Skip to main content

Amazon Prime Video beginnt endlich mit der Einführung von Profilen im Netflix-Stil

(Image credit: Amazon)

Amazon Prime Video erhält endlich Benutzerprofile im Netflix-Stil. Wie wir von Amazon erfahren haben, sind sie derzeit "nur in ausgewählten Ländern" verfügbar - aber das sollte sich natürlich mit der Zeit ausweiten. Amazon erlaubt derzeit bis zu sechs Benutzerprofile pro Konto, mit der Option, sie entweder als Eltern- oder als Kinderkonto einzurichten. 

Dies wird es den Nutzern ermöglichen, personalisierte Watchlists zu erstellen, individuelle Staffel- und Contentvorschläge und Empfehlungen zu erhalten. Wenn du also ein Konto mit jemandem teilst und dieser dir eine Episode einer Amazon-Serie wie zum Beispiel "The Boys" voraus ist, kannst du die Sendung in deinem eigenen Tempo ansehen. Die gemeinsame Nutzung eines Amazon-Prime-Video-Accounts war bisher aus diesem Grund etwas lästig.

Du kannst sie über Prime Video in einem Browser, auf iOS/Android-Apps und auf Amazon-Geräten einrichten. Auf den Hilfeseiten von Amazon findest du weitere Informationen über die genaue Funktionsweise.

Endlich!

Dies ist ein so grundlegendes Merkmal von Netflix, dass es absurd ist, dass Amazon so lange gebraucht hat, um eine eigene Alternative anzubieten. Sogar Disney Plus startete im November (u.a. in den USA; und heute endlich auch bei uns) mit bis zu sieben Benutzerprofilen. 

Angesichts dessen, wie viel Amazon in Originalinhalte für Prime Video investiert hat, war es schon immer merkwürdig, dass dieses grundlegende Feature nicht vorhanden war.