Skip to main content

Wie lange überleben Coronaviren auf dem Handy?

Smartphone richtig reinigen: Schütze dich vor Covid-19

Smartphone reinigen
Es wird wahrscheinlich nicht ausreichen, das Telefon unter Wasser zu halten
(Image: © Future)

Es gibt drei gemeinsame Ratschläge zur Minimierung der Verbreitung des Coronavirus, die von Einrichtungen wie dem NHS und der WHO herausgegeben werden. Wenn du niesen musst, halte dir ein Taschentuch davor oder nies in deine Armbeuge. Vermeide den Kontakt mit kranken Menschen und wasche dir deine Hände - oft und mit Seife.

Dein Handy verkompliziert den letzten Punkt. Du kannst deine Hände noch so viel desinfizieren, denn Bakterien und Viren, die sich auf deinem Smartphone befinden, gelangen möglicherweise wieder auf deine Hände, sobald du WhatsApp oder Instagram checkst.

Nur wenige von uns reinigen ihre Telefone regelmäßig. Wir hätten damit schon viel früher beginnen sollen!

Eine Studie der London School of Hygiene & Tropical Medicine aus dem Jahr 2011 ergab, dass jedes sechste analysierte Telefon Spuren von Fäkalien aufwies. Und du möchtest sicher, dass dein Handy frei von Ekel erregenden Bakterien wie Staphylococcus aureus und Acinetobacter spp. sowie Covid-19 ist. 

Ein Professor, der sich mit Infektionskrankheiten befasst, sagte gegenüber TechRadar: "Eine gute Hygiene und die Desinfektion regelmäßig berührter Gegenstände wie Türgriffe, Oberflächen und Telefone sind unerlässlich, da es sehr einfach ist, das Virus auf deine sauberen Hände zu übertragen, indem du etwas berührst, das jemand anfasste oder sich in der Nähe davon befand, der den Virus in sich trägt."

Reinigungsmethoden

Handy richtig reinigen

(Image credit: androidpit)
  • Aber was sollten wir zur Reinigung unserer Telefone verwenden?

Du kannst die gleichen Substanzen nutzen, die du auch zur Reinigung deiner Hände verwendest, aber einige sind besser geeignet als andere. Der derzeit beste Ratschlag ist, ein fusselfreies Tuch (aus Mikrofaser) anzufeuchten, wie man es zum Reinigen einer Brille verwendet, etwas Seife hinzuzufügen und das Telefon und seine Hülle gründlich abzuwischen. 

  • Seife und Wasser sind ein hochwirksames Team

"Wasser selbst inaktiviert oder 'tötet' Viren nicht, sondern wäscht sie einfach weg", sagt der Professor, mit dem wir gesprochen haben. "Seife ist weit überlegen, weil sie fettähnliche Substanzen enthält. Viren selbst bestehen aus genetischem Material, Proteinen und Fetten. Wenn Seife mit Viren in Wechselwirkung tritt, konkurrieren die fettähnlichen Substanzen in der Seife mit den Viruslipiden und bewirken, dass das Virus abgebaut wird."

  • Dies ist besser als die Verwendung der beliebten antibakteriellen Handgele.

"Alkoholgele sind anders, weil sie stattdessen eine hohe Konzentration von Alkohol, Ethanol, enthalten, die Viren tötet", sagt der Professor. "Ein Bonus der Seife ist jedoch, dass man beim Waschen mit Wasser eine große Oberfläche abdecken kann. Daher ist es immer vorzuziehen, wenn möglich, Seife und Wasser zu verwenden. Wenn nicht, dann ist auch Alkoholgel mit einer guten Technik in Ordnung." 

Sei jedoch vorsichtig, wenn du dein Smartphone mit einer alkoholischen Lösung abwäschst. Tücher und Gele mit einer sehr hohen Alkoholkonzentration können die ölabweisende Schicht beschädigen, die verwendet wird, um offensichtliche ölige Fingerabdruckverschmutzungen auf dem Touchscreen deines Telefons zu verhindern. 

Verfügt dein Handy über einen Bildschirmschutz? Einige höherwertige Modelle haben ihre eigene oleophobe Beschichtung, aber der günstige Dreierpack, den du bei Amazon oder eBay gekauft hast, ist wahrscheinlich kaum mehr als eine dünne Plastikfolie mit einer Klebeseite.

Alle Smartphone-Hersteller empfehlen außerdem, Reinigungslösungen zu vermeiden, die Bleich- oder Scheuermittel enthalten, und von der Verwendung von groben Tüchern abzusehen. Diese können die Oberfläche der Metallseiten eines Telefons beschädigen und Mikroabrieb im Glas verursachen, der die Oberfläche stumpf macht. Es geht uns darum, das Telefon zu reinigen, nicht es zu ruinieren.

