Skip to main content

Apple AirPods Studio: Erscheinungsdatum, Preis, News, Gerüchte und Leaks

Ein Mockup der Over-Ear-Kopfhörer von Apple. (Image credit: Curved)

Die Apple AirPods Studio sollen die ersten Over Ear-Kopfhörer von Apple sein - und sie sind schon seit geraumer Zeit Gegenstand von Gerüchten.

Diese Gerüchte häufen sich in den letzten Wochen, wobei ein kürzlich veröffentlichter Bloomberg-Bericht behauptet, dass die AirPods Studio im Oktober auf den Markt kommen sollen*.

Man munkelt schon seit einiger Zeit über ein Veröffentlichungsdatum im Oktober 2020 und mit jedem neuen Leak gewinnen die Gerüchte mehr und mehr an Glaubwürdigkeit - und wir haben jetzt die ersten Bilder der Kopfhörer gesehen, dank eines Renderings des seriösen Leakers Jon Prosser, sowie ein durchgesickertes Video des AirPods Studios vom Twitter-User @choco_bit.

Ein Veröffentlichungsdatum im Oktober wäre sinnvoll; schließlich erwarten wir dann das iPhone 12, das auf dem letzten Apple-Event nicht angekündigt wurde.

Auf jeden Fall gehen wir davon aus, dass die AirPods Studio noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, nach Wochen und Monaten der Spekulationen, Gerüchte und Leaks.

Und wir können es kaum erwarten, sie zu sehen - die Apple AirPods Studio könnten sehr wohl die intelligentesten Kopfhörer sein, die wir je gesehen haben, wenn man Gerüchten über clevere ohrensensitive Sensoren und den UI-Chip des iPhone 11* Glauben schenken darf - und wie bei den AirPods Pro erwarten wir, dass sie auch mit aktiver Geräuschunterdrückung auf den Markt kommen.

Apple AirPods Studio: Kurz & knapp

  • Worum geht es? Die ersten Over-Ear-Kopfhörer von Apple
  • Wann erscheinen sie? Gerüchten zufolge im Oktober 2020
  • Wie werden sie heißen? Wahrscheinlich Apple AirPods Studio
  • Wie viel kosten sie? Laut Berichten 349 $ (etwa 349 €)

Die AirPods Studio sind nicht die einzigen neuen Apple-Kopfhörer, die angeblich ebenfalls 2020 auf den Markt kommen sollen. Bei den AirPods Pro Lite handelt es sich offenbar um eine Einstiegsversion der AirPods Pro mit Noise-Cancelling, während die so genannten AirPods 3 die voraussichtlichen Nachfolger der originalen AirPods sind, die 2019 das letzte Upgrade erhielten. 

Die Apple AirPods Studio sind vielleicht die konkreteste, gerüchtehafte Erscheinung, von der wir bisher wissen. Das liegt daran, dass die Kopfhörer anscheinend früh enthüllt wurden, nachdem 9to5Mac Icons entdeckt hatte, die die berüchtigten Buds im iOS 14-Code darstellen. 

Zwei Symbole - ein helles und ein dunkles - stellen ein Paar Over-Ear-Kopfhörer mit Polsterung an den Ohrmuscheln und am Kopfbügel dar und scheinen zwei verschiedene Farboptionen für die Kopfhörer zu zeigen (wahrscheinlich Space Grau und dasselbe Weiß wie bei den AirPods).

Dies ist das bisher deutlichste Bild der neuen Apple-Kopfhörer. Du siehst die Symbole unten:

apple over-ear kopfhörer

(Image credit: Apple / 9to5Mac)

Im Moment basiert alles, was wir über die AirPods Studio wissen - von möglichen Erscheinungsterminen bis hin zu Preisen - auf Gerüchten und Leaks. Das soll jedoch nicht heißen, dass wir dem bisher Gehörten keinen Glauben schenken sollten - deshalb haben wir in diesem Leitfaden alles zusammengestellt, was wir über die ersten Apple Over-Ear Kopfhörer wissen, sowie alle Funktionen, die wir von den Apple AirPods Studio sehen wollen.

Apple AirPods Studio: Erscheinungsdatum

Nachdem die AirPods Studio keinen Auftritt bei der WWDC 2020 hatten, könnte das nächste wahrscheinliche Veröffentlichungsdatum in den Oktober fallen, so ein Bericht von Bloomberg.

