Skip to main content

Samsung Galaxy Note 20: 5 wichtige Punkte, die noch zu klären sind

Das Samsung Galaxy Note 10 (Image credit: TechRadar)

Das Samsung Galaxy Note 20 ist eines der am sehnlichsten erwarteten Smartphones, die dieses Jahr noch auf den Markt kommen werden - und wohl das zweitwichtigste nach dem iPhone 12.

Dieser hohe Status hat unweigerlich dazu geführt, dass wahnsinnig viele Leaks veröffentlicht wurden, aber obwohl wir eine gute Vorstellung von vielen Aspekten des kommenden Mobiltelefons haben, gibt es immer noch eine Reihe von Dingen, die wir nicht wissen.

Vor diesem Hintergrund haben wir diesen Artikel verfasst und fünf der größten Dinge hervorgehoben, die zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels noch unbekannt oder unklar waren, darunter der Preis, der Chipsatz und vieles mehr.

Es handelt sich um Dinge, die entweder überhaupt nicht durchgesickert oder die Gegenstand widersprüchlicher Leaks sind, so dass wir nicht sicher sind, was uns erwartet.

1. Der Preis des Galaxy Note 20

Obwohl wir den Preis des Samsung Galaxy Note 20 auf der Grundlage seines Vorgängers grob schätzen können, ist dies eine Sache, die noch nicht wirklich durchgesickert ist.

Das Samsung Galaxy Note 10 startete bei 949 €, also könnte der Startpreis hier ähnlich sein, aber da die Hersteller die Preise regelmäßig nach oben treiben, könnte es auch durchaus mehr kosten.

Daher ist der Preis eines der wichtigsten Dinge, die wir gern wissen möchten; und letztendlich haben die Kosten einen großen Einfluss darauf, wie begehrenswert das Samsung Galaxy Note 20 sein wird.

2. Wird es ein Samsung Galaxy Note 20 Ultra geben?

Samsung Galaxy S20 Ultra

Zur Familie der S20 Serie gehört ein Ultra Modell, wird es beim Note 20 ebenfalls so sein? (Image credit: Future)

Bei der Samsung Galaxy S20-Reihe fügte Samsung ein völlig neues Modell hinzu - die Super-Premium-Version: das Samsung Galaxy S20 Ultra. Es gab also Spekulationen darüber, ob es bei der Galaxy Note 20-Serie nachziehen würde.

Der Konsens schien zu sein, dass dies nicht der Fall ist, da keine Details über ein Samsung Galaxy Note 20 Ultra durchgesickert waren und mindestens eine Quelle ausdrücklich gesagt hatte*, dass es kein solches Modell geben würde.

In einer Bluetooth-Zertifizierungsliste ist nun jedoch ein Samsung Galaxy Note 20 Ultra namentlich erwähnt worden, was darauf hindeutet, dass es doch in Arbeit sein könnte.

3. Der Chipsatz

Wir sind ziemlich zuversichtlich - basierend auf der bisherigen Regel - dass US-Käufer des Samsung Galaxy Note 20 ein Telefon mit dem Spitzen-Snapdragon-Chipsatz erhalten, während in den meisten anderen Regionen auf den Top-End Chip von Exynos zurückgegriffen wird.

Aber welche Spitzen-Chipsätze es genau sein werden, ist aktuell weniger klar. In den USA wird darüber debattiert, ob es derselbe Snapdragon 865 Chipsatz* wie bei der Samsung Galaxy S20-Reihe sein wird, oder ob es mit einem neueren (und bisher unbestätigten) Snapdragon 865 Plus* Chipset auf den Markt kommt.

In ähnlicher Weise könnte es in anderen Ländern den Exynos 990 (der in den meisten Orten außerhalb der USA - u.a. auch bei uns in Deutschland - bei der Galaxy S20-Serie genutzt wird) oder den Exynos 992* erhalten - ein Chipsatz, der Gerüchten zufolge einen kleinen Leistungsschub bieten würde.

Im Moment sind wir noch gar nicht sicher, in welcher Kombination die Note 20-Reihe launchen wird, aber sie wird auf jeden Fall eine Spitzenleistung haben.

4. Die Kamera-Spezifikationen

Samsung Galaxy Note 10 Plus

Das Samsung Galaxy Note 10 Plus (Image credit: Future)

Während die Kameraspezifikationen des Samsung Galaxy Note 20 Plus geleakt wurden, haben wir nicht viel über die Kameras des Standard Samsung Galaxy Note 20 gehört, was überraschend ist, wenn man bedenkt, wie wichtig dieser Teil bei einem Smartphone ist.

Und selbst im Fall des Samsung Galaxy Note 20 Plus stellt sich die Frage nach dem optischen Zoom. Wir gehen davon aus, dass es ein Periskopobjektiv hat, möglicherweise mit einem 50-fachen digitalen Zoom, aber das ist sicher genauso ein Gimmick wie der 100-fache Zoom beim Galaxy S20 Ultra.

Der optische Zoom ist weitaus wichtiger. Unserer Vermutung nach wäre das 5-fache am wahrscheinlichsten (da der Digitalzoom oft zehnmal so groß ist wie der optische), aber das ist nicht speziell durch ein Leak abgesichert.

5. Die Auflösung des Bildschirms

Okay, wir haben also eine Vorstellung davon, wie die Auflösung aussehen könnte. Ross Young (ein Berater der Display-Lieferkette) twitterte, dass das Samsung Galaxy Note 20 einen 6,42-Zoll-Bildschirm (2345 x 1084) mit 404 Pixeln pro Zoll* hat, und dass das Samsung Galaxy Note 20 Plus einen 6,87-Zoll-Bildschirm (3096 x 1444) mit 497 Pixeln pro Zoll verwendet.

Inzwischen hat er jedoch diese Tweets gelöscht, und dies ist die einzige Erwähnung dieser Auflösungen, die wir bisher gesehen haben.

Die Größen stehen auch im Widerspruch zu anderen - neueren - Größenleaks, so dass wir überhaupt nicht sicher sagen können, dass die Informationen von Young hier richtig sind.

* Link englischsprachig