Skip to main content

Apple Watch 6: Release, Preis, News und Leaks

Apple Watch 6
Die Apple Watch 5 (Image credit: TechRadar)

Wir rechnen noch lange nicht mit der Apple Watch 6, aber es ist nie zu früh, Augen und Ohren bezüglich neuer Gerüchte aufzuhalten oder darüber nachzudenken, welche Funktionen wir in der Smartwatch haben wollen, und beides findest du hier.

Andere Apple-Produkte, die wir 2020 erwarten:

Wir haben alle aktuellen Nachrichten und Gerüchte über Apples nächstes Wearable gesammelt, zusammen mit unserer Expertenanalyse, wann es auf den Markt kommen und was es beinhalten könnte.

Unterhalb der bekannten Informationen findest du unsere Liste mit den Dingen, die wir uns am meisten von der Apple Watch 6 wünschen, damit sie zu einem substanziellem Upgrade gegenüber der Apple Watch 5 wird.

Diese Smartwatch war gut, aber sie war kein großes Upgrade im Vergleich zur Apple Watch 4, daher hoffen wir dieses Mal auf mehr.

Kurz & knapp

  • Was ist es? Das neueste Wearable von Apple
  • Wann kommt es? Wahrscheinlich im September 2020
  • Was kostet es? Womöglich etwa 399 €

Apple Watch 6: Erscheinungsdatum und Preis

Mit Ausnahme der originalen Apple Watch ist jedes neue Modell im September des jeweiligen Jahres auf den Markt gekommen. Es gibt zwar keine Gerüchte über das Erscheinungsdatum der Apple Watch 6, aber wir sind ziemlich zuversichtlich, dass sie im September dieses Jahres vorgestellt wird.

Genauer gesagt, basierend auf den Tagen und Daten, an denen Apple dazu neigt, neue Modelle herauszubringen, werden wir die Apple Watch 6 wahrscheinlich am 8. oder 15. September sehen. Dann wirst du sie aber noch nicht kaufen können - rechne damit, dass du von der Ankündigung bis zum Verkaufsdatum etwa 10 Tage warten musst.

Was den Preis betrifft, so wird sie womöglich mindestens so viel wie die Apple Watch 5 kosten, d.h. einen Startpreis von mindestens $399 (etwa 399 €) haben.

Apple Watch 5 review

(Image credit: TechRadar)

Apple Watch 6: Neuigkeiten und Gerüchte

Wir hören bereits einige Gerüchte über die Apple Watch 6, einschließlich der Möglichkeit, dass sie auf einen neuen Bildschirmtyp umgestellt werden* könnte. Die Apple Watch 5 verwendet einen OLED-Bildschirm, aber ein Bericht deutet darauf hin, dass die Apple Watch 6 MikroLED nutzt.

Der Hauptvorteil von microLED besteht darin, dass sie stromsparender sein sollten, was bedeuten könnte, dass die Apple Watch 6 eine bessere Akkulaufzeit hätte.

Eine weitere mögliche Änderung beim Display wäre das Hinzufügen eines Touch-ID-Fingerabdruckscanners. Derzeit verfügt die Apple Watch-Reihe über keine biometrische Sicherheitsfunktion, aber der Einbau eines Scanners in den Bildschirm wäre eine elegante Möglichkeit, diese zu bieten.

Apple Watch patent

(Image credit: USPTO/Patently Apple)

Diese Theorie basiert auf einem Patent*, und oben siehst du ein entsprechendes Bild. Das Patent erklärt, dass dies durch eine Verschiebung der Funkantennen in das Armband erreicht werden könnte, damit unter dem Bildschirm mehr Platz für andere Komponenten vorhanden ist.

Diese Änderung könnte nicht nur Platz für einen Fingerabdruckscanner schaffen, sondern theoretisch auch Platz für einen größeren Akku gewährleisten. Dies würde jedoch die Möglichkeiten von Drittfirmen einschränken, Armbänder anzubieten, was wiederum wahrscheinlich bedeutet, dass ein Austausch des Armbandes sehr teuer wäre.

Eine weitere Funktion, die die Apple Watch 6 bieten könnte, ist die native Schlafüberwachung. Das ist laut "Leuten, die mit der Arbeit vertraut sind" im Gespräch mit Bloomberg*.

Die Apple Watch-Reihe unterstützt bereits Anwendungen von Drittanbietern zur Überwachung des Ruhezustands, aber überraschenderweise bietet Apple noch immer keine eigene Funktion an, so dass es sich um eine glaubwürdige Ergänzung handelt.

Und neben den neuen Funktionen könnte die Apple Watch 6 auch eine verbesserte Wasserfestigkeit und drahtlose Verbindung sowie eine schnellere allgemeine Leistung aufweisen. Nichts davon ist schrecklich überraschend, außer vielleicht die Wasserfestigkeit, da die Apple Watch 5 bereits bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht ist.

Diese Behauptung stammt von Ming-Chi Kuo* (einem angesehenen Apple-Analysten), der sagt, dass ein Wechsel zu Flüssigkristallpolymer (LCP)-Materialien in den Leiterplatten dies ermöglichen würde.

Eine große Neuerung für eine kommende Apple-Smartwatch könnte die Umstellung auf eine digitale Krone sein, statt der Drehoption, die auf jedem Apple-Watch-Modell vorhanden ist.