Nach Gesprächen mit "Personen, die mit der Situation vertraut sind", besagt der Bloomberg-Bericht, dass die so genannten Apple AirPods Studio und der HomePod 2* im Oktober neben dem iPhone 12 auf den Markt kommen werden.

Ein Veröffentlichungsdatum 2020 ist schon lange in Aussicht gestellt worden. Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities - dessen Apple-Prognosen sich in der Vergangenheit als richtig erwiesen haben - hat behauptet, dass die neuen Kopfhörer 2020 auf den Markt kommen werden. 

Bereits 2018 behauptete er, dass Apple an aktualisierten AirPods sowie an "hochwertigen Over-Ear Kopfhörer der Eigenmarke mit einem völlig neuen Design" arbeite.

Wie wir jetzt wissen, stellte sich Kuo's Vorhersage über die aktualisierten AirPods als richtig heraus, wie die Veröffentlichung der AirPods (2019) im vergangenen Jahr und die darauf folgende Veröffentlichung der AirPods Pro zeigten. 

Seitdem ging Kuo auf seine anfänglichen Behauptungen ein und sagte, dass 2020 das iPhone SE 2020 (check), ein neues iPad Pro (check) und MacBooks mit Scissor-Keyboard sowie eine "kleinere drahtlose Ladematte, ein UWB-Tag und ein High-End-Bluetooth-Kopfhörer" von Apple auf den Markt kommen würden.

Apple AirPods Studio: Preis

Eine Inventarliste des US-Geschäfts Target könnte den Preis der heiß erwarteten Kopfhörer offenbart haben. 

YouTuber Jon Prosser hat ein Bild auf Twitter gepostet, das angeblich die kommenden Over-Ear-Kopfhörer im System von Target zeigen soll, die auf mysteriöse Weise als "Apple AirPods (X Generation)" aufgeführt sind.

Das Produkt auf dem Bild scheint $ 399 zu kosten, was ungefähr 399 € wären - wenn es sich bei diesem Gerücht um die AirPod Studio / AirPods X handelt, dann strebt die Marke das höhere Ende der Preisskala an und übertrifft damit die Kosten von Konkurrenten wie die Sony WH-1000XM3* und die Bose Noise Cancelling Headphones 700

Kürzlich behauptete Prosser jedoch, dass die AirPods Studio um etwa $ 50 billiger sein werden, als die ersten Berichte vermuten ließen, mit einem Preis von $ 349 (etwa 349 €).

So oder so, wir erwarten nicht, dass die neuen Apple Over-Ear Kopfhörer günstig werden.

Apple AirPods Studio: Design

Zwei Leaker haben neue Medien veröffentlicht und behaupten, dass diese die Apple AirPods Studio in Fleisch und Blut zeigen.

Einer der Leaker, Jon Prosser, hat Anfang September ein neues Rendering der neuesten Kopfhörer angepriesen und kam die Woche darauf mit mehreren gerenderten Bildern an, von denen er sagt, dass sie auf Material basierten, das ihm von einem Apple-Insider zugespielt wurde.

In der Zwischenzeit fielen scheinbar einem anderen Informant (@choco_bit) die gleichen Bilder und Videos wie auch Prosser in die Hände - und er hat sie direkt bei Twitter gepostet.

Das Bild zeigt - in einem Farbschema, das wie Apple's Space Gray aussieht -möglicherweise die "Sport"-Variante des AirPods Studios die Gerüchten zufolge heller sein soll und abnehmbare und waschbare Ohrpolster aufweist.

Sowohl die Renderings als auch die geleakten Bilder zeigen quadratische Gehäuse mit abgerundeten Ecken statt der typischen runden oder ovalen Gehäuse, wie sie bei den meisten Over Ear-Kopfhörern zu sehen sind - was darauf hindeutet, dass es sich bei den AirPods Studio möglicherweise gar nicht um einen Over Ear-Kopfhörer, sondern um einen On Ear-Kopfhörer handelt. 

Wenn sich dies als zutreffend herausstellt, könnte dies die gemunkelte aktive Geräuschunterdrückung des Headsets weniger effektiv machen. Angenommen, die Kopfhörer sind so "smart", wie die Gerüchte sagen, wenn sie sich stattdessen als On Ear-Kopfhörer erweisen, könnte Apple einige neue Technologien auf Lager haben, von denen wir noch nichts wissen.