  • UV Virus-Zapping

Wenn du willst, kannst auch auf "Hightech" zurückgreifen, um dein Smartphone von Viren zu befreien. Unternehmen wie PhoneSoap und Homedics stellen UV-Desinfektionsgeräte für Telefone her. Diese erinnern an kleine Sonnenbänke, und sie baden die Handys in ultraviolettem Licht. 

Sogar Samsung-Stores* bieten jetzt an einigen Orten die kostenlose Desinfektion Ihres Telefons mit einer ähnlichen Methode an.

"Sonnenlicht inaktiviert auch den Coronavirus, daher stammt das Konzept der UV-basierten Reinigungssets", sagt der Professor. "Denke nur daran, dass dieser Ansatz das Virus nur langsam mit der Zeit inaktiviert, während Seife und Desinfektionsmittel dies fast sofort tun.

"Es gibt auch viele andere Produkte auf dem Markt, die behaupten, das Coronavirus abzutöten, aber es ist günstiger und einfacher, sich an die gute Hygiene, das Händewaschen mit Seife und die Verwendung von Desinfektionsmitteln zu halten".

Das ist eine gute Nachricht für deinen Geldbeutel. UV-Reinigungsgeräte für Smartphones sind viel teurer als ein Stück Seife.  

(Image credit: Flickr)

Wasser versus Smartphone

Wir raten dir auch, wie immer vorsichtig mit Wasser in der Nähe deines Handys umzugehen. 

Das Samsung Galaxy S20, das iPhone 11, das Huawei Mate 30 Pro und viele andere wurden auf Wasserbeständigkeit getestet. Diese speziellen Modelle haben die Schutzart IP68, was bedeutet, dass sie so konstruiert sind, dass sie 30 Minuten lang in Süßwasser in einer Tiefe von 1,5 m eingetaucht werden können. 

Die meisten von uns haben jedoch irgendwann schon einmal ihr Smartphone fallen lassen. Und das mag die kleinen Gummidichtungen beeinträchtigt haben, die das Wasser aus dem Inneren des Telefons fern halten. Halte unbedingt Wasser von den Buchsen deines Handys fern. Flüssigkeit kann auch durch Risse im Displayglas von beschädigten Bildschirmen durchsickern und schlimmere Probleme verursachen.

Halbwertszeit

Wie lange überleben Viren auf dem Handy? Lange genug, damit es keine  Ausrede für achtsame Hygiene gibt, insbesondere im Fall von Covid-19.

"Einige Viren können nur für eine sehr kurze Zeit außerhalb des Körpers überleben, weil sie so abhängig von der Ernährung oder bestimmten physiologischen Bedingungen sind (z.B. HIV), während andere länger überleben können", sagt der Professor. 

"Forschungen über das Coronavirus deuten darauf hin, dass es bis zu vier Stunden auf Kupfer, bis zu 24 Stunden auf Karton und bis zu 2-3 Tage auf Kunststoff und Edelstahl lebensfähig bleibt. All dies wird von der Umwelt beeinflusst."

Wenn das Coronavirus zumindest auf Teilen deines Smartphones tagelang überleben kann, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, damit zu beginnen, es regelmäßig zu reinigen, ebenso wie deine Hände. Machst du dir Gedanken darüber, wo du die aktuellsten Gesundheitsratschläge bekommst? Besuche beispielsweise die Webseite des Robert Koch-Instituts oder das Bundesministerium für Gesundheit.

Nun, wie lässt sich dein Handy am einfachsten reinigen?

  1. Bereite eine Schüssel mit heißem (aber nicht kochendem) Seifenwasser vor. Verwende nur Haushaltsseife, da die Beschichtung deines Handys sonst beschädigt werden könnte.
  2. Nimm nun dein Telefon und entferne unbedingt die Schutzhülle, wenn du eine benutzt. Schalte es aus, bevor du mit der Reinigung beginnst.
  3. Tauche dein Smartphone nicht unter Wasser, es sei denn, dein Handy ist nach IP68 wasserdicht. (Aber selbst dann empfehlen wir, es nicht ganz unterzutauchen.)
  4. Nimm ein Tuch und befeuchte es mit Seifenwasser.
  5. Reibe dein Telefon nun vorsichtig mit dem Tuch ab und stelle sicher, dass du jeden Winkel erreichst, den du erreichen kannst. Wenn du ein Case hast, mach mit diesem das Gleiche.
  6. Achte darauf, dass das Wasser nicht in die Öffnungen des Telefons, wie z.B. die Ladebuchse oder das Lautsprechergitter, eindringt.
  7. Wische das Handy dann mit einem sauberen Mikrofasertuch trocken.
  8. Lass dein Smartphone vollständig austrocknen, bevor du es wieder einschaltest. Wiederhole diese Methode so oft wie nötig.

Informiere dich bitte vor der Reinigung deines Smartphones, welche IP-Schutzklasse deinem Handy zugewiesen wurde! Sei stets vorsichtig und achte darauf, dass kein Wasser in dein Telefon eindringt.

* Link englischsprachig