Skip to main content

Apple: iPhone 11 löst iPhone XR als beliebtestes Smartphone ab

(Image credit: Samsung / Motorola / Apple / TechRadar)

Das iPhone 11 von Apple hat im ersten Quartal dieses Jahres das iPhone XR als beliebtestes Smartphone der Welt abgelöst - der Wettbewerb um diesen Titel findet allein zwischen Apple-Geräten statt.

Apple lieferte im ersten Quartal des vergangenen Jahres 13,6 Millionen XR-Geräte aus, aber die Lieferungen des iPhone 11 erreichten 19,5 Millionen Einheiten, so das Forschungsunternehmen Omdia.

"Seit mehr als fünf Jahren, selbst inmitten sich verändernder Bedingungen auf dem drahtlosen Markt und der globalen Wirtschaft, ist eines im Smartphone-Geschäft konstant geblieben: Apple hat entweder den ersten oder den zweiten Platz in Omdia's globaler Modell-Sendungsrangliste belegt", sagte Jusy Hong, Direktor der Smartphone-Forschung bei Omdia.

"Der Erfolg von Apple ist das Ergebnis seiner Strategie, relativ wenige Modelle anzubieten. Dies hat es dem Unternehmen ermöglicht, seine Bemühungen auf eine kleine Anzahl von Produkten zu konzentrieren, die eine breite Auswahl an Konsumenten ansprechen und sich in extrem hohen Stückzahlen verkaufen".

Der Preis des iPhone 11 war bei der Markteinführung um 50 Dollar niedriger als der seines Vorgängers - das iPhone XR -, während es gleichzeitig gelang, die richtige Balance zwischen Preis und Funktionen des iPhone 11 zu finden und so die Attraktivität des Smartphones zu gewährleisten.

Trotz des niedrigeren Preises verfügt das iPhone 11 jedoch über ein Dual-Kamera-Setup, das im Vergleich zur Ein-Objektiv-Konfiguration für das iPhone ein wichtiges Upgrade darstellt. Diese Verbesserung war für die Verbraucher äußerst attraktiv und hat zu einem Anstieg der Verkaufszahlen geführt.

Für das zweitbeliebteste Smartphone, das Galaxy A51 von Samsung, wurden im ersten Quartal dieses Jahres 6,8 Millionen Einheiten ausgeliefert, im Vergleich zu den 6,4 Millionen Einheiten des J4 Plus von Samsung im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Xiaomi gewinnt an Boden

Die auffälligste Leistung im ersten Quartal wurde jedoch vom chinesischen OEM* Xiaomi erbracht. Die Smartphones Redmi Note 8 und Redmi Note 8 Pro von Xiaomi erreichten mit Auslieferungen von 6,6 Mio. bzw. 6,1 Mio. Stück die dritte und vierte Position.

Dies ist das erste Mal, dass Xiaomi-Modelle im ersten Quartal bei den Auslieferungen den dritten und vierten Platz belegten.

Alle vier Modelle von Apple schafften es unter die Top 10.

Das iPhone 11, iPhone XR, iPhone 11 Pro Max und iPhone 11 Pro belegten die Plätze eins, fünf, sechs und acht.

Dies stellt eine bedeutende Verbesserung der Unternehmensleistung seit dem ersten Quartal des letzten Jahres dar, als das iPhone XS und das XS Max nicht unter den Top-10-Modellen zu finden waren. Das iPhone XR war zu diesem Zeitpunkt das einzige neue Modell, das einen Platz in der Liste der 10 beliebtesten Smartphones ergatterte. In diesem Jahr schafften es jedoch alle drei neu veröffentlichten Modelle in die Top 10.

Auch Samsung konnte vier Modelle platzieren. Das Galaxy S20+ 5G war jedoch das einzige Smartphone aus der Flaggschiffreihe des Unternehmens, das es unter die Top 10 schaffte. Die anderen Samsung-Modelle in der Auflistung waren Geräte der mittleren und unteren Preisklasse.

"Samsungs Flaggschiff Galaxy S-Serie, die zu Beginn des Jahres auf den Markt kam, stand unter Druck", sagte Hong.

"Der Schritt von Samsung, die Anzahl der Modelle in der Galaxy-Serie zu erhöhen, verwässerte die Liefermengen für die einzelnen Smartphones. Darüber hinaus trieben die gestiegenen Preise der neuen Telefone die Kosten von Samsungs Vorzeigemodellen über den Bereich der Attraktivität für Massenkonsumenten hinaus".

Samsung führt im 5G-Rennen

Im Segment der 5G-fähigen Smartphones war Samsung viel besser als seine Konkurrenten.

Das Galaxy S20+ 5G des Unternehmens übernahm die Krone unter den 5G-Smartphones, die im ersten Quartal weltweit ausgeliefert wurden.

Huawei's Mate 30 5G und Mate 30 Pro 5G belegten den zweiten und dritten Platz. Die meisten 5G-Modelle von Huawei wurden auf den chinesischen Inlandsmarkt geliefert, und die Lieferungen stiegen mit der Expansion des chinesischen 5G-Markts stark an. Samsung launcht und verkauft 5G-Smartphones in den meisten Regionen, in denen 5G-Dienste und -Netze verfügbar sind, d.h. in den USA, Europa und einigen Teilen Asiens.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie wird jedoch erwartet, dass dieser Smartphone-Markt in diesem Jahr schrumpft. Eine Verlangsamung der 5G-Erweiterung ist in vielen Ländern unvermeidlich.

Eine Ausnahme ist China, wo sich der Smartphone-Markt seit März rasch erholt. Angesichts der aggressiven Werbung für 5G-Smartphones durch chinesische OEMs* erwartet Omdia, dass die 5G-Smartphone-Rangliste bald von chinesischen OEMs dominiert wird.

* OEM = Erstausrüster (engl.: Original Equipment Manufacturer), stellt Produkte und Komponenten her, die er nicht selbst auf den Markt bringt. Siehe auch: Wikipedia