Es sieht so aus, als ob die AirPods Studio in Space Grau und klassischem Apple Weiß mit einem metallischen Finish, magnetischen Gehäusen und einem gepolsterten Kopfbügel geliefert werden. 

Laut Prosser verfügen sie über einen USB-C-Port zum Aufladen und werden ungewöhnlicherweise überhaupt keinen Kopfhöreranschluss haben - das bedeutet, dass du sie nicht mit einem 3,5-mm-Audiokabel verwenden kannst, wenn du nicht über Bluetooth verfügst. 

Die Kopfhörer werden offenbar auch vollständig reversibel sein, d.h. du kannst sie beliebig herum tragen, ohne dir Sorgen um die linke und rechte Ohrmuschel machen zu müssen.

Die neuen Bilder untermauern die beiden im iOS-14*-Code entdeckten Symbole, die eindeutig ein Paar kabellose Over Ear-Kopfhörer darstellen. Um ehrlich zu sein, würden wir nicht erwarten, dass Apple nach dem Erfolg seiner früheren True Wireless Modelle ein Paar kabelgebundene Kopfhörer auf den Markt bringt.

Die Symbole scheinen auch zwei verschiedene Farboptionen für die Kopfhörer zu zeigen (wahrscheinlich Space Gray und dasselbe Weiß wie bei den AirPods).

Apple AirPods Studio: Funktionen

AirPods Pro

Die AirPods Studio könnten wie die AirPods Pro (siehe Abbildung) mit Spatial Audio ausgestattet sein.  (Image credit: Future)

Automatische Ohr-Erkennung

Die ersten Over Ear-Kopfhörer von Apple werden mit dem Ultrabreitband-UI-Chip des iPhone 11 ausgestattet sein, so der bewährte Leaker und Twitter-Nutzer @L0vetodream

Der UI-Chip - der Berichten zufolge von den Apple AirTags verwendet werden soll - könnte genutzt werden, um Usern zu helfen, ihre Kopfhörer zu finden, wenn sie sie verlegt haben, via "Find My" App.

Darüber hinaus behauptet das Leak, dass der UI-Chip es dem AirPods Studio ermöglichen könnte, zu erkennen, wie sie im Verhältnis zum Kopf des Benutzers getragen werden. In einem aus dem Chinesischen übersetzten Tweet sagten sie, dass neue Produkte im Apple-Ökosystem "U1 verwenden werden, um Entfernung und Richtung zu bestimmen, ähnlich wie die räumliche Audiofunktion der AirPods in iOS 14". 

"Es ist wahrscheinlich, dass das neue Headset mit dem U1-Chip in der Lage sein sollte, die linke und rechte Positionierung des Headsets automatisch zu erkennen", fuhren sie fort. 

Das heißt, du könntest die AirPods Studio tragen, wie du willst, und die linken/rechten Audiokanäle würden automatisch auf das richtige Ohr umschalten - dies könnte die gemunkelten "Luftgesten" genauer machen, indem die Drehung der Kopfhörer berücksichtigt wird.

Spatial Audio

Ein weiteres AirPods Studio-Feature, das mit Hilfe des UI-Chips realisiert werden könnte, ist Spatial Audio, das seit kurzem auch in den AirPods Pro* enthalten ist. 

Das als Teil von iOS 14 veröffentlichte Spatial Audio Feature funktioniert in 5.1, 7.1 und Dolby Atmos*, das den Ton um dich herum in einer virtuellen Kugel positioniert - das heißt, wenn du dir einen Dolby Atmos-Film ansiehst, und in diesem ein Flugzeug über dich hinweg fliegt, klingt es, als würde das Flugzeug tatsächlich an dir vorüberfliegen.

Wenn die AirPods Studio in der Lage sind, genau nachzuverfolgen, wie die AirPods getragen werden, könnte diese Spatial Audio-Funktion präzise genutzt werden, egal wie du deine Kopfhörer trägst.

Apple Glasses Integration

Die Verwendung des UI-Chips und Apples offensichtlicher Fokus auf direktionales Audio deutet auch auf ein anderes Produkt hin, das in der Pipeline sein könnte: die Apple Glasses*.

