Skip to main content

Amazon zieht sich wegen Coronavirus vom MWC zurück

(Image credit: Future)

Als nächster Teilnehmer zieht sich Amazon wegen Bedenken hinsichtlich des Coronavirus vom Mobile World Congress 2020 zurück und folgt damit LG, Ericsson und Nvidia.

Der stetige Fluss von Aussteigern und die zunehmende Verschärfung der vom Veranstalter eingeführten Sicherheitsmaßnahmen haben Zweifel an der Lebensfähigkeit der renommierten Ausstellung aufkommen lassen.

Seit der ersten Identifizierung des Coronavirus in der chinesischen Provinz Hubei wurden über 40.000 Infektionen bestätigt und fast 1.000 Menschen haben ihr Leben verloren.

"Aufgrund des Ausbruchs und der anhaltenden Besorgnis über das neuartige Coronavirus wird sich Amazon von der Ausstellung und der Teilnahme am Mobile World Congress 2020 zurückziehen", sagte ein Amazon-Sprecher.

Domino-Effekt

Mit seiner Ankündigung des Rückzugs ist Amazon der jüngste in einer wachsenden Reihe von großen Teilnehmern, die sich aus der Show zurückziehen.

Der schwedische Telekommunikationsriese Ericsson und der südkoreanische Elektronikkonzern LG kündigten beide vergangene Woche an, dass sie aus der Messe aussteigen würden, gefolgt vom Chiphersteller Nvidia. ZTE hingegen hat seine geplante Pressekonferenz abgesagt, wird aber andere Aktivitäten durchführen.

GSMA, die Organisation hinter dem MWC, hatte zuvor angekündigt, sie erwarte nicht, dass der Ausbruch des Coronavirus Auswirkungen auf die Messe haben werde. Seitdem wurden jedoch eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen ergriffen.

Zunächst kündigte der Veranstalter an, Handschläge zu verbieten, um die Verbreitung von Krankheiten zwischen Besuchern und Ausstellern zu verhindern. Er hat nun auch allen Reisenden aus der chinesischen Provinz Hubei, dem Epizentrum des Virus, die Teilnahme an der Messe verboten.

Alle Reisenden, die sich in China aufgehalten haben, müssen nachweisen, dass sie sich mindestens vierzehn Tage vor der Veranstaltung außerhalb Chinas aufgehalten haben. Die Teilnehmer müssen auch nachweisen, dass sie nicht mit einer infizierten Person in Kontakt waren.

Via TechCrunch

* Link in englischer Sprache