Es gibt keine Garantie dafür, dass dies alles auf der Apple Watch 6 enthalten ist, aber es könnte etwas sein, mit dem das Unternehmen dank eines Patents, das wir von Apple gesehen haben, experimentiert.

Apple Watch patent

(Image credit: Patently Apple)

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Apple Watch 6 eine neue Version der Software des Unternehmens an Bord hat. Wir gehen derzeit davon aus, dass sie watchOS 7* heißen wird, aber bisher haben wir noch nichts über die Funktionen erfahren, die damit einhergehen werden.

Apple Watch 6: Was wir uns wünschen

Sicherlich werden noch viele weitere Gerüchte über die Apple Watch 6 aufkommen, aber in der Zwischenzeit hoffen wir, dass das Wearable Folgendes bieten wird.

1. Bessere Akkulaufzeit

Die Apple Watch 5 hat tatsächlich eine schlechtere Akkulaufzeit als die Apple Watch 4, und obwohl es dafür einen guten Grund gibt (die Hinzufügung eines ständig eingeschalteten Bildschirms, das sogenannte Always-On Display), würden wir dennoch gern einige große Verbesserungen für den Apple Watch 6 sehen.

Wir möchten, dass sie mindestens die gleiche Lebensdauer wie die Apple Watch 4 hat, aber im Idealfall soll sie noch besser sein und bequem zwei oder mehr Tage ohne eine Aufladung zwischendurch überleben können. Dadurch wäre sie auch besser geeignet zur Überwachung des Schlafs - eine Funktion, die Apple angeblich einbauen möchte.

2. Weitere Fitness-Funktionen

(Image credit: TechRadar)

Die Apple Watch ist bereits ein großartiges Gesundheits- und Trainingsgerät, aber wir waren enttäuscht, dass keine wesentlichen neuen Fitnessfunktionen für die Apple Watch 5 hinzugefügt wurden, daher würden wir gerne welche für die Apple Watch 6 sehen.

Was genau das sein könnte, überlassen wir Apple, aber zu den Möglichkeiten gehören die Option, mehr Übungen genauer zu verfolgen, oder zusätzliche Sensoren zur Überwachung deiner Gesundheit. Je granularer die Gesundheitsinformationen sind, desto genauer können wir den Fortschritt und die persönliche Entwicklung verfolgen. 

3. Eine Dimm-Möglichkeit für das Always-On Display

Das ständig eingeschaltete Display war eine großartige neue Funktion für die Apple Watch 5, aber ein wichtiges Problem dabei ist, dass es zu hell ist, um es nachts im Dunkeln bequem nutzen zu können.

Deshalb wollen wir eine Option, die es sehr dunkel macht, ohne dass es komplett ausgeschaltet wird. Dies würde wahrscheinlich auch die Lebensdauer der Batterie verbessern, so dass es eine wahre Win-Win-Situation ist.

4. Always-On bei allen Apps

Apple Watch 5 review

(Image credit: TechRadar)

Ein weiteres Problem mit dem ständig eingeschalteten Bildschirm ist, dass er nicht von allen Anwendungen richtig unterstützt wird. Das bedeutet, dass nicht die Grundversion einer geöffneten App auf dem Always-On Display angezeigt wird, sondern in vielen Fällen auf eine einfache Digitaluhr umgeschaltet wird. Das bedeutet, dass du die Anwendung nicht anzeigen kannst, ohne den Bildschirm richtig aufzuwecken.

Wir möchten, dass dies für die Apple Watch 6 geändert wird, so dass jede App den ständig eingeschalteten Bildschirm vollständig unterstützt.

5. Schlaf-Analyse

Wir haben seit Jahren um die Überwachung des Schlafs auf der Apple-Watch gebeten und Apple hat bisher nicht auf uns gehört. Es gibt Gerüchte, dass Sleep Tracking in Arbeit sein könnte, also könnte dies etwas sein, das wir endlich bekommen. Aber andererseits könnte sich Apple angesichts der Tatsache, dass Apps von Drittanbietern dies anbieten, dazu entschließen, sich auch weiterhin nicht darum zu kümmern.

6. Verbesserte Synchronisierung

Wir fanden, dass die Synchronisierung von Dingen (wie Liedern und Podcasts) mit der Apple Watch 5 viel kniffliger war, als es eigentlich sein sollte, da man es nicht nur zum Laden und in der Nähe des iPhones braucht, sondern es schien auch in unseren Tests schon damals nicht zuverlässig zu funktionieren.

Außerdem ist es schwer zu erkennen, was auf deiner Uhr gespeichert ist, und dem ganzen Prozess fehlt einfach der Glanz, den wir von Apple erwarten würden, so dass das Modell für 2020 definitiv noch etwas Arbeit benötigt.

7. Ein runder Bildschirm

Während unsere anderen Wünsche realistisch sind, ist dieser nicht realistisch. Wir können nicht sehen, dass Apple die aktuelle Bildschirmform aus dem Weg räumt - und wir wollen es auch nicht - aber wir würden es begrüßen, wenn wir neben den quadratischen Bildschirmen auch eine runde Option auswählen könnten.

Das wird zwar nicht geschehen, aber es wäre ein großes Verkaufsargument für das neue Modell, zumal das Design der Apple Watch 5 dem der Apple Watch 4 sehr ähnlich ist - und man sich fragen könnte, warum man upgraden sollte.

* Link englischsprachig