Die AR (Augmented Reality)-Spezifikationen könnten so gestaltet werden, dass sie mit den AirPods Pro und den AirPods Studio zusammenarbeiten, wenn diese mit Spatial Audio ausgestattet sind, was die Erfahrung bei der Verwendung dieser Geräte erheblich verbessern würde. Zum Beispiel könnte dir dein Kopfhörer einfache Audiohinweise beim Nutzen von Maps geben, oder du könntest dich in einem immersiven AR-Erlebnis mit Dolby Atmos-Surround-Sound verlieren.

Eine Sport-Version

Die kürzlich von @choco_bit geleakten Bilder stammen offenbar von einer Sportversion der AirPods-Studio. 

Gerüchten zufolge sollen diese Kopfhörer leichter als die regulären AirPods Studio sein und über abnehmbare und waschbare Ohrpolster verfügen.

Apple AirPods Studio: Was wir uns wünschen

Die besten Over-Ear-Kopfhörer vereinen schlankes Design, Komfort und Tragbarkeit - idealerweise ohne ein großes Loch in deinen Geldbeutel zu reißen. Aber heutzutage können Kopfhörer auch unglaublich techniklastig sein, was wir von einem Pionierunternehmen wie Apple auch nicht anders erwarten würden. 

Deshalb wünschen wir uns moderne Annehmlichkeiten wie drahtlose Verbindungen, integrierte Sprachunterstützung und aktive Geräuschunterdrückung in den sagenumwobenen Over-Ear Kopfhörern von Apple - und vor allem eine fantastische Klangqualität.

Apple Airpods

Die Apple AirPods (2019) 

Bessere Klangqualität als bei den AirPods

Sie mögen beliebt sein, aber die AirPods von Apple waren nie für ihre Audioqualität bekannt. Obwohl sie eine lebhafte Präsentation haben, können sie bei höherfrequenten Klängen wie Schnarrsaiten, Geigen und Trompeten etwas rau klingen.

Die Apple AirPods sind auch nicht die bassigsten Kopfhörer auf dem Markt (obwohl die neueren AirPods Pro diese Aufgabe besser erfüllen) - aber ein kräftigerer Bass könnte in der Tat durch ein Paar Over-Ear-Kopfhörer mit höheren Specs erreicht werden. 

Ketan Bharadia, internationaler technischer Redakteur von What Hi-Fi? stimmt dem zu: "Ich habe den Klang der In-Ears des Unternehmens noch nie bewertet, aber wenn man [Apples] Ingenieursleistung und die klanglichen Qualitäten ihrer iPhones und des HomePod bedenkt, gibt es eine Menge Potenzial für Over-Ears, um die Dinge aufzurütteln".

Over-Ear-Kopfhörer bieten in der Regel ohnehin eine höhere Klangqualität als In-Ear-Modelle, was zum Teil daran liegt, dass sie größere Treiber haben. Diese sind in der Lage, größere Luftvolumina zu verdrängen als ihre kleineren Pendants, was wiederum zu einer stärkeren Audioleistung führt. 

Laut Audio Advice neigen diese größeren Treiber dazu, den "breitesten Frequenzbereich, von seidenweichen Höhen bis hin zu straffen, tiefen Bässen" wiederzugeben, was zu einer reicheren, farbenfroheren Klangbühne führt als bei einem In-Ear-Kopfhörer.

Dieses Mockup von Curved zeigt, wie die so genannten StudioPods drahtlos aufgeladen werden

Dieses Mockup von Curved zeigt, wie die so genannten StudioPods drahtlos aufgeladen werden (Image credit: Curved)

Klassisches Apple-Design

Nimmt man die technischen Aspekte eines Kopfhörers weg, hat man im Grunde ein (möglicherweise sehr teures) Stück Kopfbedeckung - und als solches ist es wichtig, dass sie gut aussehen. 

Wir wissen, dass Apple eine starke Design-Ästhetik hat; trotz des anfänglichen Spottes sind die Apple AirPods durch ihr einzigartiges Design zu einem Kult geworden, und viele Hersteller von True Wireless Kopfhörern haben sich seitdem von ihren langen, hervorstehenden Stielen und ihrem komplett weißen Farbschema inspirieren lassen. 

Wir wünschen uns eine Weiterentwicklung des klassischen Designs von Apple bei ihren (laut Gerüchten) entwickelten Over-Ear-Kopfhörern, mit glatten, klaren Linien, hochwertigen Materialien und einem minimalistischen Look, ohne dass viel sperrige Hardware den Effekt zunichte macht. 

