit einiger Zeit Gerüchte über ein Paar Apple Over-Ear-Kopfhörer.

Beats Powerbeats 4: Preis

Wir gehen davon aus, dass die neuen Bluetooth Kopfhörer zu einem ähnlichen Preis wie ihre Vorgänger, die Powerbeats 3, auf den Markt kommen werden. Diese kosteten bei ihrer Veröffentlichung im Jahr 2016 149,95 €.

Wenn die Powerbeats 4 viel mehr als das kosten, würden sie sich dem Preis der Powerbeats Pro annähern, die einen Preis von 249,95 € haben. Es ist nicht ausgeschlossen, aber da True Wireless Kopfhörer normalerweise etwas teurer sind als ihre Brüder, die Kopfhörer mit Kabel, wären wir überrascht, wenn die Powerbeats 4 mehr als 200 € kosten würden.

powerbeats 4

Ein Foto der neuen Powerbeats 4, laut WinFuture. (Image credit: Apple / WinFuture)

Beats Powerbeats 4: Design

Die ersten offiziellen Bilder der Powerbeats 4 sind offenbar durchgesickert, und sie sehen ihren Vorgängern sehr ähnlich (wenn auch mit einem Ohrhakendesign, das den Powerbeats Pro ähnlicher ist). Diese Bilder sehen zwar überzeugend aus, aber es ist wichtig zu bedenken, dass WinFuture noch nicht verraten hat, wo es diese entdeckt hat, und außerdem muss Apple die Existenz der Powerbeats 4 noch bestätigen.

Laut WinFuture wurden die neuen Earbuds mit dem Schwerpunkt "ergonomischer Komfort" entworfen, wobei das Kabel, das die beiden Ohrstöpsel verbindet, hinter dem Ohr und nicht vorn sitzt. 

Diese Behauptungen werden durch eine FCC-Anmeldung bestätigt, die ein Schema der neuen Kopfhörer enthält, die große Ohrhaken und ein kleines Kabel aufweisen, das die beiden Earbuds verbindet. Aber das Kabel, das an deine Audioquelle angeschlossen wird, wurde weggelassen. Außerdem zeigt ein Symbol*, das in der neuesten Version von iOS 13 zu finden ist, ein ähnliches Design.

Das von MacRumors entdeckte Icon gab uns auch einen Eindruck davon, wie die neuen Apple-Kopfhörer aussehen werden - und es scheint, dass sich das Unternehmen bei der Entwicklung der neuen Ohrhörer von den kabellosen Powerbeats Pro inspirieren ließ.

Wenn es sich dabei um die sagenumwobenen Powerbeats 4 handelt, dann werden sie wohl einen stärker gebogenen Ohrhaken haben als ihre Vorgänger, die Powerbeats 3. Dieser gekrümmte Ohrhaken ist ein Grund dafür, dass wir die Powerbeats Pro in unserem Test mit vier von fünf Sternen ausgezeichnet haben, was zu einer makellosen Passform beiträgt, die sie zum idealen Kopfhörer zum Joggen machen - sogar besser als die Powerbeats 3.

Nach den von WinFuture veröffentlichten Fotos zu urteilen, wird der Beats Powerbeats Pro in drei verschiedenen Farben erhältlich sein: rot, weiß und schwarz. Die Website behauptet auch, dass sie mit "wasserabweisenden Gehäusen" geliefert werden.

In der FCC-Anmeldung heißt es auch, dass die Kopfhörer mit integrierten Tasten zum Auf- und Absenken der Lautstärke ausgestattet sein werden, von denen wir ursprünglich dachten, dass sie Teil einer Inline-Fernbedienung auf dem Kabel sind, das die beiden Ohrhörer verbindet. 

Die geposteten Bilder zeigen jedoch keine solche Inline-Fernbedienung, so dass es sein könnte, dass du die Powerbeats 4 über Tasten an den äußeren Gehäusen der Ohrhörer steuern kannst.

Tatsächlich sagt WinFuture, dass "die Wiedergabe gestartet, angehalten, der Track gewechselt und, falls gewünscht, Anrufe über die im rechten Kopfhörer integrierte Beats-Taste bearbeitet werden kann", und dass "wenn du die Taste gedrückt hältst", der Sprachassistent deines Telefons aufgerufen wird.

Eine Abbildung, die in der FCC-Anmeldung für die 'Power Beats Wireless' enthalten ist - die unserer Meinung nach die Powerbeats 4 sind.

Eine Abbildung, die in der FCC-Anmeldung für die 'Power Beats Wireless' enthalten ist - die unserer Meinung nach die Powerbeats 4 sind. (Image credit: Apple)

Beats Powerbeats 4: Funktionen

Im Dezember fand 9to5Mac im neu veröffentlichten iOS-13.3-Code Zeichenfolgen (Sequenzen von Zeichen), die zeigen, dass die Powerbeats 4 mit 'Hey Siri'-Unterstützung kommen.

