Skip to main content

Google warnt Besitzer von Huawei-Geräten offiziell davor, seine Apps nicht zu sideloaden

(Image credit: TechRadar)

Während die globalen Auswirkungen des Huawei-Verbots* der US-Regierung weiter andauern, hat Google einen Artikel veröffentlicht*, der die Nutzer vor den Gefahren warnt, die mit Sideloading seiner Apps und Dienste auf den Geräten des chinesischen Herstellers verbunden sind.

Der Suchgigant sagt, er bekomme "weiterhin viele Fragen zu neuen Huawei-Geräten* (z.B. neue Modelle, die jetzt auf den Markt kommen, oder frühere Modelle, die nach dem 16. Mai 2019 auf den Markt kamen, aber jetzt in weiteren Teilen der Welt erhältlich sind) und ob Googles Apps und Dienste auf diesen Geräten genutzt werden können", weshalb er beschlossen habe, "denjenigen, die diese wichtigen Fragen stellen, eine klare Antwort zu geben".

Laut Google hat jedes Huawei-Gerät, das nach dem oben genannten Datum veröffentlicht wurde, keine Play-Protect-Zertifizierung erhalten, was bedeutet, dass "sideloaded Google-Apps nicht zuverlässig funktionieren, da wir nicht zulassen, dass diese Dienste auf nicht zertifizierten Geräten ausgeführt werden, bei denen die Sicherheit gefährdet sein könnte".

Darüber hinaus warnt der Android-Hersteller davor, dass das Sideloading seiner Dienste "auch ein hohes Risiko birgt, eine App zu installieren, die auf eine Art und Weise verändert oder manipuliert wurde und die Sicherheit der Nutzer beeinträchtigen kann".

Glücklicherweise entsprechen alle bestehenden Huawei-Geräte, die vor diesem Tag veröffentlicht wurden, vollständig dem Zertifizierungsprozess von Google, daher werden sie weiterhin Support und Sicherheitsupdates erhalten, "solange dies zulässig ist".

Ob dein Android-Gerät die Play-Store-Zertifizierung erhalten hat, kannst du in Googles Play Store-App überprüfen: Scrolle dort in den Einstellungen einfach zum Abschnitt "Info" ganz unten.

* Link in englischer Sprache