Skip to main content

Unterschätzt nicht die SSDs der Xbox Series X und PS5, sagt Schöpfer von Mortal Kombat

(Image credit: NetherRealm Studios)

Bei all dem Gerede über Teraflops, Raytracing und Controllern mit haptischem Feedback, sagt Ed Boon, Schöpfer von Mortal Kombat, dass der größte Sprung von PS5 und Xbox Series X in den SSDs der Konsolen liegt.

SSDs sind eine Neuerung für Konsolen und versprechen, den beliebten Zeitvertreib merklich zu verbessern. Ladezeiten sollen effektiv verschwinden, und das Laden von Assets soll dank des schnellen Speichermediums weniger Leistung beanspruchen.

Insbesondere Sony hat sich die größte Mühe gegeben zu erklären, wie die SSD der PS5 Next-Gen-Titel transformieren wird, während sich Microsoft eher auf seine überlegenen technischen Spezifikationen stützt.

Doch es sieht so aus, als glaubte Boon, Creative Director von Mortal Kombat 11, dass Spieler die Möglichkeiten der SSDs übersehen. In einem Interview mit Geoff Keighley im Rahmen der Summer Game Fest-Show lobte Boon die neuen Konsolen in höchsten Tönen.

„Ich glaube, es wird unterschätzt, welch großen Einfluss die fast entfallende Ladezeit haben wird. Dadurch öffnen sich Türen, die vorher gar nicht denkbar gewesen wären. Ich glaube, wir kratzen gerade noch an der Oberfläche dessen, was mit den neuen Konsolen noch gemacht wird.“

Boon went on to say: “To me, the graphics are a given. Okay, the graphics are going to be better. But, this new way of handling memory and loading, and stuff like that, is going to be huge.”

„Für mich ist die Grafik selbstverständlich. Okay, die Grafik wird besser sein. Aber diese neue Art und Weise, wie Arbeitsspeicher, Laden und solche Sachen gehandhabt werden, wird bahnbrechend.“

A Segen für die PS5

Boon hat sich außerdem zur letzten Unreal Engine 5 Tech-Demo auf der PS5 geäußert und zugegeben, dass er von ihr beeindruckt war. „Ich war wie gefesselt, als ich die PlayStation 5 und Unreal Engine 5-Demo gesehen habe, und dachte mir: ‚Das kann nicht echt sein. Komm schon, das kann nicht echt sein.’“

Boon ist nicht der erste Entwickler, der die Leistung der SSD lobt. Und Sony selbst behauptet sogar, dass die PS5 dank des neuen Speichers 100 Mal schneller sein wird als die PS4. Das ist auch der einzige Punkt, in dem die PS5 gegen die Xbox Series X gewinnt, da Sonys SSD wesentlich schnellere Datenübertragungsraten hat als die von Microsoft.

Via CCN