Skip to main content

Apple AirPods 3: alle Spezifikationen und Funktionen, die wir sehen wollen

airpods 3
(Image credit: Shutterstock.com)

Wann werden wir die Apple AirPods 3 sehen? Seit den AirPods 2019 ist ein Jahr vergangen und es gibt natürlich bereits Gerüchte über ein aufgefrischtes Modell der True Wireless Kopfhörer von Apple, das demnächst das Licht der Welt erblicken könnte.

Gerüchte über die Apple AirPods 3 machten die Runde, die noch vor dem Ende von 2020 auf den Markt kommen sollen, aber die jüngsten Kommentare des Industrieanalysten Ming-Chi Kuo deuten darauf hin, dass wir noch eine Weile warten müssen - es wird spekuliert, dass die Massenproduktion der nächsten Generation der AirPods Anfang 2021 beginnen wird, wobei ein neues AirPod Pro-Modell ebenfalls 2022 auf den Markt komme (via AppleInsider). 

Tatsächlich twitterte der bemerkenswerte Apple Leaker Jon Prosser, dass es ein neues Apple AirPod-Modell gibt, das sofort versandfertig ist. Prosser hat keine genauen Angaben darüber, um welches Modell es sich dabei handeln könnte, ob es die AirPods 3 oder die AirPods Pro Lite sind, sagt aber, dass es zusammen mit einem iMac auf oder vor der WWDC 2020 angekündigt wird.

Apple AirPods 3: Kurz & knapp

  • Worum geht's? Eine neue Version der Apple AirPods.
  • Wann werden sie angekündigt? Frühestens im Juni 2020, aber wir halten 2021 für wahrscheinlicher.
  • Wie viel werden sie kosten? Wahrscheinlich ähnlich wie die aktuellen AirPods (ab 179 €)

Seit der Markteinführung der originalen Apple AirPods im Jahr 2016 haben die True Wireless Kopfhörer den Kopfhörermarkt dominiert und sich zu einer Ikone des cleveren Designs und benutzerfreundlichen Technologien des Unternehmens entwickelt. 

Perfekt waren sie allerdings nicht - und 2019 wurden die aufgerüsteten AirPods (oder AirPods 2, wenn du so willst) mit dem H1-Chip von Apple ausgestattet, der schnelleres Pairing, eine längere Akkulaufzeit und eine coole, freihändige "Hey Siri"-Funktion mit sich brachte. 

Diese True Wireless Kopfhörer der zweiten Generation waren eine eindeutige Verbesserung gegenüber ihren Vorgängern - aber sie wurden noch immer leicht von Geräten wie dem Sony WF-1000XM3, dem Cambridge Audio Melomania 1 und Apples eigenen AirPods Pro des Jahres 2019 in den Schatten gestellt.

Obwohl wir noch keine Bestätigung von Apple erhalten haben, dass die AirPods 3 noch in diesem Jahr auf den Markt kommen werden, hatten wir doch genügend Zeit, eine Wunschliste mit allen Funktionen zu erstellen, die wir uns von den nächsten echten drahtlosen Kopfhörern des Unternehmens wünschen.

AirPods 3: Erscheinungsdatum

Wir haben zwar ein paar Ideen zu den Spezifikationen, die wir mit den neuen Kopfhörern sehen könnten, aber ein konkretes AirPods 3-Veröffentlichungsdatum ist uns noch nicht bekannt. Ein Tweet des angesehenen Tech-Analysten Jon Prosser vom Mai 2020 behauptet, dass ein neues Paar Apple-Kopfhörer "versandfertig" sei. 

Prosser teilte nicht mit, um welches Modell es sich dabei handeln könnte - schließlich schwirren mehrere Modellnamen herum, darunter die AirPods Pro Lite und die AirPods 3 - aber er sagte, dass es sich nicht um die AirPods X (bzw. AirPods Studio) handelt, die angeblich die ersten Over-Ear-Kopfhörer von Apple sein sollen.

Trotzdem rechnen wir nicht mit einem Erscheinungstermin im Jahr 2020.

Laut Ming-Chi Kuo, einem oft zitierten und oft korrekten Apple-Analysten, wird die dritte Generation der AirPods, auch bekannt als AirPods 3, wahrscheinlich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 in die Massenproduktion gehen.

Und neue AirPods Pro? Jegliche AirPods Pro 2 werden das Licht der Welt frühestens im vierten Quartal 2021 erblicken, wobei eine Markteinführung Anfang 2022 wahrscheinlicher ist.

