Skip to main content

Plant Apple bereits Änderungen für das Magic Keyboard des iPad Pro?

Apple iPad Pro 2020 mit Keyboard Folio
Apple iPad Pro 2020 mit Keyboard Folio (Image credit: Future)

Eines der wichtigsten Verkaufsargumente der neuen iPad Pro 2020-Reihe war tatsächlich ein separates Produkt, das du dafür kaufen konntest - das Magic Keyboard - das das Tablet-Erlebnis in ein ähnliches verwandelte wie bei der Verwendung eines Laptops.

Im Gegensatz zum bekannten Smart Keyboard Folio (Abbildung), bei dem es sich lediglich um ein Case mit eingebauter Tastatur handelte, hatte das Magic Keyboard Buchstaben zum Tippen, aber auch ein Trackpad wie ein normaler Laptop sowie einen Ständer für das iPad Pro, so dass du es in verschiedenen Winkeln positionieren konntest. Mit anderen Worten: Es sollte die Art und Weise, wie du dein iPad benutzt hast, verändern.

Es sieht jedoch so aus, als würde Apple möglicherweise eine Änderung für zukünftige iPad Pro Magic Keyboards planen. Laut einem von PatentlyApple gefundenen Patent erwägt das Unternehmen, ein solches Peripheriegerät ohne Trackpad zu entwickeln und stattdessen berührungsempfindliche Streifen auf beiden Seiten der Tastatur zu verwenden.

Veränderungen durchlaufen

Neben dem Verzicht auf das Trackpad für etwas, das wohl etwas schwieriger zu bedienen ist (obwohl die wirklich einfachste Art der Navigation auf einem Tablet nur mit deinem Finger auf dem Bildschirm möglich ist), zeigt dieses Patent eine neue "magische Tastatur", die mit einem Mikrofon und möglicherweise sogar mit Vibrationssensoren ausgestattet ist.

Diese Vibrationssensoren wären in der Lage, Gesten zu erkennen, die auf der Oberfläche ausgeführt werden, auf der das iPad platziert wird. Theoretisch könntest du also über den Couchtisch oder den Arbeitstisch streichen, den du anstelle des Displays benutzt, um auf dem iPad zu navigieren. Diese Sensoren würden auch die Kraft erfassen, mit der du bestimmte Tasten auf der Tastatur drückst, wodurch sich die Eingabe ändern könnte (z.B. könnte ein kräftiger Druck auf die Leertaste einen Absatzumbruch erzeugen).

Die Hinzufügung von Vibrationssensoren und eines Mikrofons wäre eine nützliche Ergänzung für Personen, die ihre iPad Pro Magic Keyboards aus Produktivitätsgründen verwenden möchten, obwohl unklar ist, ob die Leute den Verlust des Trackpads für die Navigation begrüßen würden.

Es lohnt sich, darauf hinzuweisen, dass ein Patent zwar sicherlich nicht garantiert, dass ein solches neues Produkt irgendwann bald oder gar jemals auf den Markt kommt, aber die Tatsache, dass es überhaupt existiert, lässt darauf schließen, dass Apple zumindest erwägt, die Änderungen vorzunehmen.

Wenn dies ein wirklich bevorstehendes Produkt ist, ist es jedoch unwahrscheinlich, dass wir es in nächster Zeit sehen werden, und es würde stattdessen wahrscheinlich zusammen mit den iPad Pro-Modellen 2021 oder später vorgestellt werden.