Obwohl Apple die Existenz der StudioPods noch nicht einmal bestätigt hat, hat das unsere Kollegen von Curved nicht davon abgehalten, ein eigenes Mockup zu kreieren, wie die Kopfhörer aussehen könnten.

Die Illustrationen von Curved basieren auf dem Aussehen von Apples HomePod, eingerahmt von "der gleichen Textilmischung wie Apples intelligenter Lautsprecher". 

Sie lassen sich auch in Form und Aufbau von den Beats-Kopfhörern inspirieren, tauschen aber das Beats Logo gegen Apples eigenes Markenzeichen aus, obwohl wir nicht sicher sind, ob eine so reichhaltige Verwendung von Farbe bei einer Marke, die bisher nur weißes Audiozubehör hergestellt hat, wahrscheinlich ist.

Es wurde behauptet, dass die Apple AirPods Studio in einer Reihe von Farben erhältlich sein könnten, nachdem drei verschiedene Produktcodes, die alle einen Preis von $ 399 (ca. 399 €) hatten, in einer Produktliste bei Target* entdeckt wurden. 

Curved sagte auch voraus, dass die Kopfhörer kabellos aufgeladen werden würden, wobei die nachgebildeten Kopfhörer auf einer Ladeplattform der Marke Apple ruhen, und dass die Gehäuse mit Touch-Bedienelementen ausgestattet sind, ein wenig wie die Microsoft Surface Headphones*.

Die Microsoft Surface Headphones

Die Microsoft Surface Headphones

Anständige Geräuschisolierung

Welcher Kopfhörer-Stil ist für dich am besten geeignet?

Schaue dir unsere ausführlichen Tests und Bestenlisten auf TechRadar an, um die besten Kopfhörer für dich zu finden:

- Bester Kopfhörer

- Bester Over-Ear Kopfhörer

- Bester Kopfhörer ohne Kabel

- Bester True Wireless Kopfhörer

- Bester Noise-Cancelling Kopfhörer

- Bester Fitness Kopfhörer

Die Art und Weise, wie die Over-Ear Kopfhörer von Apple klingen, wird einen großen Einfluss auf die verschiedenen Situationen haben, in denen sie eingesetzt werden können, wie Jeremy Rodeschini, Senior Supervising Engineer an der National Film & Television School, erklärt: 

"Meine Aufgabe ist die Tontechnik, die ein breites Spektrum von Anwendungen abdeckt, von Theaterton über VR bis hin zu Live-Sound - und jede Anwendung hat sehr unterschiedliche Anforderungen", erklärt Jeremy Rodeschini.

Während Rodeschini bei den Kopfhörern, die er für das Mischen von Live-Sound verwendet, nach "ausgezeichneter Isolierung von Umgebungsgeräuschen, Zuverlässigkeit und Robustheit" sucht, ist ihm bei der Aufnahme von Schauspielern, die ihre Zeilen im Studio vortragen, Komfort und "eine leicht schmeichelnde Resonanz" vorzuziehen. 

Natürlich ist die Lärmisolation nicht nur für die Arbeit mit Live-Sound nützlich; für jeden, der in lauter Umgebung Musik hören möchte, wie zum Beispiel beim täglichen Pendeln mit öffentlichen Verkehrsmitteln, macht eine gute Lärmisolation einen großen Unterschied. 

Wie gut ein Kopfhörer Umgebungsgeräusche isolieren kann, hängt davon ab, wie gut er um deine Ohren herum abdichtet und somit eine physische Barriere bildet, die verhindert, dass Umgebungsgeräusche an deine Ohren gelangen; dies kann für Over-Ear-Modelle eine Herausforderung sein, da sie nicht so gut abdichten wie In-Ear-Modelle. 

Dennoch sollte ein guter Over-Ear-Kopfhörer in der Lage sein, ein vernünftiges Maß an Umgebungsgeräuschen physisch zu blockieren, und das ist etwas, was wir von einem Paar High-End-Kopfhörer von Apple erwarten würden.

Fantastische Geräuschunterdrückung

sony wh-1000xm3

Der Sony WH-1000XM3 (im Bild) ist der beste Noise-Cancelling Kopfhörer im Jahr 2020.

Wenn Apple möchte, dass seine AirPods Studio mit den besten Over-Ear Kopfhörern auf dem Markt konkurrieren können, dann sollte es sich eine Scheibe von Sony abschneiden und den gleichen hohen Standard an Rauschunterdrückung wie die Sony WH-1000XM3, sowie Geräuschisolierung, bieten.