Falls wir im Jahr 2020 neue Apple-Kopfhörer sehen, wird das nächste große Veröffentlichungsfenster auf der WWDC 2020 am 22. Juni sein. In der virtuellen Keynote erwarten wir das iOS 14-Update im Detail, zusammen mit Upgrades in Form von iPadOS 14, macOS 10.16* und watchOS 7*.

AirPods 3: Gerüchte

Es trudeln in letzter Zeit einige Gerüchte über die AirPods 3 ein, wobei der letzte Hinweis, der uns erreicht hat, zeigt, dass Apple plant, zukünftige Versionen der AirPods mit Umgebungslichtsensoren auszustatten - Sensoren, die sie als Geräte zur Gesundheitsüberwachung viel nützlicher machen könnten, ähnlich wie die besten Fitnesskopfhörer der Welt.

Ein Bericht in DigiTimes (via MacRumors) gibt Informationen aus der Apple-Lieferkette weiter, dass die Produktion dieser Umgebungslichtsensoren hochgefahren wird, möglicherweise um sich auf einige brandneue kabellose Kopfhörer vorzubereiten.

Bisher gibt es allerdings noch keine offizielle Bestätigung, also nimm dies erst einmal nicht zu hundert Prozent ernst - aber abgesehen davon wäre es sehr sinnvoll, wenn Apple die Fitness-Trackingfunktionen zukünftiger AirPod-Modelle verstärken wollte, ähnlich wie es bei der Apple Watch der Fall war.

Wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf, werden die neuen AirPods 3 nicht viel anders aussehen als ihre Vorgänger, mit all den materiellen Veränderungen, die unter der Haube stattfinden. Ob sie eher wie die AirPods 2019 oder wie die AirPods Pro aussehen werden, bleibt abzuwarten; MacRumors-Redakteur Joe Rossignol spekuliert, dass die AirPods 3 einfach eine billigere Version der AirPods Pro sein werden, bei der die Geräuschunterdrückung entfernt wurde.

AirPods 3: Was wir uns wünschen

Besserer Klang als bei den AirPods 2

Die AirPods (2019) waren in Bezug auf die Konnektivität eine Verbesserung gegenüber ihren Vorgängern, aber der Klang blieb genau derselbe wie bei den Originalen - und diese Audiotechnologie ist nun vier Jahre alt. 

Sie haben eine lebhafte, kraftvolle Präsentation, obwohl sie bei höherfrequenten Klängen etwas rau klingen können, und sie sind nicht die "bassigsten" Kopfhörer auf dem Markt.

Seit der Einführung der originalen AirPods ist die Klangqualität der True Wireless Kopfhörer in die Höhe geschnellt; schaue dir nur den Sony WF-1000XM3 oder den Cambridge Audio Melomania 1 an. 

Es gibt keinen Grund, warum Apple sich nicht von diesen Firmen inspirieren lassen und den Klang ihrer Kopfhörer mit präziser abgestimmten Treibern für eine verbesserte Basswiedergabe und abgerundete Höhen wirklich weiterentwickeln könnte - schließlich hat das Unternehmen mit den AirPods Pro bewiesen, dass dies möglich ist.

Einstellbare Ohrstöpsel

Obwohl wir die Weigerung von Apple respektierten, das Design der AirPods zu ändern - eine Zeit lang - denken wir, dass es an der Zeit ist, die True Wireless Kopfhörer mit verstellbaren Ohrstöpseln auszustatten, genau wie bei den AirPods Pro. 

Warum? Abgesehen davon, dass die Größe individueller an die verschiedenen Ohrgrößen und -formen anpassbar wäre, bieten Ohrstöpsel aus Silikon oder Schaumstoff eine bessere Abdichtung und damit eine bessere Lärmisolierung sowie eine passive Lärmreduzierung - so klingt deine Musik besser, während gleichzeitig verhindert wird, dass du bei der ganzen Welt Ohrwürmer verursachst.

Die AirPods (2019)

Die AirPods (2019) (Image credit: Future)

Bessere Akkulaufzeit

True Wireless Kopfhörer wie der Lypertek Tevi* haben gezeigt, dass der Verzicht auf das Kabel nicht bedeuten muss, dass du deine Akkulaufzeit opfern musst - und es ist wirklich nicht nötig, dass die AirPods im Jahr 2020 nur mickrige fünf Stunden Wiedergabe bieten.

Sicher, das Ladecase bietet weitere 20 Stunden Akkulaufzeit, aber diese Zahl wird von vielen Modellen, die heutzutage auf dem Markt sind, bei weitem übertroffen - und viele von ihnen sind auch viel billiger. 