Dies ist eine Funktion, die du in Apple Kopfhörern findest, die den H1-Chip enthalten,  darunter die AirPods 2019, die neuen AirPods Pro und die True Wireless Kopfhörer Beats PowerBeats Pro. 

Mit dem H1-Chip kannst du Siri nicht nur mit deiner Stimme allein beschwören, sondern dank dieses Chips haben deine Apple Kopfhörer eine blitzschnelle Verbindung und eine bessere Akkulaufzeit als die originalen AirPods von 2016.

Dieses Gerücht wurde von WinFuture bestätigt, das behauptet, dass die Powerbeats 4 mit dem H1-Chip geliefert werden und sie daher die Funktion Hey Siri unterstützen. 

Die Website behauptet auch, dass die Bluetooth Kopfhörer eine bessere Akkulaufzeit  als die Powerbeats 3 haben werden, die sich mit einer einzigen Ladung auf 12 - 15 Stunden erhöht, sowie eine neue "Fast Fuel"-Funktion, die ein schnelles Aufladen ermöglicht.  WinFuture sagt außerdem, dass "60 Minuten Wiedergabezeit nach nur fünf Minuten Aufladen erreicht werden sollten".

powerbeats 4

Die Powerbeats 4 könnten ein ähnliches Ohrhakendesign wie die Powerbeats Pro aufweisen (siehe Bild). (Image credit: Apple / WinFuture)

Powerbeats 4: Was wir uns wünschen

Was wünschen wir uns noch vom Design der Powerbeats 4? Die Powerbeats 3 waren zwar anständige Kopfhörer, aber sie hatten einige Mängel, die es schwierig machten, sie uneingeschränkt zu empfehlen. Das steht im Gegensatz zum True Wireless Kopfhörer Powerbeats Pro, der viele der Einschränkungen der Powerbeats 3 behoben hat.

Verbesserter Klang

Vier Jahre nach der Veröffentlichung der Powerbeats 3 erwarten wir, dass die Powerbeats 4 mit einer weitaus besseren Audioqualität als ihre Vorgänger auf den Markt kommen werden. 

Wir haben festgestellt, dass die Powerbeats 3 zwar kräftig klangen, die mittleren und hohen Frequenzen jedoch häufig vom Bass überwältigt wurden. Für viele ist das Pumpen von Bässen eine wünschenswerte Eigenschaft bei einem Sport Kopfhörer, um mit hämmernden Kick-Drums und Bässen ein schwieriges Training zu meistern und sich zu motivieren. 

Das ist alles schön und gut, aber du musst trotzdem in der Lage sein, die anderen Instrumente zu hören; den Gesang, die Anschläge, die Gitarren. Eine kleine Änderung an der Balance der Powerbeats 4, vielleicht durch eine leichte Abflachung des EQs, damit die Mitten weniger zurückgesetzt sind, könnte sie zu den am besten klingenden Sport Kopfhörer der Welt machen. 

Noise-Cancelling

Die Geräuschunterdrückungstechnologie bedeutet, dass unsere Kopfhörer störende Umgebungsgeräusche ausblenden können - eine Funktion, die wir immer häufiger in Bluetooth Kopfhörern sehen.

Dies könnte dem Powerbeats 4 einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen, insbesondere wenn Apple die Preise niedrig halten kann. In diesem Zusammenhang wäre es wichtig, dass jeder Kopfhörer mit Noise-Cancelling mit einem Transparenzmodus ausgestattet ist, wie die AirPods Pro.

So kannst du dich schnell auf deine Umgebung einstellen, indem du auf ein berührungsempfindliches Gehäuse oder eine Taste tippst. Der Transparenzmodus ist nicht nur ein Sicherheitsmerkmal, sondern auch praktisch, wenn du ein schnelles Gespräch führen musst und du deine Kopfhörer nicht erst herausnehmen möchtest - besonders nützlich, wenn die Powerbeats 4 das von uns erwartete sichere Ohrhakendesign aufweisen. 

Verbessertes Design 

Neben dem Style der Powerbeats Pro mit ihren Ohrhaken würden wir uns auch einige weitere Farboptionen bei den Powerbeats 4 wünschen. Ihre Vorgänger waren in einer Reihe von auffälligen, sportlichen Farben erhältlich, aber es könnte an der Zeit sein, einige subtilere, besser aussehende Optionen anzubieten. Es sieht so aus, als würden wir zunächst einmal rot, weiß und schwarz bekommen.

* Link englischsprachig