Die besten Noise-Cancelling Kopfhörer machen das Pendeln zu einem Kinderspiel und eliminieren den Lärm von weinenden Babys, grollendem Verkehr und den lauten Unterhaltungen deiner Nachbarn, indem sie unerwünschte Umgebungsgeräusche digital ausblenden. 

Angesichts der technologischen Stärke von Apple wären wir überrascht, wenn ein Paar Over-Ear-Kopfhörer des Unternehmens aus San Cupertino nicht mit einer Technologie zur Lärmunterdrückung ausgestattet wäre - schließlich ist sie ein zunehmend übliches Merkmal von Premium-Kopfhörern.

Sowohl die Beats PowerBeats Pro als auch die Apple AirPods (2019) enthalten den H1-Chip von Apple 

Sowohl die Beats PowerBeats Pro als auch die Apple AirPods (2019) enthalten den H1-Chip von Apple 

Den H1 Headphone Chip von Apple

Wenn Apple ein Paar Over-Ear-Kopfhörer auf den Markt bringt, erwarten wir, dass sie den gleichen H1-Kopfhörer-Chip haben, der auch in den AirPods (2019) und den PowerBeats Pro eingebaut ist.

Der neue H1-Chip von Apple wurde entwickelt, um die Konnektivität und Akkulaufzeit zu verbessern und ermöglicht eine neue "Hey Siri"-Sprachaktivierungsfunktion in den aktualisierten AirPods - all dies würden wir gerne in allen zukünftigen Apple Over-Ear Kopfhörern sehen. 

Drahtlos ist jedoch nicht alles - wenn Apple diese Pods als Kopfhörer in Studioqualität auf den Markt bringt, wird die Option, eine Kabelverbindung zu deinem Gerät zu nutzen, von entscheidender Bedeutung sein.

Das liegt daran, dass Kopfhörer mit Kabel in der Regel eine höhere Audioqualität bieten als ihre kabellosen Pendants, wie Joe Cox, Global Editor-in-Chief von What Hi-Fi? erklärt:

"Bluetooth würde deine Musikdateien traditionell komprimieren, um sie drahtlos zu übertragen, wodurch die Audioqualität reduziert wird, bevor sie überhaupt deine Kopfhörer erreicht". 

Während Fortschritte bei Bluetooth wie aptX HD bedeuten, dass die Audioqualität weitaus besser ist als früher, wirst du diese Technologie in Apples AirPods (2019) nicht finden - und wenn das Unternehmen keine Unterstützung für aptX HD in den StudioPods vorsieht, wird die Option für eine Kabelverbindung wichtig sein, um diesen Klang in Studioqualität zu erhalten.

Für eine wirklich moderne Konnektivität muss Apple die Unterstützung für die neueste Bluetooth 5.0-Version einbauen und gleichzeitig sicherstellen, dass Gamer durch die Unterstützung von aptX Low Latency keine lästigen Verzögerungen erleben.

Audio-Genauigkeit

Möglicherweise lassen sich die neuen Apple StudioPods von den Over-Ear-Kopfhörern inspirieren, die bereits von Beats angeboten werden, wie z. B. die kabellosen Kopfhörer mit Noise-Cancelling Beats Studio 3* - aber auch diese Modelle sind nicht gerade für ihre Audioqualität bekannt, wobei einige ihre basslastige Präsentation kritisieren.

Wenn Apple diese neuen Kopfhörer als Studioqualität platziert, werden echte Audiophile wie Rodeschini nach perfekter Audiogenauigkeit suchen:

"Mir persönlich gefällt ein komfortabler Kopfhörer, der einen Klang liefert, der dem Original so nahe wie möglich kommt, so dass ich das ganze Know-how des Mischpults schätzen lerne und der Intention des Künstlers so nahe wie möglich komme." 

Er fährt fort: "Wenn ein Kopfhörer dem Soundtrack irgendeine Farbe hinzufügt, wäre das so, als würde man jedem Gericht, die selben Gewürze hinzufügen, ohne, dass der Küchenchef davon weiß - meiner Meinung nach ist das nicht wünschenswert."

Kannst du nicht warten, bis die Apple AirPods Studio auf den Markt kommen? Dann schau dir doch die besten Over-Ear Kopfhörer-Angebote an, die wir heute für dich gefunden haben:

* Link englischsprachig