Unterstützung von Bluetooth 5 und aptX HD

Auch in dieser Hinsicht muss Apple wieder mit der Zeit gehen - Bluetooth 4.2 ist in diesen Tagen wahrlich veraltet, wobei die meisten neuen drahtlosen Kopfhörer mit Unterstützung für den neuesten drahtlosen Übertragungsstandard, Bluetooth 5, kommen (und einige, wie der neue Sennheiser Momentum True Wireless 2, unterstützen sogar Bluetooth 5.1). 

Bluetooth 5 sorgt für größere Pairing-Distanzen, zuverlässigere drahtlose Verbindungen und einen effizienteren Stromverbrauch, was bedeutet, dass Kopfhörer, die diesen Standard unterstützen, mit längeren Akkulaufzeiten geliefert werden.

In der Zwischenzeit würde die Unterstützung von aptX HD das kabellose Streaming von Hi-Res-Audio-Codecs mit 24 Bit/48 kHz ermöglichen - was laut Qualcomm eine bessere Qualität als CD ermöglicht.

Die AirPods (2019)

Die AirPods (2019) (Image credit: Future)

Was ist mit den AirPods Pro Lite?

Bevor wir die AirPods 3 sehen, erwarten wir den Release der so genannten AirPods Pro Lite, einer Einstiegsversion der AirPods Pro mit Noise-Cancelling.

Der November 2019 brachte uns die AirPods Pro, die mit aktiver Lärmunterdrückung, besserer Passform und überlegener Audioqualität ausgestattet sind. Trotz keiner offiziellen Bestätigung von Apple und sehr unklarer Details hörten wir sogar Berichte darüber, wie der aktuelle Ausbruch des Coronavirus die Produktion der AirPods Pro Lite zum Stillstand brachte - und dann später Berichte, die diese Behauptungen verunglimpfen. 

Während anfängliche Gerüchte darauf hindeuteten, dass neue "normale" AirPods noch vor 2020 auf den Markt kommen würden, lassen jüngste Kommentare des Industrieanalysten Ming-Chi Kuo vermuten, dass wir vielleicht noch eine Weile warten müssen. Er spekuliert, dass die Massenproduktion der nächsten Generation von AirPods Anfang 2021 beginnen wird, wobei ein neues AirPods Pro Modell 2022 auf den Markt kommt (via AppleInsider).

In der Zwischenzeit solltest du unsere Wunschliste mit all den Dingen, die wir uns von den AirPods Pro Lite erhoffen, nicht verpassen.

Die nächsten Apple-Kopfhörer könnten ein Over-Ear-Modell wie der Beats Studio 3 (siehe Abbildung) sein.

Die nächsten Apple-Kopfhörer könnten ein Over-Ear-Modell wie der Beats Studio 3 (siehe Abbildung) sein. (Image credit: TechRadar)

Werden die AirPods 3 Over-Ear-Kopfhörer sein?

Es ist möglich, dass die nächsten Kopfhörer von Apple*, die wir im Jahr 2020 sehen, ein Paar Over-Ear-Kopfhörer sein werden - aber wir glauben nicht, dass das die AirPods 3 sind.

Stattdessen geht das Gerücht um, dass die ersten Apple-Over-Ear-Kopfhörer* AirPods Studio heißen werden, nachdem ein Produktangebot von Target live geschaltet wurde, wobei Gerüchte um die Apple-Kopfhörer versehentlich durchgesickert* sind und ein Preisschild von $399 (ca. 399 €) enthüllt wurde. 

Laut einem Bericht des angesehenen Analysten Ming-Chi Kuo, der die Veröffentlichung der aktualisierten Apple AirPods und der AirPods Pro im Jahr 2019 richtig vorhergesagt hat, sollten die drahtlosen Kopfhörer zusammen mit einer Reihe neuer Produkte in der ersten Hälfte des Jahres 2020 auf den Markt kommen. Kuo hat diese Vorhersage nun jedoch auf "bis Ende 2020" korrigiert - und vermutete, dass es sich bei diesen Gerüchten in Wirklichkeit um neue Beats-Kopfhörer* handelte, und nicht um etwas aus der AirPod-Reihe (via AppleInsider).

Ob wir die AirPods 3, die AirPods Pro Lite oder die AirPods X im Jahr 2020 sehen werden, bleibt abzuwarten - insbesondere da gerade so viele Einzelhandelsgeschäfte (mehr oder weniger) vom weltweiten Lockdown betroffen und geschlossen sind. Wie dem auch sei, Apple wird uns in den kommenden Jahren mit ziemlicher Sicherheit beschäftigen.

* Link englischsprachig