Skip to main content

iPhone 13: Neues Leak zeigt Kamera-Spezifikation und sie könnte besser sein als beim iPhone 12

iPhone 11 Pro Max
Das iPhone 13 könnte zwei Objektive mehr haben als das 11 Pro Max (oben) (Image credit: Future)

Ja, du hast richtig gelesen: Das iPhone 12 ist noch nicht einmal auf dem Markt, aber wir haben bereits ein Leak gesehen, das die möglichen Spezifikationen der Kamera des iPhone 13 detailliert beschreibt, und wenn es wahr ist, könnte sich eine Menge ändern.

Laut Twitter Leaker @choco_bit könnte das iPhone 13 einen 64 MP Hauptsensor, ein 40 MP Teleobjektiv mit 3x-5x optischem Zoom und 15x-20x digitalem Zoom, ein 64 MP Anamorphot-Objektiv (für Aufnahmen in einem Seitenverhältnis von 2,1:1, obwohl typische Anamorphot-Objektive nicht in diesem Verhältnis sind), einen 40 MP Ultraweitwinkel-Sensor und LiDAR 4.0 haben.

Zusammen mit dem LiDAR-Scanner sind das also fünf Objektive, während es beim iPhone 12 Pro nur vier und beim Standard iPhone 12 nur zwei sind. Die Spezifikationen der Objektive könnten auch hier sehr unterschiedlich sein. Es ist zwar möglich, dass einer der Sensoren des iPhone 12 64 MP beinhaltet*, aber die meisten werden wahrscheinlich weit weniger Megapixel haben.

Das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max haben aber - zumindest laut Gerüchten - einen LiDAR-Scanner (zur Beurteilung der Tiefe), so dass dieser Aspekt nicht so überraschend ist - das "4.0" im Namen bedeutet vermutlich, dass es sich um die vierte Generation handelt, die Apple übernimmt, die auf das iPad Pro (2020), das iPhone 12 Pro und vielleicht die Apple-Glasses folgt.

Wir würden all dies jedoch mit Vorsicht genießen, nicht zuletzt, weil die Quelle selbst dies so sagt. Dies ist ein superfrühes Gerücht, und selbst wenn derzeit etwas Wahres dran ist, könnte sich die Situation vor dem Start durchaus ändern.

Es ist auch eine überraschende Menge an Details, die man so früh erhält - in der Tat bietet es uns einen klareren Blick auf die Kameras des iPhone 13, als wir derzeit auf die Kamera Spezifikationen des iPhone 12 haben, diese scheinen wie ein rotes Tuch zu sein.

Außerdem ist die Quelle bisher weitgehend sieglos- sie haben eine Menge Details des iPhone 12 durchsickern lassen, aber nichts davon wurde bisher bestätigt. Auf der anderen Seite wurden einige ihrer Behauptungen von Leakern zitiert, die eine gute Erfolgsbilanz haben, so dass es unwahrscheinlich ist, dass sie nur Dinge erfinden.

Diese neuesten Behauptungen werden sich wahrscheinlich erst Ende 2021 als wahr oder falsch erweisen, da wir dann mit dem iPhone 13 rechnen. Aber wir sollten uns schon viel früher ein Bild davon machen, wie genau einige der Behauptungen von @choco_bit sind, da das iPhone 12 voraussichtlich im September auf den Markt kommt. In der Zwischenzeit werden wir dir alle wichtigen iPhone-Neuigkeiten und Gerüchte mitteilen.