Skip to main content

Ups! Apple sorgte für Gerüchte rund um die Samsung Galaxy Buds Plus Kopfhörer

samsung galaxy buds plus
(Image credit: Samsung / @evleaks)

Nach der Veröffentlichung von Software im App Store von Apple bestätigte Samsung, dass eine neue und verbesserte Version seiner Bluetooth Kopfhörer bald auf den Markt kommen wird: die Samsung Galaxy Buds Plus.

Obwohl sie nur kurz live war, wurde die Seite der iOS App bemerkt. Die kommenden 'Buds sind mit dem iPhone 7 und neueren Versionen kompatibel, solange sie alle unter iOS 10 oder höher laufen. Samsung bestätigte in einer Erklärung, dass das Unternehmen laut CNET "begeistert ist, die Galaxy Buds+ bald einzuführen". 

Samsung Unpacked 2020 findet am 11. Februar statt und die ursprünglichen Samsung Galaxy Buds kamen zusammen mit dem Samsung Galaxy S10 beim Unpacked-Event 2019 auf den Markt. Angesichts dieser Tatsache würden wir darauf wetten, dass "bald" bedeutet, dass wir bei der diesjährigen Veranstaltung einen ersten Blick auf das Samsung Galaxy S20 werfen werden. Wir haben sogar gehört, dass die Buds Plus mit dem neuen Flaggschiff-Smartphone kostenlos erhältlich sein werden.

Leider verriet die App-Seite nichts über die kabellosen Kopfhörer (außer einem Foto).  Doch die Präsenz in der iOS-App deutet darauf hin, dass iPhone-Besitzer mehr Kontrolle als zuvor über die Galaxy Buds Plus haben werden (wie z.B. Software-Updates). Glücklicherweise ist gerade ein Leck in den Spezifikationen entstanden.

Galaxy Buds Plus Gerücht: mehr Akku bei kleinerer Größe?

Stunden nachdem die Nachricht über Samsungs offizielle Bestätigung der Galaxy Buds Plus bekannt wurde, twitterte der bekannte Leaker Evan Blass ein Datenblatt, in dem die Originalmodelle mit den neuen Modellen verglichen wurden. Das Beste von allem: Sie kosten angeblich nur 20 Dollar (etwa 19 €) mehr als die originalen Galaxy Buds.

(Image credit: Evan Blass)

Angenommen, der Leak ist echt, dann haben die Galaxy Buds Plus fast die doppelte Akkulaufzeit (11 Stunden, mit weiteren 11 Stunden im Gehäuse) und werden schneller aufgeladen (3 Minuten Aufladen ergibt eine Stunde Spielzeit) als die Originale. 

Sie werden angeblich einen dynamischen Zwei-Wege-Lautsprecher (Tieftöner + Hochtöner) und ein zusätzliches Außenmikrofon beinhalten und zusätzlich über eine Spotify-Interaktion mit dem äußeren Touchpad verfügen. 

Das ist eine Menge zu prahlen! Jedoch wurde im Datenblatt nicht erwähnt, ob die Geräuschunterdrückung - eine Schlüsselfunktion der AirPods Pro - in der neuen Version zum Einsatz kommt. Leider gehen Gerüchte davon aus, dass dies nicht der Fall sein wird.