Skip to main content

Bizarres Apple Glasses Patent: Nur ein iPhone, das du im Gesicht trägst?

(Natürlich nicht die Apple Glasses)
(Natürlich nicht die Apple Glasses) (Image credit: Shutterstock / Apple)

Die Apple Glasses* sind ein faszinierendes Stück Technik, das Apple angeblich im Jahr 2021 auf den Markt bringen soll, und hin und wieder zeigen uns veröffentlichte Patente verschiedene Ideen, die das Unternehmen für die intelligente Brille in Betracht zieht. 

Ein neues Patent, das im Juni 2019 angemeldet und kürzlich veröffentlicht wurde (wie von PhoneArena entdeckt), beschreibt, wie die Apple Glasses mit deinem iPhone verbunden werden können. Die originale Apple Watch erforderte ein gepaartes iPhone in der Nähe, um einen Großteil der Verarbeitung des Wearables zu erledigen, und es scheint, dass es bei der Apple Glass das gleiche sein wird - obwohl es in Bezug auf das Patent nicht so aussieht, als ob es sich um eine drahtlose Verbindung handelt.

Wahrscheinlich würdest du erwarten, dass sich dein iPhone drahtlos mit den Apple Glasses koppeln lässt. Das könnte auch durchaus eine Option für die Übertragung von Daten und Bildern zwischen den beiden sein, trotzdem zeigen die Bilder in dem Patent Wege auf, wie dein iPhone physisch an der Brille befestigt wird - und das ist ziemlich bizarr.

So wie es aussieht, müsstest du, um dein iPhone mit deiner Apple Glasses zu verbinden, das Telefon physisch in den Glasrahmen einstecken und das iPhone im Grunde genommen auf deinem Gesicht tragen, so wie die frühen VR-Headsets, die Pappkartons waren, in die du dein Smartphone hineingesteckt hast. Das ist nicht gerade das Hightech-Konzept, das wir uns erhofft hatten.

Diese Methode, das iPhone und die Apple Glasses zu verbinden, sieht unglaublich unschön aus, besonders wenn du ein riesiges iPhone 11 Pro Max oder das iPhone 12 Äquivalent (wenn es auf den Markt kommt) verwendest. Wir können also nur vermuten, dass dies eine Möglichkeit ist, die Geräte zu koppeln, wenn du sie verstauen möchtest, falls du keines von beiden in Gebrauch hast.

Apple Glasses oder Hirngespinst?

(Image credit: Apple)

Es gibt Grund zu der Annahme, dass du die Geräte tatsächlich so nutzen musst, wenn sie so gepaart sind: Das Patent besagt: "Das Verfahren kann die Erkennung einer Verbindung mit einem am Kopf angebrachten Gerät (die Apple Glasses) umfassen, das am Kopf des Benutzers getragen werden kann, wobei die Verbindung anzeigt, dass das tragbare elektronische Gerät (das iPhone) operativ gekoppelt ist und physisch von dem am Kopf angebrachten Gerät getragen wird. Die Methode kann auch das Umschalten in einen kopfmontierten Modus auf dem Bildschirm des tragbaren elektronischen Geräts umfassen."

Es ist also möglich, dass die Apple Glasses buchstäblich ein iPhone sein könnten, das du im Gesicht trägst, zumindest wenn dieser Teil des Patents Wirklichkeit wird. Obwohl wir angesichts dessen, wie dämlich das aussehen würde, sehr überrascht wären, wenn das wirklich der Fall wäre.

Patente sind schließlich keine Bestätigung der Richtung eines Produkts, sondern nur eine Andeutung dessen, was sich das Unternehmen ansieht, und wenn uns dieses Patent etwas sagt, dann, dass die Apple Glasses mit einem iPhone gepaart werden müssen, damit sie ihr volles Potenzial entfalten können - zumindest hoffen wir, dass es das Einzige ist, was es uns sagt, denn wir wollen wirklich, wirklich nicht ein iPhone im Gesicht tragen und wie eine Figur aus einem Sci-Fi-Film der 80er Jahre aussehen.

Wenn diese Idee das Licht der Welt erblickt, könnte es sein, dass dies eine Möglichkeit ist, die Apple Glasses mit einem iPhone zu koppeln, vielleicht um Ersteres aufzustellen, aufzuladen oder schnell viele Informationen von ihm herunterzuladen. Wir sind nicht sicher, wann wir das herausfinden werden, da wir nicht wissen, wann die Apple Glasses auf den Markt kommen werden, aber wir sind mehr als gespannt, wie viel von diesem Patent seinen Weg in das spätere Produkt findet.

* Link englischsprachig